1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehr Zeit durch Mac ??

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Faser, 06.09.2003.

  1. Faser

    Faser Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Macuser !!

    Nun, mir ist eigentlich klar, dass man durch den Mac jede Menge an Zeit gewinnt und sich durch diesen enormen Zeitvorsprung gegenüber Dosen-Usern vielen anderen, wichtigeren Dingen im Leben zuwenden kann (zum Beispiel Latein-Vokabeln pauken ;-) )

    Naja, und genau das befürchten nun meine Geldgeber (Eltern) ;-) : Wenn ich einen Mac bekomme, lerne ich keine Vokabeln mehr - so argumentieren sie gegen den Mac...

    So, jetzt seit ihr dran: Erzählt mal, was ihr durch den Mac an Zeit gewonnen habt, damit ich meine Eltern überzeugen kann... *g*

    Also: Postet eure Vorteile durch den Mac ;-)
     
  2. Hi!

    also ich hab rein subjektiv gefühlt schon mehr computer freie zeit durch den mac gewonnen.

    bei meinem Windows PC musste ich sehr viel zeit investieren in das installieren von patches, updates, neuen tools, antiviren und anti-spyware scanvorgänge.

    das fällt beim mac grösstenteils weg.

    wenn beim windows pc mal was nicht funktionierte hatte ich immer ein riesen geschiss mit software deinstallieren und dann wieder installieren etc...

    auf dem mac lösch ich halt die .prefs datei und dann läuft das wieder (wobei ich das selber noch nicht mal machen musste :)
    beim mac gräbt sich eine software halt nicht so tief ins system rein wie bei windows....so ersparst du dir zeit wenn du mal schnell wieder was löschen willst.


    grins..natürlich häng ich im endeffekt genauso lang vor'm mac weils mir einfach spass macht am mac....aber die zeit vor'm mac ist viel viel relaxter und stressfreier als bei windows.
     
  3. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2002
    Beiträge:
    3.127
    Zustimmungen:
    24
    Uhhh, heute hab ich erst wieder ein widerspenstiges Windows zähmen müssen, das hat Zeit gekostet! Aber sonst für mich hab ich nun alle Zeit der Welt, weil das ganze Konfigurieren und die anderen Blödeleien nicht mehr vorhanden sind. Einfach nur schnell machen, was man tun möchte, fertig. Mehr Zeit für andere, wichtigere Dinge.
     
  4. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    1.831
    Zustimmungen:
    0
    Was hat den ein Mac mit Lernverweigerung zu tun? Verstehe deine Eltern nicht :)

    Am Besten argumentierst du in Richtung Schule: Also super für Vorträge, evtl tippen im Saal (oder Klassenzimmer). Und das es später im Studium super nützlich ist. (das gilt jedoch nur bei einem ibook oder pb).

    Nun, ich verbringe endlich auch keine Zeit mehr mein Windows neu aufzuspielen oder Programme zu deInstallieren. Es ist einfach ein entspannteres Arbeiten. Böse Zungen meinen ja auch das Mac typische Frauen-Computer sind, da sie so einfach sind :o
     
  5. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich habe viel Zeit durch den Mac gewonne weil ich nicht dauert wegen irgendwelcher Viren mein System neumachen muss. Der Windowswurm hatte meinen PC (Win2000) am ersten Tag schon heimgesucht.
    Zweitens kommt es weniger zu Programmkonflikten am Mac. Wenn man am PC Programme installiert kann das ja oft mals vorkommen.
    Und wenn es am Mac zu einem Fehler kommt, schmeißt man das Programm einfach mal in den Papierkorb und sucht sich ein anders mit dem man das machen kann was man will. Beim Win2000 System muss man deinstallieren und dann bleibt viel zu oft noch Registrieschrott zurück.

    Ich habe seit geraumer Zeit einen Mac und einen Win2000 PC. Den Mac habe ich seit ich ihn besitze zwei mal installiert. Einmal direkt nach dem Kauf und das zweit mal, weil ich die Festplatte anders Patitionierte.
    Meinen Win2000 PC habe ich in der Zeit in der ich meinen Mac habe weniger betreiben und weniger gequelt. Trotzdem musste ich auf Grund vieler Sicherheitslöcher im Betriebssystem und sonstigen Fehlern meinen PC mehr als 10 Mal neu aufsetzen.

    Weiterhin ist ein Mac (meine Meinung) auch viel kostenefektiver. Ich habe in meinen Mac bis heute nur mehr Arbeitsspeicher infestiert. Meinem WinPC habe ich dahingegen ne neue Maus, nen neuen Monitor, ne neue Grafikkarte, ne neue Soundkarte und auch Arbeitsspeicher infestiert. Und immer noch habe ich eine ellenlange Wunschliste für den WinPC. Aber die wird wohl eher auf Eis gelegt um lieber für noch nen Mac zu sparen. So ein G5 würde sich bei mir unter dem Schreibtisch auch gut machen. :D

    Bevor ich es noch vergesse. Meinen Drucker muss ich beim WinPC immer wieder installieren. Mein Mac erkennt ihn automatisch.
     
  6. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    sag ihnen, das es kein 'counterstrike' für mac gibt. das bringt schon mal ordentlich punkte! ;)
     
  7. lol! genial! das KILLER ARGUMENT! :)

    Bei mir hiess es früher.....für das system gibts kein PacMan...wie sie die zeiten ändern....
     
  8. mc_red

    mc_red MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2002
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    mein mac hilft mir meine arbeit zu machen, mein wintel-pc hat mir arbeit gemacht.

    gruß

    dirk
     
  9. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ein Argumet für deine Eltern:
    Man findet immer ein Spiel mit dem man sich die Zeit vertreiben kann.
     
  10. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    5
    @ Retrax

    Wie recht Du hast. Ein System ohne PacMan KANN kein gutes System
    sein. Gottseidank gibt es ja einen Supermampfer für unseren Mac.
    Counterstrike .. tzz ... moderner Kram ;)

    @ Faser

    Ich denke mir, daß ein guter Computer für die Schule unumgänglich ist.
    Ein zuverlässiges, einfach zu bedienendes System. Ein Mac "unterstützt"
    den User, Du kannst dich also voll auf die Arbeit konzentrieren
    und Deine Freizeit sinnvoller nutzen, als irgendwelche Treiber zu installieren
    oder Erweiterungskarten zu montieren.
    Natürlich kannst Du auch mehr Latein Vokabeln lernen ;)