1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft Office, LibreOffice, OpenOffice?

  1. sculptor

    sculptor Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    19
    Hallo zusammen,

    da ich mit Numbers irgendwie hinsichtlich der Performance und ein paar der Funktionen nicht richtig warm werde, spiele ich mit dem Gedanken Microsoft Office zu kaufen oder auf LibreOffice oder OpenOffice umzusteigen. Zuletzt habe ich unter Windows mit Office 2010 gearbeitet. Könnt ihr mit eventuell eine Empfehlung abgeben welches Office da eventuell am nächsten dran ist und vor allem schnell und stabil läuft? Ich meine irgendwann gelesen zu haben, dass es mit LibreOffice oder OpenOffice unter Sierra zu Problemen kommt. Auch habe ich einiges Negatives über Microsoft Office 2016 gelesen. Ich bin jetzt recht verunsichert was ich nehmen soll und und würde mich sehr über ein paar Erfahrungsberichte freuen, am liebsten über welche die alle drei Varianten ausprobiert haben.

    Grüße
    sculptor
     
  2. Apfeleis

    Apfeleis MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2012
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    150
    Da OpenOffice und LibreOffice kostenlos sind, lassen die sich ja problemlos ausprobieren. Wenn Kompatibilität zur Microsoft Office Welt eine Rolle spielt, dann würde ich auch das aufm Mac empfehlen. Laufen tun sie am Ende alle drei.
     
  3. kermitd

    kermitd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2006
    Beiträge:
    5.129
    Zustimmungen:
    1.335
    Mit Office 2016 wirst Du auf dem Mac am ehesten glücklich werden. Office auf dem Mac ist mit den Jahren stetig schneller geworden und gefällt mir mittlerweile grundsätzlich ein gutes Stück besser als die Windows-Version. In diesem Fall würde ich bzgl. Libre-/OpenOffice sagen, you get what you pay for...
     
  4. TommiWe

    TommiWe MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.02.2014
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    8
    Meine Frauen im Hause haben sich mit LibreOffice schwer getan, da sie ansonsten auch nur MSOffice kennen. Dabei ging es um Word und PP. Ich haben denen jeweils ein günstiges altes gebrauchtes MSOffice besorgt. Meiner Meinung nach sind selbst die alten Versionen (wie auch die Open-Source-Programme) ziemlich überfrachtet. Ich persönlich bin mit LibreOffice bzw. OpenOffice immer gut zurecht gekommen. Es gibt aber mit Original-Word-Dokumenten immer wieder Kompatibilitätsprobleme.

    Gruß
    Tommi
     
  5. achimgr

    achimgr MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    51
    MS Office läuft unter Sierra unglaublich stabil. (Leider :) ) besser wie viele andere.
     
  6. sculptor

    sculptor Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.12.2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    19
    Danke für eure Antworten. Habe mir jetzt Office 2016 bestellt :)
     
  7. indiana1212

    indiana1212 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Zu überlegen ist hier auch Office 365. die Lösung habe ich genommen füar mehrere Rechner
     
  8. TouchMan

    TouchMan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    134
    Ich habe mir gerade mal LibreOffice geladen.
    Wie zum Teufel öffnet man ein Pages-Dokument, ohne das daraus gleich hunderte Seiten werden?
    Eine simple Datei mit 16 Zeilen wird so zu einem 16-seitigem Dokument, auf jeder Seite eine Zeile :confused:
     
  9. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    18.701
    Zustimmungen:
    2.175
    Finger weg von Openoffice. Das ding ist quasi tot.
    Libreoffice ist deutlich weiterentwickelt.

    Just my 2 Cent
     
  10. TouchMan

    TouchMan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    134
    Das habe ich doch geladen...
    Version 5.3.1.2
    Muss ich jetzt hunderte pages-Dokumente erst nach .docx exportieren, damit sie LibreOffice einigermaßen unverändert öffnet? Hm....
     

Diese Seite empfehlen