Merkwürdiges Problem nach Upgrade auf Premiere Pro CS 5.5

shorafix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.258
Heute habe ich auf Premiere Pro CS 5.5 upgegraded. Zunächst erschien alles einwandfrei installiert worden zu sein. Dann die Erkenntnis: da stimmt was nicht!

Nachdem ich ein bestehendes Projekt geladen hatte, stellte ich fest, dass sowohl im Quell- wie auch Projektmonitor beim Abspielen jeweils nach etwa 15 frames gestoppt wurde und der Playhead auf den Ausgangspunkt zurücksprang. Es ist egal, wohin man im Clip oder in der Seuenz hin scratched, beim Abspielen werden immer nur 15 frames gezeigt und dann zurückgesprungen.

Das gleiche passiert auch bei einem X-beliebigen neuen Testprojekt mit beliebiger Sequenz und irgendwelchen Clips, die zuvor nie Probleme machten.

In Premiere finde ich auch keine Einstellungen, die nicht passen würden. Alles wie zuvor bei CS 5 :noplan:

P.S.: Beim Upgrade bleiben die alten Programmdateien unverändert erhalten - Adobe wird schon wissen, warum. Die CS 5.03 funktioniert noch so wie zuvor.
 

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
... Du hast die trial installiert, die ist auf 0.5sec begrenzt ...
SCNR!!!!

:D
 

shorafix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.258
... Du hast die trial installiert, die ist auf 0.5sec begrenzt ...
SCNR!!!!

:D
:Pfeif:

Schön wär's, aber leider nur: Schöner Mist was Adobe da vertreibt! Bei allem Respekt vor der Software - ist derzeit deutlich leistungsfähiger als FCP - da holt man sich aber echt die Windows Probleme auf den Mac. Allein, wenn man mal in die diversen Foren reinschaut könnt man meinen, das müsste auch so sein. :mad:
 

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
da holt man sich aber echt die Windows Probleme auf den Mac.
Ohne jetzt was zum Thema beitragen zu können: Unter Windows laufen die Programme von Adobe (meiner Meinung nach) deutlich flüssiger und problemloser, als unter MacOS.

:noplan:
 

shorafix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.258
Ohne jetzt was zum Thema beitragen zu können: Unter Windows laufen die Programme von Adobe (meiner Meinung nach) deutlich flüssiger und problemloser, als unter MacOS.

:noplan:
Glückwunsch. Aber wenn Du z.B. mal in diesem Videoforum nachschaust, siehst Du dass es eben auch dort sehr merkwürdige "Phänomene" gibt. Die Heilung grenzt dann schon an Vodoo. Von Final Cut Pro war ich das eben nicht gewohnt!
 

shorafix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.258
Aber leider nur 15 Frames lang. :(

:D

;)

ww
Irgenwie ist leider mein Update zum "15 Frame Problem" verloren gegangen.

Also: Nach einem Telefonat mit dem Adobe Support - ich kam gleich dran, die scheinen also sonst nicht viel zu tun zu haben :kopfkratz: - wurde ich aufgefordert einen Vodoo Zauber durchzuführen. Ich musste dabei eine Apple audio dingsbums plist aus den Preferences der Library löschen. Daraufhin lief alles bestens und das Problem war behoben. Ich war wohl nicht der Erste mit diesem Problem, da es gleich gelöst werden konnte.:rolleyes:

Falls es doch noch einmal einen trifft: com.apple.audio.AggregateDevices.plist heisst das Biest und man findet es in der System Library unter Preferences. Es beinhaltet ausschließlich Einträge von Adobe Programmen. In der neuen plist stehen jetzt die aktuellen Einträge von CS 5.5.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ole123, Wildwater und Otiss

k_munic

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2006
Beiträge
8.994
.... wurde ich aufgefordert einen Vodoo Zauber durchzuführen. Ich musste dabei eine Apple audio dingsbums plist aus den Preferences der Library löschen. ....[/I]
och, nee, ne?

Das ist ein antiker Voodoo noch aus Zeiten von iMHD6 ... da gab es Import-Probleme, wenn in den Midi (!!)/Audio Prefs von MacOS 'was falsch eingestellt war ... sollte Premiere auf irgendwelche uralt-frameworks bauen?

Rosetta braucht's nicht? ;)

(ich weiß, shorafix, Du bist ein Premiere 'Fan', da musste jetzt durch!! ;) )
 

shorafix

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
24.03.2008
Beiträge
2.258
Ohne jetzt was zum Thema beitragen zu können: Unter Windows laufen die Programme von Adobe (meiner Meinung nach) deutlich flüssiger und problemloser, als unter MacOS.

:noplan:
Der :auslach: "läuft unter Windows alles deutlich flüssiger". Also ich wollte auch schon immer einmal gerne an einer "Registry rumschrauben", besonders wenn die einen "RegistryBooster" hat. Muss echt geil sein! ;)
 
Oben