Benutzerdefinierte Suche

Mein Akku fürht ein Eigenleben... :(

  1. duck

    duck Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    7
    Hey Leute!!

    Ich bin nun seit einer Woche stolzer Besitzer eines MacBookPros. Alles funktioniert einwandfrei, bis auf einmal der Akku anfängt zu spinnen. Ich hab schön alles befolgt, von wegen Kalibrieren unso...

    Ich surfe nachts normal immernoch im Bett ohne Stromkabel rum... Lege mein Book dann AUSGESCHALTEN zur Seite mit einem Ladestand von über 70%. Am nächsten Morgen mache ich es wieder an und es sagt mir nachdem es hochgefahren wurde, 0%.... Ich machs aber nich aus, sondern lasses laufen, weil ich ja weiß, es müssten noch 70% drin sein. Es lief auch noch sehr lang weiter, bis es dann einfach ma ausgegangen ist. Dann hab ich wieder ein Stromkabel drangehängt und es wieder hochgefahren und dann stand da was von 40% schon voll... Der Akku war also nich ganz leer und ging nich ganz leer, bevor sich das Book ausgeschalten hat.

    So geht das jetzt jeden Tag. Mal funktioniert der Akku einwandfrei und mal spinnt er so rum... noch was: bevor ich ihn hochfahre schau ich immer direkt aufm Akku mit den grünen Lämpchen wie voll er noch is... da zeigts auch immer an, wie voll er war, als ich ihn ausgeschalten hab (also keine entladung über nacht oder so...) und kaum isser hochgefahren - zack 0% - aber er läuft... lange... --> stromkabel dran - wieder auf ein schlag das, was er eigentlich haben sollte... jetzt bin ich verwirrt... kann mir wer helfen?!

    Danke
     
    duck, 06.10.2006
  2. duck

    duck Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    7
    Hiiiiilfeeeeee!!!!
    Kann denn keiner etwas dazu sagen??? Hab ich etwas ungenau beschrieben??? Ist so etwas ein Garantiefall??
     
    duck, 08.10.2006
  3. tobiii

    tobiiiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    40
    Ruf bei der Hotline an und lass dir nen neuen Akku kommen!
     
    tobiii, 08.10.2006
  4. Tasquet

    TasquetMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.09.2006
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Akku MBP

    Hey Duck,

    ja es ist ein Garantiefall, und auch wenn du es weltfremd geschildert hast, muss ich schreiben dass ich fast das gleiche Problem hatte mit meinem MBP-Akku. Nimm deine Rechnung und geh zum freundlichen Apple Händler, doch vorsicht es dauert bis zu zehn Arbeitstagen bis du es wieder in den Händen halten kannst.

    Gruss
     
    Tasquet, 08.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mein Akku fürht
  1. Katsa
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    580
  2. SpecialFighter
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    1.634
  3. Maverick0480
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    5.064
    Maverick0480
    18.07.2015
  4. modigga
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    884
  5. tk69
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    507
    Junior-c
    12.02.2009