Mein neuer „iMac“ – bye bye Apple!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.578
Punkte Reaktionen
9.019
Naja, es geht ja auch um Nachhaltigkeit, und ein Fahrzeug aus den 80ern, das immer noch genutzt wird, ist sicherlich für das Klima besser als es alle 3 Jahre durch einen Neuwagen zu ersetzen. Dass solch ein Modell nebenher noch weniger Ressourcen in der Herstellung verschlungen hat als ein neuer VW Polo ist ein netter Nebeneffekt.
 

fabio777

Neues Mitglied
Dabei seit
17.12.2019
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
8
Ich weiß ja nicht ob du es verstanden hast, ich habe auch ein Fahrzeug mit adaptivem LED Licht des gleichen Herstellers wie der von Lars-minuch, das ist gerade dafür gedacht, das es die entgegenkommenden Fahrzeuge NICHT blendet, da es den Bereich des Entgegenkommenden Fahrzeugs im Scheinwerferlicht ausspart.

Ich weiß ja nicht, ob du es verstanden hast, aber mein Beitrag zielt darauf hinaus, dass das System eben oft NICHT richtig funktioniert und daher andere Verkehrsteilnehmer blendet. Ich habe ja nicht behauptet, dass euer 7er BMW aus 2019 das nicht ordentlich hinbekommt, aber Fahrzeuge anderer Hersteller und vor allem die Autos, die das adaptive Fernlicht schon integriert hatten, als es noch nicht ganz ausgereift war, haben das mit dem Ausblenden halt nicht so richtig drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heini Brotzeit

Mitglied
Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
63
@ Heini Brotzeit
Deine Aussage daß dein 22 Jahre altes Fahrzeug so sicher sei wie ein heutiges, ist grundlegend falsch. Möchte da aber nicht abschweifen, nur ist dein Kenntnisstand auch etwa 22 Jahre alt.

Wenn du mir jetzt noch zeigst, wo ich geschrieben habe, dass mein Auto "so sicher sei wie ein heutiges", akzeptiere ich dafür, dass mein Wissensstand veraltet ist.

Wirste aber nicht können, denn das habe ich keineswegs geschrieben. Aber an sich ist mir das auch egal. Autos interessieren mich nicht. Neue schon gar nicht. Und solange mein 22 Jahre alter Avant (130tkm) und mein 23 Jahre altes 320er Cabrio (82tkm) mich noch problemlos zum wöchentlichen Sitztanz im Altenstift, zur Pediküre und zur feschen Bio-Bäuerin bringen, bin ich nahezu wunschlos glücklich.

Allen Autobegeisterten wünsche ich natürlich weiterhin allzeit gute Fahrt,
Der Heini
 

Diamand

Mitglied
Dabei seit
16.09.2003
Beiträge
566
Punkte Reaktionen
185
In Zeiten des Klimawandels geht es sehr wohl darum......immer mehr....
Oh mein Gott! In diesem Forum geht es wohl nicht in erster Linie um das Klima und die ganze Problematik. Und ich habe über das Design geschwärmt. Ich brauche nicht diese Oberlehrer die immer wieder auf den Klimawandel hinweisen aber vielleicht selber vor der eigenen Haustüre kehren sollten. Alle wollen das Klima ändern aber ihr Verhalten nicht wirklich. Dieses Thema ist so ambivalent belassen wir es dabei.
 

MarcNRW

Aktives Mitglied
Dabei seit
22.04.2015
Beiträge
1.517
Punkte Reaktionen
1.172
Interessant, wie sich so so ein Thread in eine "Klima-Debatte" ändern kann. Mein Senf dazu: Umweltschutz sicher, Tierschutz noch mehr, Klimahysterie (auch wenn die Gesinnungspolizei das als Unwort des Jahres "gekürt" hat) sicher nicht.
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
2.791
Punkte Reaktionen
3.543
Klimahysterie (auch wenn die Gesinnungspolizei das als Unwort des Jahres "gekürt" hat)

"Gesinnungspolizisten" sind doch wohl eher die, die berechtigte Sorgen als Hysterie abtun. Selten so eine Pauschalkeule wie "Klimahysterie" gehört. Der bisherige traurige Höhepunkt in meinem Umfeld: "Klima-Kröta". Wer so etwas nötig hat, hat sich selbst von jedem seriösen Diskurs disqualifiziert.

