Microsoft kauft Skype

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.459
Hoffentlich ist das nicht das Ende vom OSX, Linux und Android Client

Wohl kaum. Schließlich beruht das Interesse von MS nicht auf Skype selber sondern auf dessen Nutzerbasis. Diese zu beschneiden würde den ohnehin schon überzogenen Einsatz von finanziellen Mitteln noch mehr in Frage stellen …
 

Yllia

Mitglied
Registriert
11.04.2007
Beiträge
593
Warum sollte DAS das Ende für OS X sein?

Skype wurde in den letzten Jahren xig-mal verkauft und hat n haufen Schulden. Das Programm läuft nicht Profitabel und mal ehrlich, wie soll man das profitabel bekommen? Machen sie es kostenpflichtig, laufen die Kunden zur Konkurrenz rüber (die es gibt). Und die wenigsten nehmen den kostenpflichtigen Angebote auch wirklich in Anspruch. Das einzige was Microsoft wohl machen kann, ist ein wenig Technik abgucken und in Windows integrieren. Videokonferenzen oder dergleichen.
 

Wurzelsepp

Mitglied
Registriert
01.03.2005
Beiträge
318
Vergiss nicht die etwa 550 Millionen Nutzer, DIE sind das Kapital und fast der gesamte Wert von Skype, diese Zahl ist nahe bei Facebook (ca 660 Mio)... so kann man sagen, dass MS pro Nutzer gut 15 Dollar bezahlt hat.
 

Annie Hilator

Aktives Mitglied
Registriert
18.10.2009
Beiträge
1.114
Warum sollte DAS das Ende für OS X sein?

Skype wurde in den letzten Jahren xig-mal verkauft und hat n haufen Schulden. Das Programm läuft nicht Profitabel und mal ehrlich, wie soll man das profitabel bekommen? Machen sie es kostenpflichtig, laufen die Kunden zur Konkurrenz rüber (die es gibt). Und die wenigsten nehmen den kostenpflichtigen Angebote auch wirklich in Anspruch. Das einzige was Microsoft wohl machen kann, ist ein wenig Technik abgucken und in Windows integrieren. Videokonferenzen oder dergleichen.

...und selbst dafür hat MS eigentlich schon eigene Technologie, wie hier in diesem Artikel dargelegt:

http://arstechnica.com/microsoft/ne...-buy-skype-for-7bn-rest-of-world-for-real.ars

dessen Überschrift schon den Nagel auf den Kopf trifft. ;)
 

Yllia

Mitglied
Registriert
11.04.2007
Beiträge
593
Und was bringt das MS? Daten?
Ebay hat es z.B. auch schon versucht und trotz der 550 Millionen Nutzer keinen Gewinn daraus gemacht. Wenn man Facebook aufruft, kommen da zig hundert Werbeanzeigen usw. Bei Skype hab ich bis jetzt noch keine einzige gesehen.
 

Yllia

Mitglied
Registriert
11.04.2007
Beiträge
593
Nicht für OS X, sondern den OS X-Client.

Oder was wären die Alternativen zu Skype für den Mac (Windows-kompatibel)?

du bist also der Meinung, dass Microsoft Skype nicht mehr kompatibel für Mac macht? Wieso? um Apple eines auszuwischen? Den MS Messanger kann man doch auch Mac-Kompatibel runterladen....
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Registriert
09.03.2008
Beiträge
18.472
Nö, wenn, dann um mehr Windows-Switcher zu bekommen.
Oder es wird so vernachlässigt, dass es immer den Betastatus beibehalten wird, so wie zb ICQ für den Mac.
Die Umstellung des ICQ-Protokolles nach Verkauf von ICQ ermöglicht Macusern mit iChat oder Adium das Nutzen des ICQ-Protokolles ja auch nur durch einen Workaround (noch).
Office für Mac hat jahrelang starke Vernachlässigung erfahren und ich kann mir nicht vorstellen, dass Microsoft sich ernsthaft um einen stabilen OS X-Clienten bemühen wird.
Alternativen zu Skype (die zu Windows-Usern kompatibel sind) hab ich bis jetzt leider noch keine gefunden.

