Mhz/Ghz jetzt auf einmal wichtig?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von -Nuke-, 09.06.2004.

  1. -Nuke-

    -Nuke- Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Hi.

    Irgendwie finde ich die jetzigen Diskussionen (hier und in anderen Mac-Foren/Seiten) komisch.

    Damals sagten alle: "Mhz ist nicht wichtig", "Pipeline-Länge ist entscheident", etc. pp.
    Kernaussage: Für Leistung braucht man nicht unbedingt viel Mhz/Ghz.

    Jetzt hat Apple ja den Dual G5 2,5 Ghz rausgebracht. 500 Mhz mehr, aber jetzt beschweren sich sehr viele "warum NUR 500 Mhz"? Warum nicht 3 Ghz, etc.?

    Warum ist Mhz jetzt auf einmal wichtig? Alle damaligen Aussagen für´n Ars**?

    Ich meine 500 Mhz. Überlegt mal wie langsam das damals voran ging. Da ging es halbjährig in 100 Mhz schritten. Jetzt haben wir halbjährig 500 Mhz schritte.

    Woran liegt es? Liegt es an den MacUsern? An dem anderen Zahlenformat (2,0->2,5 statt 2000->2500)?

    Ich kann es mir irgendwie nicht erklären...
     
  2. thewalrus

    thewalrus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.02.2004
    Beiträge:
    414
    Ich werde jetzt wahrscheinlich gehauen, aber ich riskiers einfach mal :D

    Einige (nicht alle) Mac-User gehören zu der "Hurra Apple!" Fraktion. Was auch immer aus dem Mund des heiligen Steves kommt, ist Gesetz. Wenn Steve sagt: Ein-Tasten-Maus ist gut, dann ist Ein-Tasten-Maus gut. Wenn Steve sagt "Maus mit zehn Tasten ist gut", dann sind Mäuse mit zehn Tasten gut. Ist so ähnlich wie "Simon says". Nun hat Steve gesagt, GHz sagt nix aus. Hat er ja auch mal Recht gehabt, der Steve. Nun haben ihm die Werbefachleute aber eingetrichtert: GHz sieht voll cool aus, also müssen wir das mitmachen. "OK", denkt sich Steve, "dann erzähl ich denen einfach in einem Jahr gibts 3GHz". Hat Steve gemacht, und zwar vor fast einem Jahr. Seitdem ist GHz voll cool. Und nun gibts keine 3GHz. Obwohl Steve es doch versprochen hat. "Macht ja nix", denkt sich Steve, "wir schieben es einfach auf IBM". Und IBM denkt sich "macht ja nix, schieben wirs einfach auf die Zulieferer". Und so sind alle glücklich. Nur die Mac-User nicht, denn denen hat man ja 3GHz versprochen.

    Alles klar?

    (Wer Humor findet, gibt ihn bitte zurück. Finderlohn gibts nicht)
     
  3. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2003
    Beiträge:
    766
     


    clap :D
     
  4. Altair

    Altair MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Beiträge:
    2.409
    rotfl
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Mitglied seit:
    31.03.2003
    Beiträge:
    11.043
    hallo

    clap rotfl

    gruss
    wildwater
     
  6. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    da bist du mit sicherheit nicht der einzige, der sich genau das fragt. wie „geil” manche auf einmal Ghz finden, ist in der tat schon beachtlich.

    manchmal kann ich der versuchung nicht widerstehen und mir die alten zeiten herbeisehen: früher, als es noch macuser, winuser und unixuser gab und wir uns von zeit zu zeit an einem vorher vereinbarten - möglichst geheimen - ort trafen und uns die schauerlichsten geschichten des eingesetzten OS erzählten. da gab es kein mac- oder winuser sind „doof”, kein „mein rechner hat den größeren”. da gab es richtig anteilnahme und mitleidsbezeugungen von der anderen partei, wenn es nicht so lief wie es laufen sollte. so war das damals, als wir uns in unsere mailboxen einwählten und das internet irgendwas spektakuläres am ende des horizonts war.

    und heute? heute grunzt der gemeine und geswitchte macuser nach mehr Ghz, obwohl eigentlicht ausreichend da ist. wahnsinn, wie sich die zeiten ändern.
     
  7. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    Genau... liegt daran, daß Steve es versprochen hat :D
    GHz waren schon immer wichtig, nur ist ein Workflow/ Ease of use wichtiger. Daran hat sich auch nix geändert.

    Gruss
    Kalle
     
  8. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
     

    was willst du denn? tatsachen helfen uns hier auch nicht weiter. ;)
     
  9. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.04.2004
    Beiträge:
    1.935
    *lautlach*...
    ich wollt's halt mal probieren... :D

    Gruss
    Kalle
     
  10. -Nuke-

    -Nuke- Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.09.2003
    Beiträge:
    2.135
    Ich finde es auch nur komisch das gerade Leute meckern die sich den G5 sowieso nicht kaufen würden.

    Ich meine geht es wirklich nur noch um Angeberei und Schwanzlängen-Vergleiche und Flame-Wars?

    Ich meine, wenn mich ein PC-Typ blöde anquasselt wegen Spiele, Leistung, Ghz etc. pp. dann sag ich einfach: "Dann kauf dir deine PCs und werde Glücklich. Ich bleibe beim Mac."
    Dazu kann er nicht mehr viel sagen und zischt ab. Also was soll´s? Ich muss doch nix beweisen.

    Weil ist doch nunmal so: 2x2,5 Ghz. Das entspricht einer theoretischen Leistung von 5 Ghz. Wie viel Prozent der Mac-User brauchen so eine Leistung? 1 oder 2 %? Ein Standard-PC (mal für die DAUs) hat auch so 2,5 Ghz. Sogar noch weniger. 2 Ghz bei einem Athlon64. Und dann hat der Mac sogar noch 2 vom G5 intus.

    Die Software optimieren sollte was bringen. Vielleicht sollte Apple, z.B. mal ein Portierungskit für DirectX-Spiele, etc. programmieren, damit Portierungen nach OpenGL leichter fallen und auch besser werden. Dann braucht man auch nicht mehr so eine Horror-Leistung bei Spielen. Das jetzt mal nur als Beispiel.

    Ich glaube alleine die Ghz erhöhen bringt doch nix. Mehr Stromverbrauch vielleicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mhz Ghz jetzt
  1. fotojagt
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    788
  2. stonxy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    278
  3. prouz
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    486
  4. sengaja
    Antworten:
    62
    Aufrufe:
    2.648
  5. irulan
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    903