Mein iMac hat keine ip Adresse mehr!? wLan/Ethernet Win/MacOS

pizarrofan

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
138
Moin,

mein iMac, 2012, hat sich vor wenigen Stunden aus dem Internet verabschiedet.

Es heißt die iP xyz sei bereits bei einem anderen Gerät in Verwendung.
Lease erneuern bringt goarnix.
Selbst wenn ich eine manuelle ip fürs wLan eingebe kommt der Fehler sofort.
Dies ist sowohl bei meinen beiden TimeCapsule Airport Netzwerken der Fall als auch beim Telekom Router.
An den einstellungen hatte ich nichts Geändert. Aber wenn ich auf meinem MacBook nachsehe steht dort eine IPv4-Adresse, ne Teilnetzmaske und der Router. Das alles sehe ich auf dem iMac nicht, dort sind die Felder leer.


Das Ethernet Kabel meldet "steckt drin, der Rechner hat allerdings keine IP" aka. "dein computer hat keine ip Adresse"

Auch unter Bootcamp in Windows 10 bekomme ich keine wLan oder Ethernet Verbindung. Dort heißt es "Ihr gerät ist verbunden, kann aber möglicherweise nicht auf das Netzwerk zugreifen".

MacBook Pro, iPad und iPhone laufen wie gewohnt.

Is da was durchgebrannt?


Hilfe.:cry:
 

mikne64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.334
Hallo,

hast Du am iMac mal SMC- und PRAM-Reset probiert?

Den SMC deines Mac zurücksetzen
https://support.apple.com/de-de/HT201295
Abschnitt Desktop-Computer
Vielleicht besser 1 Minute warten, damit wieder alle Komponenten problemlos hochfahren können.

NVRAM oder PRAM auf dem Mac zurücksetzen
https://support.apple.com/de-de/HT204063

Siehst Du beim Airport-Netzwerk/Telekom-Router, welche IP-Adresse denn doppelt vergeben sein soll?

Viele Grüße
 

pizarrofan

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
138
Hallo,
danke für deine Antwort.

Erstmal sehe ich gerade dass das wLan des Telekom Routers unter Windows doch funktioniert. Unter MacOS allerdings geht grade goarnix. Ich werde nun deine beiden Rücksetzungen angehen und dann bescheid geben ob es was gebracht hat.
 

pizarrofan

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
138
Ich habe grade die spannende Beobachtung gemacht das es unter MacOS doch gehen kann mit dem Telekom Router. Jetzt grade klappt es allerdings wieder nichtmehr. Dort scheint der Tip von google, "lease erneuern" zu funktionieren.

Die beiden Resets haben leider nichts gebracht.

Ich wüsste um erlich zu sein nicht einmal wie ich im AirPort Dienstprogramm alle Geräteangezeigt bekomme. Ansicht dürften es nicht viele sein da ich meine TimeCapsulenur mit Apple Geräten verwende und da nichts neues hinzu gekommen ist.
Das einzige was heute neu im Haus ist ist ein Repeater, der läuft allerdings nur über den Telekom Router und ist schon viele Stunden länger im Betrieb.
 

mikne64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.334
Hallo,

irgendwie scheinen 2 Geräte zu versuchen diesselbe IP-Adresse zu erhalten.

Nutzt der iMac das WLAN von Airport und/oder dem Telekom-Router?
Gibt es zusätzlich noch eine Verbindung per Ethernet-Kabel vom iMac zu ...?
Welche macOS-Version am iMac?

Nutzen MacBook Pro, iPad und iPhone auch Airport oder nur WLAN vom Telefok-Router?

Der Repeater verstärk nur das WLAN vom Telekom-Router?