Im Übrigen galt auch 1912 als Hysteriker, wer bereits beim ersten Befehl zum Anlegen der Schwimmwesten das finale Blubb der Titanic voraussah.

Zuerst hieß es, "wir haben einen Eisberg gerammt, aber es ist keine große Sache". Diese Stufe haben wir seit ca. 5 Jahren hinter uns.
Dann hieß es, "Okay, es ist eine große Sache, aber die meisten werden überleben." Wer findet die Analogie?

Wobei ich immer noch der Ansicht bin, dass viel zu viele Menschen noch heute, beim akuten Volllaufen des Motorraums, im "nicht einmal Gott könnte dieses Schiff sinken lassen" verharren.

Wer jeden rationalen Gedanken über die Zukunft unseres Planeten als "Hysterie" abtut, der, und kein anderer, ist ein Gesinnungspolizist!
 
Zuletzt bearbeitet:

macreef74

Neues Mitglied
Dabei seit
06.08.2019
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Witzig hier, hab zwar nach Tipps für Windows von Mac Usern oder Umsteigern gesucht, bin dem Fred gefolgt und hey solange ein Diskurs stattfindet ist doch Alles ok. Im Übrigen vor 20 Jahren wäre dieser Fred schon beim 2.Posting in wildem Gestänker aufgegangen. Das mit dem Klima wird auch noch :). Ich bezeichne es gerne mehr als Menschenschutz. Dem Planeten ist es wurscht wenn wir weg sind und nach nem Schluckauf von 500 bis 1000 Jahren hat sich wieder Alles eingerenkt. Fahre einen 13 Jahre alten Wagen Zustand Tip Top, jup Led Licht wäre toll, Nachrüstung möglich, gesetztlich nicht erlaubt. Jetzt kurz zum Thema - für die Tochter vor kurzem ein Thinkpad zugelegt (E495) und bin von dem Keyboard einfach nur begeistert, amazing hätte Steve wohl gesagt :) .Habe noch das 2012er Pro und ein Air in Nutzung und die sind da echt meilenweit entfernt. Gerät ohne Win10 gekauft und nachträglich von USB installiert. Ich war angenehm überrascht, ging flott von der Hand und dann war da noch die Treiber Installation. Vorher etwas eingelesen und gemerkt es gibt da Lenovo Vantage für die Treiber. Selbst mit dieser Software die die Treiber zusammensucht, haben vor allem einige AMD Treiber nicht gepasst. Zu diesem Zeitpunkt ist mir dann wieder klar geworden warum ich vor 20 Jahren zu Apple gewechselt bin. Egal das Kind soll beide Welten kennenlernen. Welche Software ist sonst noch empfehlenswert? Beim Virenschutz bleibe ich beim Windows Defender. Sollte reichen. Account ist auf User und nicht Admin. Icloud Software ist installiert, Office 365 läuft. Wie schaut es mit den Fotos aus? Synology Nas wird nicht im Netzwerk erkannt, schätze da muss ich noch etwas ändern damit es mit beiden Systemen arbeitet. Datengrab und Hauptrechner ist ein macmini 2018. Tipps und Empfehlungen? LG und merci.
 

mcmrks

Mitglied
Dabei seit
03.08.2017
Beiträge
401
Punkte Reaktionen
127
Aus meiner Perspektive gibt es keine Automarke, die dermaßen Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Wiederverkaufswert […] vereint, wie es im Computermarkt Apple schafft.

doch, die aus zuffenhausen kann man dazuzählen. ;)

(mein gebraucht gekaufter hat zwar zehn ps weniger als maringouins und den motor in der mitte, ist aber jünger und nur die hälfte gelaufen. und auf meiner täglichen zwei-mal-dreißig-kilometer-pendlerstrecke brauche ich fast nie fernlicht.) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

