Microsoft Office mac 2011: Video aus PowerPoint exportieren geht nicht

Kaiser

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.10.2004
Beiträge
2.733
Punkte Reaktionen
1
Hallo Zusammen, ich benötige Hilfe zu obigem Thema. Ich muss PowerPoint Präsentationen als Video konvertieren, aber mit der offic Version die ich habe, geht das noch nicht. Gibt es einen Trick oder ein online Tool, welches mir das kostenlos und legal möglich macht?

und ja - ich habe auch schon gegoogelt

benötige halt nur selten powerPoint, somit lohnt sich für mich nur wegen dieser Einschränkun keine neuere Office Version


danke vorab
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.431
Punkte Reaktionen
6.695
Ein Versuch bei mir (mit noch installiertem Quicktime-7.7.3 und QuicktimePlayer-7.6.6) zeigt, dass PP2011 (v14.7.7) die Quicktime-Ressourcen nutzt, um ein .mov zu speichern, was bei mir (unter macOS-10.14.6) auch funktioniert. Ein Doppelklick aufs .mov fordert allerdings zur Konvertierung auf.

Wahrscheinlich greift jetzt das aktuelle Quicktime (bei mir v10.5) ein, um die Filmdatei von (Vermutung) 32 auf 64-Bit umzustellen. Das konvertierte .mov funktioniert aber dann auch unter aktuellen QuicktimePlayer (das alte auch noch im aktuellen VLC-3.0.12).

Workaround:
Speichere die Präsentation als .pptx
Öffne sie in Keynote.
Lass Keynote einen Film draus machen (.m4v)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaiser

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
31.10.2004
Beiträge
2.733
Punkte Reaktionen
1
Ein Versuch bei mir (mit noch installiertem Quicktime-7.7.3 und QuicktimePlayer-7.6.6) zeigt, dass PP2011 (v14.7.7) die Quicktime-Ressourcen nutzt, um ein .mov zu speichern, was bei mir (unter macOS-10.14.6) auch funktioniert. Ein Doppelklick aufs .mov fordert allerdings zur Konvertierung auf.

Wahrscheinlich greift jetzt das aktuelle Quicktime (bei mir v10.5) ein, um die Filmdatei von (Vermutung) 32 auf 64-Bit umzustellen. Das konvertierte .mov funktioniert aber dann auch unter aktuellen QuicktimePlayer (das alte auch noch im aktuellen VLC-3.0.12).

Workaround:
Speichere die Präsentation als .pptx
Öffne sie in Keynote.
Lass Keynote einen Film draus machen (.m4v)

Hallo und schon mal schönen Dank, die Idee hatte ich auch - leider hat es die Vertonung nicht geschafft :(
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.431
Punkte Reaktionen
6.695
leider hat es die Vertonung nicht geschafft
Wie hast du’s denn gemacht?

In PP2011 hast du die Startbedingungen für die Audiodatei eingestellt (dort auf »Automatisch«)?

Oder/und ggf. zusätzlich die Startbedingungen für die Audiodatei in Keynote evtl. noch einmal überprüft (dort ausschalten: »Audio durch Klick starten«)?

… Bevor du in Keynote die Datei als Film .m4v hast exportieren lassen?

(Wie sonst soll der »Film« mitbekommen, was er mit dem Audio machen soll? Es gibt zwar Bedienelemente für den Film im Abspielprogramm, aber keine für die hinterlegte Musik im Film selber.)

Ein eigenes Speichern der .pptx als .key schadet nicht, ist aber entbehrlich.
 

OStBestje

Mitglied
Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
223
Punkte Reaktionen
76
Falls das Problem noch besteht du aber jemanden kennst, der eine Windows-Version von Office besitzt, dann lass die PPTx mal darüber als Fim exportieren. Ich hatte diese Problem in der Vergangenheit auch. Es ließen sich keine Videos direkt aus "Powerpoint 2011 für Mac" exportieren. Auf Windows-Maschinen und mit Powerpoint 2013+ war diese Funktion aber verfügbar.

VG OBje
 
Oben