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

ruerueka

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.04.2004
Beiträge
1.537
Du musst in der Admin Oberfläche des Routers die Liste der Geräte anschauen, dann siehst du, welche IPs noch frei sind. Am Besten DHCP aktivieren auf dem Router und in allen Geräten ebenfalls. Letzteres aktiv kontrollieren, meist spukt irgendwo eine manuell vergebene IP rum bei solchen Problemen. Nur im Notfall dem iMac manuell neue freie IPs zuweisen. Außerdem sicherstellen, dass nur der Router DHCP zur Verfügung stellt, nicht dass da noch ein Repeater mit reinfunkt, der sich für nen Router hält... ich weiss nicht, wie sich der Airport da verhält. Ach ja, LAN und WLAN Anschluss des iMacs haben unterschiedliche IP-Adressen, es sind ja unterschiedliche Netzwerkkarten, also nicht auf dem Mac versuchen, beide Schnittstellen mit einer IP zu versorgen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

pizarrofan

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
138
Moin,

absolut alles in meinem Zimmer nutzt durchgehend die TimeCapsule mit ihrem AirPort.
So wie ich das sehe ist der AirPort im AirPort Dienstprogramm recht spartanisch anzusehen.
Heute morgen wirkt es so als wäre das Problem mit dem Telekom Router nicht mehr gegeben, aber die TimeCapsule legt jetzt auch das Internet des MacBooks lahm.

Es ist alles auf DHCP, auch die Time Capsule.

Vieleicht hilft ein full reset der TimeCapsule. Stecker ziehen und Neustarten hatte ich gestern schon versucht.
 

pizarrofan

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
138
Ich scheine das Problem durch abziehen des Repeaters gelöst zu haben. Keine Ahnung warum eine Erweiterung des Netzes durch den Telekom Router Einfluss auf das AirPort Netzwerk hatte. Habe dem Repeater jetzt nen eigenen wLan Namen und ne statische IP gegeben, scheint keine Probleme mehr zu machen.

Etwas das mir allerdings Gesterns schon aufgefallen ist ist das der iMac nun keinen Ton mehr hat.
Unter OSX gibt er Ton nur ohne externe Lautsprecher wieder. (Die Lautsprecher funktionieren, steckt man sie ans MacBook)
Unter Windows habe ich weder mit Klinke noch ohne Klinke Soundausgabe.

Warum passiert sowas wenn das wLan muckt? Hat es vieleicht mit den beiden Resets die ich gemacht habe zutun?

Ok, windows Lautsprecher laufen wieder. One more thing und ich habe alles gelöst. <3
 

mikne64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.334
Hallo,

möglicherweise war das Setup vom Repeater das Problem.

Wenn Du den Repeater im selben WLAN wie den Telekom-Router nutzen willst, dann ist ja der Telekom-Router der DHCP-Server.
Falls der Repeater aber auch einen DHCP-Server dabei hat, muss der Repeater je nach Setup als "Client" oder "Bridge" konfiguriert werden, dass der IP-Adressen nur weiterreicht, aber nicht vergibt.
Sonst würden sich beide DHCP-Server möglicherweise in die Quere kommen.

Netzwerk hat in diesem Fall nichts mit Sound zu tun. :D

Viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: pizarrofan und dg2rbf

pizarrofan

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
12.12.2018
Beiträge
138
Ich habe das Problem lösen können.

Quelle des Internets ist der Telekom Router. Aus dem habe ich mir ein Kabel an meine Timecapsule gelegt.
Aus dem Internet geflogen bin ich immer wenn wir den Reapeater nicht nur via wLan eingesetzt haben sondern auch ein Kabel in ihn gesteckt haben. Das war scheinbar zu viel... keine ahnung wie das ganze durch den Telekom Router in meine Time Capsule geraten ist um mein Internet umzuboxen... aber nun läuft es wieder.

Der sound hatte einfach einen "Aus" haken, keine Ahnung wie der da hin gekommen ist. Ob es mit den Resets zutun hatte?

Danke für die nette Hilfe in jedem fall!
 

mikne64

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.04.2004
Beiträge
3.334
Hallo,

schön zu lesen, dass es wieder funktioniert. :)

Eine gleichzeitige Verwendung von LAN und WLAN mit dem Repeater scheint zu einer Kollision zu führen. Hier müsste man das Setup der beteiligten Geräte prüfen, um zu schauen, wie das passiert.

Ein schönes Wochenende! :)

Viele Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pizarrofan
Oben