merkwürdige geräusche

annadi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.09.2002
Beiträge
6
hallo!

ich hab seit einiger zeit ein problem mit meinem imac dv 400.
er lässt sich ganz normal hochfahren, aber nach etwa 1 stunde
betriebszeit fängt er laut an zu rattern und das betriebssystem
bleibt hängen.
soweit ich das richtig verstanden hab beim durchsurfen diverser
mac-seiten, hat der imac keinen lüfter, oder?
das wär nämlich mein erster verdacht gewesen, das mit dem lüfter was nicht stimmt. es klingt jedenfalls so als würde der
lüfter nicht anspringen, bzw. irgendwie klemmen.

bin schon schwer am verzweifeln, wär toll wenn von euch einer
nen tip für mich hätte!!!
 

Bodo

Mitglied
Registriert
09.11.2001
Beiträge
655
Klingt...

fast schon gefährlich. Ist es so ein Knacken, wie Fernseher manchmal von sich geben, wenn sie warm geworden sind bzw. wenn sie wieder abkühlen?

Wenn nicht, können es die Kondensatoren sein. Apple hatte bei der neuen Bauform des alten iMacs etwas Probleme mit den Bauteilen. Wer das dann gleich reklamierte, bekam sie auf Kulanz ersetzt.

Dein Gerät dürfte dafür aber nun doch schon zu alt sein.

Grüße

Bodo
 

Bodo

Mitglied
Registriert
09.11.2001
Beiträge
655
Nachtrag

Hab ne Frage übersehen:

Ja, Dein iMac ist Lüfterlos.
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
Hört sich nach defekter Festpaltte an

Hallo annadi,

wenn das Betriebssystem hängen bleibt, ist die HD noch gemountet?

Gruß Andi
 

annadi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.09.2002
Beiträge
6
klingt leider sehr gefährlich.
und es ist wesentlich lauter als ein abkühlender fernseher,
irgendwas rattert ziemlich laut.

und @ Andi: was ist gemountet?
falls es das beantwortet, erst werden alle offenen
programme langsamer, dann bleiben sie hängen.
und dann zieh ich den stecker, da nichts mehr reagiert.

so langsam denke ich auch, dass es die festplatte ist.
der imac ist übrigens 3 jahre alt, garantie hab ich
also keine mehr, wieso der dann schon kaputt geht
versteh ich erst recht nicht.

verzweifelte grüße,
anna
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
der geht kaputt wegen dem Steckerziehen

Hallo annadi,

welches System verwendest Du? Kannst Du die Programme oder den Finder mit alt-apfel-esc manuell beenden?

Bitte erzähl mir nie mehr was von Stecker ziehen! ;) Es gibt eine Resettaste (kleines Dreieck) bei den Anschlüssen.

Mach BackUp! Vorsichtshalber - so lange es noch geht.

Gruß Andi
 

annadi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.09.2002
Beiträge
6
system 8.6.

ich kann die programme nicht manuell beenden,
deswegen ja der stecker, und das kleine dreieck
hilft mir in dem fall auch nicht weiter, da er beim
neustart ja wieder rattert. erst nach etwa 3-4
stunden kann ich den mac wieder normal hochfahren.
wenn er abgekühlt ist?!?
(es wär alles so logisch gewesen, hätte der mac einen lüfter *g*).
ansonsten würd ich den stecker ja auch nicht ziehen...

backup hab ich, um die daten mach ich mir die
wenigsten sorgen.

gruß,
anna
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
Ich Tipp auf die HD

Hallo annadi,

wenn Du von der CD startest rattert er auch - zeigt er die HD auf dem Desktop?

Gruß Andi
 

maclooser

Aktives Mitglied
Registriert
10.11.2001
Beiträge
1.132
Festplatten altern und werden lauter. Je nach Nutzungsgrad geschieht dieser Alterungsprozess langsamer oder schneller.
In Deinem Fall werden aber nicht nur das alter, sondern auch eine starke Fragmentierung eine wesentliche Rolle spielen. Begriff Fragmentierung= jedes Programm legt Dokumente in verschiedenen Größen ab. Zwischen den einzelnen Dokumenten ist aber noch freier Platz. andere Programme machen das aber auch, so sind also die Dokumente in einem Wirrwarr auf der Festplatte. Wenn diese geordnet werden (z.B. Norton Utilities oder Erste Hilfe) wird der Zugriff weniger, die Festplatte muss nicht mehr so oft durchsucht werden. Solange dieses Rattern ohne Bildzusammenfall oder Neustart des Computers geschieht, ist von einem Hardwarefehler nicht auszugehen. Ein Backup der Festplatte ist immer zu empfehlen, da Festplatten auch mal sterben können und es gibt nichts schlimmeres, als den Verlust persönlicher Daten!
 

annadi

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.09.2002
Beiträge
6
@andi: gute idee, werd den mac morgen mal von cd aus starten,
und wenn's dann geht -> festplatten sind ja nicht mehr teuer ;o)

@maclooser: nee, nee, also das ist kein normales festplatten-rattern
a la datensuche, und allzu fragmentiert sollte die festplatte z.z. auch nicht
sein, da achte ich schon drauf. da ist was kaputt, das hört man. es
ist echt LAUT.
 

sunni

Mitglied
Registriert
06.03.2002
Beiträge
769
In letzter Zeit ist mir aufgefallen, daß mir Vorliebe die HD's von iMacs aussteigen. Und zwar so, daß nicht mal mehr der Rechner hochfährt, weil ein Schaltkreis durchgeschmort ist. (maclooser hat sowas, denke ich, auch schon gesehen.)
Dabei hat es sich bis jetzt ausnahmslos um Festplatten von Quantum gehandelt.

Schau mal im SystemProfiler nach. Da steht drin was für eine HD in deinem iMac verbaut ist.

sunni
 
Oben