Mein G5 spinnt

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lichtbildner

    lichtbildner Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe mir vor kurzem den G5 Single 1,8 GHz zugelegt und habe damit einige Probleme, die Gravis nicht in den Griff bekommt. Bevor ich jetzt auf ein neues Gerät bestehe, will ich mal von Euch hören, ob Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht habt:

    1. Das Laufwerk lässt sich manchmal nicht öffnen, es erscheint zwar kurz das Symbol auf dem Desktop, aber dann passiert nichts. Erst nach Neustart lässt es sich wieder öffnen.

    2. Der G5 fährt aus dem Ruhezustand teilweise nicht mehr hoch, entweder nur kurzes Aufleuchten des Desktop, dann ist der Monitor wieder dunkel, oder der G5 reagiert gar nicht auf Maus oder Tastatur.

    3. Gelegentlich lässt sich die Menüleiste oben rechts nicht bedienen. Wenn ich mit der Maus darauf gehe, dreht sich munter der bunte Ball, aber ich kann für längere Zeit nichts in der Leiste anklicken. Auch über die Systemsteuerung kannn ich dann beispielsweise nicht die Ethernet/Internet-verbindung starten oder abmelden. Alle andere Programme funktionieren währenddessen einwandfrei.

    Bei Gravis haben sie ein update mit allen Sicherheitspatches auf 10.3.7 vorgenommen. Seitdem treten die fehler seltener auf, aber sie sind eben nicht ganz weg. Alle genannten Probleme treten nur gelegentlich auf, unabhängig von gerade verwendeten Programmen, und sind somit schwer nachvollziehbar.

    G5 1,8 single, OS 10.3.7, ROM-Version 5.2.2f2, RAM 1,25 GB, DSL-Verbindung über Ethernet-Hub

    Freue mich auf Eure Antworten
    Beste Grüße
    lichtbildner
     
    lichtbildner, 16.02.2005
  2. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Die Symtome die du da beschreibst hoeren sich eher nicht nach Software an - aber eine Ferndiagnose ist natuerlich immer so eine Sache. Das der Fehler nicht reproduzierbar ist macht es auch nicht leichter. Als Benutzer wuerde ich halt ers mal die ueblichen Verdaechtigen durcharbeiten: Festplatte mit dem Festplattendienstprogramm checken und ggf. reparieren und Rechte fuer das boot volume reparieren. Alle Hardware die nicht von Apple stammt abklemmen und Rechner beobachten, ob er das selbe Verhalten beibehaelt. Dazu gehoert uebrigens auch der nicht original Apple Speicher

    Wenn dem so ist, den Rechner zum Hanedler bringen und Nachbesserung verlangen.

    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 16.02.2005
  3. ricky2000

    ricky2000MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    4.576
    Zustimmungen:
    60
    ricky2000, 16.02.2005
  4. greasy pete

    greasy peteMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Hatte genau die gleichen Probleme. Habe bei Gravis beim Tausch auf einen Dualie "geupdatet" .

    Gruß Peter
     
    greasy pete, 16.02.2005
  5. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    Woolte ich auch gerade posten. Der Text stammt von SoylentGreen. Ich mache hier mal zu und verweise auf den link weiter oben. Der Fred verschwindet nicht aus dem Forum wird aber inaktiv.

    Hi,

    die Probleme mit der Rechner-Reihe sind mittlerweile allgemein bekannt.
    (Siehe auch Link von ricky2000.)

    Ich hatte die gleichen Symptome, die bei mir aber erst nach einer gewissen Zeit auftraten.

    Als erstes solltest du die Festplatte(n) durchlaufen lassen, damit sind die meisten Probleme schon mal behoben.
    Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Häkchen bei „Festplatte(n) wenn möglich in den Ruhezustand versetzen" entfernen.
    Das „Einfrieren“ des Finders bzw. von Programmen, die beim Starten nach Dateien suchen, sollte damit erstmal behoben sein.

    Das Nicht-Reagieren des optischen Laufwerks (das nach einer gewissen Zeit einfach abschaltet) lässt sich leider nur beheben, wenn du in den Systemeinstellungen den Ruhezustand völlig deaktivierst.
    Systemeinstellungen -> Energie sparen -> Ruhezustand -> Ruhezustand aktivieren nach einer Inaktivität von: -> Nie

    Manuell lässt sich der Rechner aber noch problemlos in den Ruhezustand versetzen.

    Ursache für die ganzen Ruhezustandsprobleme scheint mir ein Fehler in der Firmware zu sein.
    Bislang hat sich Apple weder dazu geäußert, noch irgendeine Mitteilung dazu herausgegeben.

    Bleibt also nur zu hoffen, dass die Single 1.8 Besitzer in naher Zukunft ein Firmware-Update bekommen.

    Soll heißen: mit einer Reparatur wirst du nicht viel erreichen, da der Fehler damit nicht behoben wird.


    Cheers,
    Lunde
     
    lundehundt, 16.02.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein spinnt
  1. Tascha
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    3.614
    bigpmuzik89
    12.04.2012
  2. mac12
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    781
  3. willbaer
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    781
    picknicker1971
    18.06.2006
  4. ezc-Pulsar
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    415
    Cora2392
    15.04.2005
  5. Poppi
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    779
    shivers
    02.04.2005
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.