Umgekehrt - Safari oder iTunes für Windows sind auch einfach nur schäbig..
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.459
Alternativen zu Skype (die zu Windows-Usern kompatibel sind) hab ich bis jetzt leider noch keine gefunden.

VoIP beschränkt sich doch nicht nur auf Skype. Es gibt genügend Anbieter, die das standardisierte und plattformunabhängige SIP-Protokoll verwenden. Und dazu im Bezahlbereich wesentlich günstiger sind als Skype-out. Geeignete Telefonanlagen, Clients für stationäre Rechner sowie alle Mobilplattformen gibt es auch. Und nun?
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Registriert
09.03.2008
Beiträge
18.472
Mit welcher Software kann ich dann zb Videokonferenzen mit Windowsusern halten?
 

JackTirol

Aktives Mitglied
Registriert
06.10.2005
Beiträge
3.459
Mit welcher Software kann ich dann zb Videokonferenzen mit Windowsusern halten?

Touché! :D ich war in Gedanken wohl etwas zu sehr telefoniefixiert. Mit Videokonferenzen wird es schon schwieriger. Mea culpa!

Nichtsdestotrotz glaube ich, dass es MS weniger um die Technologie geht als um die Nutzer. MS kämpft halt derzeit an vielen Fronten darum, Anschluss zu halten (im Bereich mobile Devices gegen Apple und Google, im Online-Werbemarkt gegen Google und Facebook, im Suchmaschinenmarkt wiederum gegen Google,…). Da ist es schon ein kleiner Fortschritt, wenn man sich in einem Bereich eine große Anzahl an Nutzern auf einen Schlag sichern(?) kann. Ob man bei MS nun auch eine Idee hat, was man mit dieser Nutzerbasis anfängt, das muss sich noch zeigen.

Ich glaube aber nicht, dass diese Idee darin besteht, die Konkurrenten damit zu schwächen, indem man ihnen eine Technologie entzieht. Die Gefahr wäre dabei, dass man sich damit nicht nur mit der Konkurrenz anlegt, sondern auch mit den Usern. Und das wäre in der derzeitigen Situation sehr kontraproduktiv für Microsoft.
 

Angel

Aktives Mitglied
Registriert
30.06.2003
Beiträge
7.503
Es stellt sich aber die Frage, wie sich MS nun diese 15 Dollar + x Dollar Profit wieder zurückholen will. Mit einem Dienst, der für sich gesehen schon defizitär arbeitet.
Es braucht bloß ein Bruchteil der User durch die Skype-Integration zu Xbox Live Gold (60€ pro Jahr) oder Windows Phone greifen und schon hat Microsoft das Geld wieder drin. Ich denke es geht Microsoft nicht darum, mit Skype Geld zu verdienen, sondern mit Skype die anderen Microsoft-Plattformen und -Dienste attraktiver zu machen und so dort für höhere Umsätze zu sorgen. Und den Verlust, den Skype über die Jahre angehäuft hat (700 Milliarden oder was das war), brennt Microsofts Online-Abteilung pro Quartal in die Haushaltskasse! Das dürfte Microsoft im Moment also nicht groß stören. ;)

@JackTirol: Welche SIP-Anbieter sind denn deutlich günstiger als Skype und bieten eine ähnliche Audioqualität? Ich habe bisher nur Truphone ausprobiert, das aber sehr schlecht lief. Bei Skype zahle ich pro Monat 1€ für 60 Minuten ins Festnetz, das sind 1,6¢ pro Minute.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Registriert
09.03.2008
Beiträge
18.472
Na seit es seit exakt 8:17 bereits einen MU-Thread darüber gibt.:jaja:
 
Oben