Microsoft Office 2008 Rückerstattung

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von tgam, 17.03.2008.

  1. tgam

    tgam Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    15.02.2008
    Hallo!

    nach anfänglicher Sympathie für das neue Office-Paket haben mich zahlreiche und immer wieder kehrende Zusammenbrüche eines Besseren belehrt. Auch der intensive Kontakt mit dem Support hat die Probleme nicht gelöst: Zahlreiche Fehlermeldungen, regelmäßige Word-Abstürze beim Einfügen von Symbolen, Komplettabstürze des gesamten Systems beim Verwenden von Excel. Wenn ich Office nicht brauchen würde, um mit den Kunden Daten zu tauschen, würde ich es ganz entfernen; jetzt gehe ich nach zweimaligem Neuaufspielen des gesamten Systems entnervt zurück auf Office 2004.
    Ich habe jetzt viel Zeit und Energie in das System investiert, und für mich als Freiberufler ist das schlicht auch ein finanzieller Verlust, wenn ich mit einem Werkzeug nicht richtig arbeiten kann.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Habt ihr Erfahrung mit der Rückgabe von Software? Wie sieh es mit Garantie und Gewährleistung, respektive Rückerstattung des Kaufpreises aus?

    Beste Grüße,

    Thomas
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    17.143
    Zustimmungen:
    2.271
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Software kann man nur originalverpackt und eingeschweißt zurückgeben. Alles andere wäre äußerst kulant vom Verkäufer. Ist aber keineswegs zu erwarten. Rechne lieber nicht damit.
     
  3. Struwelpeter

    Struwelpeter Mitglied

    Beiträge:
    2.220
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    729
    Mitglied seit:
    31.10.2007
    Software ist - aus naheliegenden Gründen - grundsätzlich immer
    dann vom Umtausch ausgeschlossen, wenn die Verpackung ge-
    öffnet wurde.
    Solltest Du "beim netten Händler um die Ecke" gekauft haben,
    dann ist der unter Umständen so kulant und nimmt das Paket
    zurück, wenn Du ihm Deine Beweggründe schilderst.

    Aber grundsätzlich hast Du ganz schlechte Karten, was die
    Rücknahme betrifft.

    MfG Peter
     
  4. Lars2

    Lars2 unregistriert

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    10.08.2007
    Ich schliesse mich nicht zwingend meinen Vorgängern an. Wenn die Software nicht das bringt was sie zu bringen verspricht liegt ein Sachmangel vor. Das bedeutet erstmal, dass der Verkäufer nachbessern muss (was er natürlich aus naheliegenden Gründen nicht kann).
    Anschliessen hast du das Recht vom Kaufvertrag zurückzugeben.
    Prakisch bringt dir das jetzt zwar nichts weil du bestimmt prozessieren müsstest um zu deinem Recht zu kommen und da der Aufwand dazu einfach unwirtschaftlich ist würde ich ebay vorschlagen. 20 Euro weniger als der KP und um die Erfahrung reicher, das man von Microsoft nichts vor dem zweiten Serviceupdate kaufen soll.
     
  5. peterg

    peterg Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    196
    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    Umtausch aus Kulanz ist ein Thema - Gewährleistung ist ein anderes. Letzteres muss in Deutschland jeder Händler bieten. Wenn ein Produkt eine zugesagte Eigenschaft nicht besitzt, dann gibt es die übliche Palette: Nachbesserung, Wandlung oder Umtausch. Ansprechpartner ist der Händler, bei dem Du das Produkt gekauft hast (nicht Microsoft!!).

    Vermutlich wird der Händler auf Nachbesserung verweisent: siehe aktuelles Update von Microsoft.

    Peter
     
  6. Lars2

    Lars2 unregistriert

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    10.08.2007
    Ich schliesse mich nicht zwingend meinen Vorgängern an. Wenn die Software nicht das bringt was sie zu bringen verspricht liegt ein Sachmangel vor. Das bedeutet erstmal, dass der Verkäufer nachbessern muss (was er natürlich aus naheliegenden Gründen nicht kann).
    Anschliessen hast du das Recht vom Kaufvertrag zurückzugeben.
    Prakisch bringt dir das jetzt zwar nichts weil du bestimmt prozessieren müsstest um zu deinem Recht zu kommen und da der Aufwand dazu einfach unwirtschaftlich ist würde ich ebay vorschlagen. 20 Euro weniger als der KP und um die Erfahrung reicher, das man von Microsoft nichts vor dem zweiten Serviceupdate kaufen soll.
     
  7. tgam

    tgam Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    160
    Mitglied seit:
    15.02.2008
    @Lars

    Da hast Du vollkommen recht und das wird mir eine Lehre sein, die mir schon zuvor bewusst hätte sein sollen - Jetzt muss ich es abbüßen, nur weil ich zu ungeduldig war. Nun denn;-)

    Danke Euch für Eure Einschätzungen,

    Thomas
     
  8. MacMan2

    MacMan2 Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    24.03.2007
    naja so ein paar Updates abwarten, dann dürfte es ja laufen. Ist halt bei neuer Software so das die oft unausgereift rausgehauen wird und dann die Patches dafür nachgeliefert werden. Das ist der Unterschied zur Hardware.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.