mein G5 gibt "firewire"-platten an PB weiter!

[jive]

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.03.2004
Beiträge
2.665
sorry, solltet ihr das schon kennen,..

gestern habe ich mein powerbook neu installiert,.. system neu,.. programme sauber drauf,..

das powerbook hing noch per firewire an meinem g5 und als ich den g5 dann herunter fuhr,.. erschienen plötzlich alle firewire 400 & 800 platten meines g5 auf dem desktop meines pb!

der g5 scheint als hub zu dienen,.. sobald er selber die platten nicht mehr nutzt,.. gibt er sie an das anhängende medium, in meinem fall : powerbook, weiter.

ich fand ja die tatsache, daß man einen anderen mac als firewire-platte mounten kann, schon sehr geil. das man aber nun die festplatten weitergereicht bekommt,.. ohne umstöpseln zu müssen,.. fand ich jetzt beeindruckend!

nach 7-8 jahren mac wäre es echt peinlich wenn das jetzt ein alter hut wäre... sorry, für den thread in diesem fall!

gruß, chris
 
Zuletzt bearbeitet:

timoken

Mitglied
Registriert
11.11.2003
Beiträge
832
firewire

firewiregeräte werden in kette gehängt (pb, g5, platte1, platte2 usw.). sobald dein g5 die platten nicht mehr nutzt und freigibt (heruntergefahren wird) werden die vom powerbook gemountet. das hat nix mit deinem g5 zu tun. aber firewire ist schon cool. wenn ich an die krämpfe damals mit scsi denke (kette terminieren, scsi-id festlegen usw.)
 

celsius

Aktives Mitglied
Registriert
11.01.2003
Beiträge
4.116
das ist eine tolle tatsache aber warum wird überhaupt ein mac/ os x formatiert und neuinstalliert?
system neu
programme sauber drauf :confused: kopfkratz :p
 

[jive]

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.03.2004
Beiträge
2.665
celsius schrieb:
das ist eine tolle tatsache aber warum wird überhaupt ein mac/ os x formatiert und neuinstalliert?
system neu
programme sauber drauf :confused: kopfkratz :p

weil ich dummerweise alle schriften, die ich besitze und mir als free fonts geladen habe,.. falsch installiert/kopiert hatte,.. danach dauerte das booten über 2,5 minuten! wenn nicht sogar länger!

das hat mich sowas von angekotzt,.. alles löschen von fonts per hand oder des ganzen ordners brachte keine besserung! also,.. alles runter, nur noch eine partition und sauber wieder drauf,..

war mein fehler,.. und bei kunden sah es kacke aus wenn mein "supertolles" apple powerbook fast 3 minuten brauchte um starten zu können,..

ich bin mit dem problem über zwei monate rumgelaufen, da ich am selben tag (fonts kopieren) 1 gb ram installiert hatte und der GRAVIS typ meinte, das lange booten läge am arbeitsspeicher, der jetzt jedes mal getestet werden müße,.. das wäre also normal! seit neustem trau ich GRAVIS ja gar nicht mehr,.. aber damals tat ich es doch!
 

Ebbi

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2003
Beiträge
1.339
Das funktioniert sogar unter Windows, dass die Firewire-Geräte "durchgereicht" werden. Wenn ich an einem Gerät einen Firewire DVD-Brenner angeschlossen habe und die beiden Rechner per Firewire verbinde, steht mir der Brenner auch am anderen Rechner zur Verfügung.
Das müsste am Mac auch so sein, aber ich konnte es mangels eines zweiten Newworld-Macs nicht testen.
 

Orcas #13

Mitglied
Registriert
14.07.2003
Beiträge
117
@ebbi
geht das ganze nur per firewire, oder könnte ich in einem gemischten netzwerk auch per ethernet auf die mac-platten zugreifen, wenn dieser z.B. im Ruhezustand ist?
greetz
 

Ebbi

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2003
Beiträge
1.339
Nur per Firewire. Auf die Mac-Platten kannst du nicht zugreifen, da
1. das Dateisystem des Macs vom PC nicht gelesen werden kann
2. im Ruhezustand keine Netzwerkverbindung besteht
 

timoken

Mitglied
Registriert
11.11.2003
Beiträge
832
wenn du die fonts entfernt hast solltest du auch die fontcaches leeren/löschen ;-)
 
Oben