mein erster Apfel und seine software

  1. krzyz

    krzyz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es ist so weit bei mir auch. Ich habe jetzt meinen neuen iMac 17zoll erhalten. Was ist das für ein geiles Teil. Das Design ist mit Worten nicht zu beschreiben. Keine Pixelfehler :)
    Ich habe im Internet bestellt. Ab der Bestellung bis zu Lieferung ins Haus sind 7 Tage vergangen, inklusive des Finanzierungskrams. Der Service war informativ und schnell. Ich habe bei cancom bestellt.
    Jetzt bin ich auf die Software gespannt. Ich habe sogleich 2 Fragen an Euch:

    1. Wenn ich z.B. feststellen will, welches Laufwerk eingebaut wurde (Hersteller), wie kann ich das tun (natürlich Softwaremäßig, ohne Hardware auszubauen)? Unter Systemeinstellungen habe ich hierfür nichts gefunden.
    2. Wie prüfe ich die Festplattenkapazität?
    3. Was und wie sollte ich noch überprüfen, damit ich alle möglichen Fehler ausschließen kann und nicht sofort reklamieren muss?

    Wie Ihr sehen könnt, sind das wirklich Anfängerfragen. Ich habe überhaupt keine Ahnung, wie OS zu bedienen ist;-(.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.

    Gruß
    krzyz
     
    krzyz, 09.12.2003
  2. YoEddi

    YoEddiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.03.2003
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    0
    servus!

    zu 1 und 2: auf den apfel oben links in der fensterleisterleite klicken -> über diesen mac -> weitere informationen; dadurch gelangst du in den systemprofiler, wo du alle infos findest, die du suchst.

    cheers
     
    YoEddi, 09.12.2003
  3. krzyz

    krzyz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    da habe ich weder festplattenkapazität noch den brennerhersteller gefunbden, oder bin ich blind? oder muss ich nohc weiter etwas aktivieren?
     
    krzyz, 09.12.2003
  4. Killivan

    KillivanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Die Festplattenkapazität kann man herausfinden indem du rechte Maustaste auf die HD auf deinem Schreibtisch klickst und auf Informationen geht.
    Solltest du nur eine Maustaste haben dan halt linksKlick und ctrl gleichzeitig und Inforationen wählen.
    Das CD LW ist mir auch umbekannt aber ich werde mal nachsehen wo das stehen könnte.
     
    Killivan, 09.12.2003
  5. Killivan

    KillivanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.09.2003
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Solllte dich die MArke deiner HD interssieren dann gehst im Finder (wenn kein Prog offen ist klick aus schreibtisch) oben auf "gehe zu", "Programme", "Dienstprogramme", "Festplattendienstprogramm".
    CD bin ich noch am suchen.
     
    Killivan, 09.12.2003
  6. krzyz

    krzyz Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    583
    Zustimmungen:
    0
    aha! danke! ;-) meine 80 GB sind von Hitachi (hmm?), noch nie gehört, dass die festplatten bauen.

    hoffentlich hält die lange genug.

    gruß
     
    krzyz, 09.12.2003
  7. imacfan

    imacfanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
     

    Hitachi-Festplatten sind meist baugleich mit IBM-Festplatten, da solltest du dir keine Sorgen machen, leider sind IBM-Festplatten nicht immer die Haltbarsten, so zumindest meine Erfahrungen. Aber bei den Preisen für eine Billig-Festplatte (und die hat Apple auch nur eingebaut) ist Ersatz wohl nicht das Problem, wenn es denn nötig sein sollte.
    Gruß Jörg
     
    imacfan, 09.12.2003
  8. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Hitachi hat die Produktion der IBM-Platten übernommen.
    Leider sind die letzten IBM-Platten nicht gerade die zuverlässigsten - zumindest die 3,5"-Platten der IC- und DTLA-Reihen. Zu den Notebook-Platten kann ich nichts sagen.

    Herstellerlink: http://www.hgst.com/

    Martin
     
    admartinator, 09.12.2003
  9. TheEvangelist

    TheEvangelistMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.09.2003
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hitachi-IBM

    Die sind mal eine Kooperation eingegagen die IBMler und Hitachi.

    Also ich kann mich über IBM Paltten nicht beklagen, nie nie Probleme damit gehabt, ich rate eigentlich immer Leuten ne IBM zu nehmen und kenne keinen der gesagt das ich ihm scheiss angedreht hätte...
     
    TheEvangelist, 09.12.2003
  10. admartinator

    admartinatorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.283
    Zustimmungen:
    290
    Re: Hitachi-IBM

     

    Da kann ich leider Gegenteiliges zu beitragen:

    - 6 defekte Platten der Deskstar-Reihe in der Firma
    - 2 private Platten ebenfalls Deskstar

    Jemand mehr? ;)

    Fazit: NIE(!) wieder IBM-Platten, auch keine Hitachi.

    Kannst ja mal bei ebay nach defekten IBM-Platten suchen gehen, dann kannst Du Dir selber ein Bild machen:

    http://search.ebay.de/ws/search/Sal...&sorecordsperpage=50&sacategory=165&catref=C1

    Martin
     
    admartinator, 09.12.2003
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mein erster Apfel
  1. kun
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    419
    rembremerdinger
    28.06.2017
  2. manile
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    593
  3. dayrider
    Antworten:
    88
    Aufrufe:
    1.555
  4. matschapfel
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.353
    matschapfel
    23.10.2009
  5. petersch
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    604
    falkone
    23.05.2005