Microsoft Office 2008

  1. IQ_111

    IQ_111 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    IQ_111, 13.01.2007
  2. dehose

    dehoseunregistriert

    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    492
    Mehr Bilder und Infos gibts auch hier:
    http://www.macnews.de/news/96648.html
    http://www.microsoft.com/presspass/press/2007/jan07/01-09MacworldPR.mspx
    http://www.microsoft.com/presspass/features/2007/jan07/01-09Macworld.mspx
     
    dehose, 13.01.2007
  3. Nanos

    NanosMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Vielen dank Ihr Zwei für die vielen Informationen.
     
    Nanos, 13.01.2007
  4. GonzoFlo

    GonzoFloMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2005
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    35
    Erinnert mich doch sehr stark an iWork :eek: :kopfkratz: :boring:
     
    GonzoFlo, 13.01.2007
  5. de_daniel

    de_danielMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.07.2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Egal, woran das erinnert. Endlich flüssiges Arbeiten mit Windows-kompatiblen Dateien. :)
     
    de_daniel, 13.01.2007
  6. Uncle Ho

    Uncle HoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    58
    Auf macrumors.com schieben die User in den Foren krasse Panik, weil sich Microsoft ihrer Meinung nach nur für 5 Jahre verpflichtet habe, Office für Mac anzubieten und nicht vorhabe, dies danach weiter zu tun.

    Was ist da dran? Und, falls wahr (oder: wahrscheinlich), was bedeutet das für die Zukunft von Mac und OS X?
     
    Uncle Ho, 14.01.2007
  7. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Was heißt hier "ihrer Meinung nach"?
    Microsoft hat wirklich nur für 5 weitere Jahre zugesagt.
    Was danach passiert, werden wir sehen.
    Ist ja eine halbe Ewigkeit in der Computer-Welt.

    Dass Microsoft erstmal nur auf 5 Jahre (ausgehend von letztem Jahr) plant, stimmt meines Wissens.
    Dass Office danach eingestellt wird - Gerücht.
    Nicht mehr.
    Werden wir sehen.
    Meines Erachtens bedeutet das (Einstellung von Office), das Apple was auf die Beine stellen wird/muss.

    Aber es gibt ja Alternativen und Lösungen.
    Erstens gibt's OpenOffice, da läßt sich mit der Abstellung einiger Entwickler bzw. Finanzierung solcher eine ganze Menge machen. Wäre aber untypisch für Apple. Schließlich läßt sich mit Office-Apps auch eine Menge Kohle verdienen.

    Viel wahrscheinlicher:
    Apple entwickelt iWork Pro™.
    Wie gut und kompatibel das zu dem zweifellos sehr bedeutsamen Office wird, ist unsicher. Im Zeitalter offener XML-basierter Dateiformate und deren Förderung durch den Gesetzgeber / Behörden (und sogar auch Microsoft) sieht die Welt da aber möglicherweise auch etwas günstiger für Mitbewerber aus, da leichter Interoperabilität herzustellen ist.

    Im übrigen werden wir es in nächster Zeit ohnehin sehen:
    Office 2008 beinhaltet ja kein VBA mehr - in vielen Business-Umgebungen (aber nicht nur da) ein No-Go, der weiter zur Migration weg von Apple führen wird.
    Aber da spielt OS X ohnehin schon jetzt eine geringe Rolle (m.W. arbeitet ja nicht mal Gravis mit Mac-Software im Verkauf).
    Es wird so oder so - weitergehen wie bisher:
    Apple, der Mac und OS X besetzen den Consumer-Bereich und einige erfolgreiche "kreative" Nischen.
    Und diese Entwicklung wird wohl auch Office mitmachen.
    Oder wie Microsoft auch schon schreibt:

    "In Office 2008 halten spezielle Excel-Vorlagen "Ledger Sheets" Einzug, die sich an die Bedürfnisse von Heimanwendern und Kleinunternehmern richten."
     
    performa, 14.01.2007
  8. Uncle Ho

    Uncle HoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    58
    ...also alles halb so wild. Danke für die Auskunft, performa.
     
    Uncle Ho, 14.01.2007
  9. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Naja - ist nur meine bescheidene Meinung ;)

    OpenOffice.org ist bereits, und wird auch keine so üble Alternative zu Office.
    Gerade auch, wenn die auf Aqua (nativ) portieren.
    Mit ein wenig "Anstupsen" (Geld, Entwicklungskapazität) von dieser oder jener Seite ist da schon einiges drin.

    Dazu kommt, dass Microsoft sich ja selbst mit Office etwas mehr vom Windows-Vorbild webzubewegen scheint, und mehr in Richtung OS X zu orientieren scheint. Sprich: Office 2004/Mac und Office 2003/Windows wirken auf mich "ähnlicher" als die jeweiligen Nachfolger (2007/Windows, 2008/Mac). Sie nutzen mehr OS X-Technologien, weniger gemeinsame, etc... Kleinere Inkompatibilitäten zwischen Office/Win und Office/Mac gab's auch früher schon - und jetzt für die nächsten paar Monate mit dem neuen Office .docx-Format erst Recht.

    Man könnte sagen, wir bewegen uns schon jetzt allmählich auf den Zustand zu, dass es nicht mehr "dasselbe" Office für Windows wie für den Mac gibt.
     
    performa, 14.01.2007
  10. kazu

    kazuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Microsoft Office
  1. Wuddel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    597
  2. avalon
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    2.336
    Ranmaru
    19.09.2007
  3. Freak76
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.235
  4. tasty_b
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    2.705
  5. qqilipp
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    956
    Dr. NoPlan
    09.03.2006