LuckyOldMan

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.11.2015
Beiträge
1.082
Punkte Reaktionen
465
In Zeiten des Klimawandels geht es sehr wohl darum......immer mehr....
Wieso "in Zeiten"? Klingt ja so, als hätte es ihn zuvor nicht gegeben. Den Klimawandel gibt es schon seit Abermillionen von Jahren und wird es nach uns auch noch geben. Lasst den mal schön weiter wandeln.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.10.2010
Beiträge
8.578
Punkte Reaktionen
9.019
Ein wenig Haarspalterei, es geht natürlich um dem vom modernen Menschen verursachten Klimawandel.
Aber uns kann es egal sein, besonders wenn man wie wir ein luckyoldman sind, da nur unsere Kinder und Enkel darunter leiden werden.

klima.JPG
 

bowman

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.10.2003
Beiträge
2.936
Punkte Reaktionen
1.678
...Autos, Klimawandel - was bitte hat das mit dem Thema des Threads zu tun?
 

LuckyOldMan

Aktives Mitglied
Dabei seit
28.11.2015
Beiträge
1.082
Punkte Reaktionen
465
.... es geht natürlich um dem vom modernen Menschen verursachten Klimawandel.
...... da nur unsere Kinder und Enkel darunter leiden werden.
Ach Herrje - auch noch menschengemacht.... Und das ist (wie heißt das noch an der Stelle immer? ) "von der überwiegenden Mehrheit der seriösen Wissenschaftler bewiesen" worden. Ja nee - ist klar. ;)

Ich freu' mich wieder auf den hüpfenden F4F! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Heini Brotzeit

Mitglied
Dabei seit
16.01.2005
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
63
...Autos, Klimawandel - was bitte hat das mit dem Thema des Threads zu tun?

Da helfe ich doch gerne. Lightspeed schrieb von einem Aperture Patch, der dieses auch auf Catalina laufen lasse, gab mir den Link, ich dankte höflich, darauf schrieb er Jenes:

Dass Ihr das alle noch nicht mitbekommen habt ...:) ... ich dachte, ich wäre hier immer der Spätzünder im Forum;)
Bei mir läuft es bisher sehr gut. Ich importiere viele Bilder ... sichte sie und bearbeite sie dann mit Plugins weiter, hauptsächlich mit der alten Nik. Da das MBP seit langer Zeit schon mein mobiler Fotomac ist, hab ich mich gefreut, mich nicht groß umstellen zu müssen. Und dass der Veteran dann auch noch flott läuft, lässt mich von bye bye Apple auf jeden Fall Abstand nehmen.

Denn wer mich öfters liest, weiß: Nachhaltigkeit ist für mich ein hohes Gut und Produkte, Systeme, Geräte, die lange gut laufen sind für mich ein Topgrund bei etwas zu bleiben. So wie mein 32 Jahre altes Wohnmobil, meine Canon EOS 1 DsII oder eben ein 2012er MBP ;-)

Darauf antwortete ich Folgendes:

Hah, da lache ich ja, aber laut und frech: Ich verdiene hier noch Geld mit einem 2004er 17"-PowerBook! Gut, ich nutze es als Schreibmaschine, aber... trotzdem! Und wenn es mal hinüber ist, in vielen Jahren, fahre ich es mit meinem momentan 22 Jahre alten Avant zum Sperrmüll. Damit kann es sich aber ruhig Zeit lassen, auch der Avant hat erst 130tkm und wird noch lange benützt werden können.

Beste Grüße,
der Heini, ewiggestrig

Und dann kam der problembehaftete Vielfahrer mit dem Wahn zum Autowechsel mit "Umweltsau" und Greta um die Ecke - und dann war's um alle geschehen:

Na ja, wenn mein Auto älter als 3 Jahre wäre hätte ich Probleme.

Und nen 22 Jahre alter Audi sollte schon als Umweltsau (;) Gruss an Greta) verschrottet werden. Zudem hätte ich viel zu viel Angst, bei so einem Gefährt bei einem kleinen Unfall zu verunglücken, weil nicht ganz so dolle Sicherheit.

Na ja, zumindest nen alter Mac versaut die Umwelt nicht und ist in der Regel auch nicht lebensgefährlich. :crack:

Beste Grüße,
Heini
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten