Microsoft 365 auf zwei Monitoren?

King Anda

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
26.09.2011
Beiträge
13
Hallo Leute,

Ich arbeite auf einem Mac Pro mit zwei Monitoren.
Jedes Programm "merkt" sich, auf welchem Screen es zuletzt geöffnet war und nimmt auch beim nächsten Start wieder die Stelle auf meinem Bildschirmsetup ein, die ich dafür vorgesehen hab und die für mich vorteilhaft und gewohnt ist.

Die einzigen Programme, die das nicht machen sind die Office 365 Anwendnungen.
Die gehen immer am "aktiven" Bildschirm auf, nicht dort wo sie zuletzt waren.

Das ist zwar nur ein relativ kleines Problem, aber nachdem ich jedes Mal, oft mehrmals täglich, den Outlook dahin schieben muss, wo ich ihn haben will nervt es doch ganz schön.
Der Microsoft Support war eine herbe Enttäuschung und eine Sackgasse.
"Die Programme funktionieren ja einwandfrei, deshalb ist das kein Fall für sie..."

Jetzt frag ich einfach mal hier nach, ob jemand das Problem kennt, es ihn/sie auch so nervt wie mich und er/sie - hoffentlich- eine Lösung gefunden hat ;)

Vielen Dank schon mal für die Hilfe,

Anda :)
 

fa66

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.812
Jedes Programm "merkt" sich, auf welchem Screen es zuletzt geöffnet war und nimmt auch beim nächsten Start wieder die Stelle auf meinem Bildschirmsetup ein, die ich dafür vorgesehen hab und die für mich vorteilhaft und gewohnt ist. Die einzigen Programme, die das nicht machen sind die Office 365 Anwendnungen. Die gehen immer am "aktiven" Bildschirm auf, nicht dort wo sie zuletzt waren.
Die Problemhaftigkeit bezüglich deines Arbeitsablaufs ist nachvollziehbar – ich kenne das Problem eher quasi umgekehrt:

Dass früher™ Probleme dadurch auftraten, dass Word oder Excel auf Schirm 2 (oder auf durch Auflösungsänderung vergrößerter Schreibstischfläche) verlegt wurden, dann aber dort auch weiterhin öffnen wollten, nachdem Schirm 2 abgestöpselt (oder die Auflösung wieder zurückgestellt) war – und dann die com.microsoft.programmname.plist gelöscht werden musste, um die betroffene MSO-Anwendung wieder zu Gesicht zu bekommen.

Spekulation: Die Behebung des »alten« Problems hat dein neues Problem zur Folge.

Der Microsoft Support war eine herbe Enttäuschung und eine Sackgasse.
"Die Programme funktionieren ja einwandfrei, deshalb ist das kein Fall für sie..."
Du meinst vermutlich den sog. Standardsupport. Aus deren Perspektive läuft das Programm bzw. das Programmpaket ja auch »wie vorgesehen«. Von über das System vermittelte Methoden zur Desktoperweiterung ist dabei nicht die Rede :crack:.
Da ich befürchte (falls sich denn noch andere mit deinem geschilderten Programmverhalten melden sollten), dass das Verhalten bauartbedigt ist, dürfte auch der kostenpflichtige MS-Pro-Support keine Abhilfe schaffen.
 
Oben