1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Microsoft ist mal wieder neidisch auf Apples Erfolg

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Mauki, 18.10.2003.

  1. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.902
    Zustimmungen:
    142
    gerade bei Mactechnews,de gesehen.

    Microsoft über iTunes für Windows

    Microsofts General Manager der Windows Digital Media Division, Dave Fester, publizierte seine Meinung zu dem iTunes Music Store und zu iTunes für Windows.
    iTunes für Windows sei für die Windows Benutzer zu eingeschränkt, so Fester. Die Tatsache, dass man iTunes nicht mit den 40 Windows Media-kompatiblen Abspielgeräten nutzen kann, würde einen Erfolg verhindern.
    Leider übersieht Fester dabei, dass der iPod der bisher erfolgreichste MP3-Player ist und das 70% aller legalen Musikdownloads über Apples iTunes Music Store getätigt werden, obwohl dies nur für den Mac verfügbar ist! Bisher konnte keiner der iTMS-Konkurrenz auch noch annährend vergleichbare Zahlen präsentieren.


    Da fehlen mir mal wieder die Worte, typisch Microosft. Die gönnen auch niemanden was.

    mfg
    Mauki
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    *grins*

    Microsoft hat also doch ein Problem damit. Gönnen wir es Ihnen! :D
     
  3. Naja, ähnliche Sprüche gabs schon um 1990 herum, als man noch nicht mal so richtig mit Windows 3 raus war. Das MacOS wäre ja ganz nett, aber von der Bedienbarkeit um Meilen schlechter als Windows...

    Wenn die was gut finden, kaufen sie es. Wenn sie etwas öffentlich kleinreden oder schlecht machen (z.B. Linux), dann wissen sie nicht weiter.

    Sollen sie ruhig :)
     
  4. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    2
    Allerdings frage ich mich warum Apple nicht WMA-Apspielfunktionen zum iPod/iTunes hinzufügt. Klar das WMA nicht besonders toll ist. Aber Phil Schiller hat ja hier gesagt das nur der iPod aber nicht der iTMS Gewinn macht. So könnten sie noch mehr iPods verkaufen, selbst wenn die Leute keine AACs kaufen.

    Verwirrend. Wahrscheinlich machen sie doch Geld mit dem iTMS.
     
  5. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2003
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    aber, wenn itunes die anderen 40 geräte unterstüzen würde, dann könnten sie damit den wmp platt machen.....
     
  6. Mauki

    Mauki Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Beiträge:
    14.902
    Zustimmungen:
    142
    wenn interessieren den die 40 anderen Geräte, der IPOD hat den größten Marktanteil. Wenn Microsoft das so toll findet dann müssten die doch auch ihre Software z.B Office auch noch für Linux, BeOS und Unix anbieten :D

    mfg
    Mauki
     
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Also das iTunes nur den iPod unterstützt finde ich völlig logisch. Schließlich kommt beides aus dem Hause Apple. iTunes ist sogar umsonst, aber das nur wegen dem ipod.

    Glaubt ihr etwa der Windows Media Player würde andere portable Player unterstützen wenn MS einen eigenen protable player hätte?
     
  8. hope13

    hope13 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    1
    ich finde da ist schon was wahres drann, wenn iTMS wirklich ein erfolg werden soll auf den Winwelt dann muß es auch so sein das andere mp3-player untersützt werden muß.

    der iPod ist klasse kein thema aber es kommt eine zeit da ist der Markt gedeckt mit player und dann muß Apple mit den verkauf von Music gewinn machen und deswegen muß andere Player unterstützt werden.

    hier wird von offenen standarts gesprochen dann sollte Apple dies auch machen mit iTunes.
     
  9. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    273
    Da hast Du im Prinzip schon recht. Aber Du musst es aus Apples Sichtweise betrachten. Es gibt Player von anderen Herstellern, auch welche mit GB-Kapazitäten. Wenn die jetzt von iTunes genauso unterstützt würden wie der iPod, dann hätte der iPod einen großen Vorteil eingebüst.
    wenn jemand einen anderen Player nutzen will muss er halt von Hand Drag&Drop machen. Autosync und so gibt es halt exklusiv mit dem iPod

    Und der Store ist im Prinzip nur ein Zugpferd für den iPod. Wenn der Store ein Erfolg wird dann wird auch der iPod ein Erfolg. Das ist er zwar schon aber durch den Store wird er wahrscheinlich noch erfolgreicher. Dadurch kann Apple seine Marktposition auf diesem Bereich festigen. Aber Konkurrenz wird früher oder später auftauchen. Und die werden dann andere Player unterstützen. Die ipod Kunden werden dann aber weiterhin den iTunes Store nutzen da ihr ipod da besser unterstützt wird.

    Das macht alles schon Sinn, das würde ich genauso machen.
     
  10. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    stimmt, genauso gedeckt wie mit computer, handys, usw..