Medion greift nach Gericom

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von avalon, 19.03.2004.

  1. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    26.214
    Zustimmungen:
    3.187
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Eure Meinung ist gefragt, was haltet ihr davon.
    Bekommen wir jetzt noch mehr "Schrott" und "Billig" angeboten

    Link hier
     
  2. avalon

    avalon Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    26.214
    Zustimmungen:
    3.187
    Mitglied seit:
    19.12.2003
    Test bestanden,
    darauf antwortet auch kein anständiger Mac User, gell
     
  3. Protorix

    Protorix Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.02.2004
    hmm ich glaub dass das eigentlich jedem ziemlich egal ist

    wer das kauft ist selber schuld

    aber da muss selbst ich als noch nicht mac besitzer (ich tipp mal drauf dass der irishe lagerarbeiter bei apple wieder mal besoffen war ... ich glaub die haben auch nur einen)
    muss sagen das ist als wenn du in einem ferrari forum schreibst dass opel von general motors uebernommen wird ...

    total egal :)
     
  4. CapFuture

    CapFuture Mitglied

    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.01.2004
    1. Das ist nem Mac User egal
    2. Das ist nem PC User egal
     
  5. kurare

    kurare Mitglied

    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    Das Medion und Gericom zusammen gehen, zeigt doch "nur" das sie alleine nicht mehr schaffen.;)
     
  6. CapFuture

    CapFuture Mitglied

    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Oder anders: Gleiches gesellt sich zu gleichem...
     
  7. OliverM

    OliverM Mitglied

    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    17.01.2003
    Hi,

    na ja, aus Sicht von Medion und Gericom ist ein logischer Weg.

    Jetzt können sie noch bessere Preise bei ihren Zulieferern aus China verlangen, da sie ja quasi eine Einkaufsgemeinschaft bilden. Die Produkte sind ja eh schon die Gleichen.

    Viele Grüße
    Olli
     
  8. ceUs

    ceUs Mitglied

    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Es ändert rein gar nix, außer der Namensplakette außen auf dem Plastikding!

    Heutige Notebooks und Dosen werden eh von großen OEM-Herstellern (die nebenbei u.a. neben Elitegroup-Notebooks auch iBooks herstellen) in Asien gebaut, dann kommen nur noch kleine Namensschildchen außen drauf und fertig ist das "Markenprodukt".
     
  9. noelrock

    noelrock Mitglied

    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Wie hat einer bei Heise-online so schön geschrieben: "Pest und Cholera fusionieren" :D

    Na ja, mir kann es egal sein, kaufe weder was von dem einem noch dem anderem.
     
  10. Protorix

    Protorix Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.02.2004
    ist im grunde bei allen notebooks so das innenleben kommt aus china die firmen sagen nur welches design sie haben wollen


    der gedanke allerdings dass mein ibook neben einem elitegroup fliessband gebaut wird gefaellt mir nicht so sehr

    naja hauptsache es läuft

    der witz : die richtig neuen notebooks kann man auf der cebit nicht bei den grossen herstellen ansehen ..sondern im hinterzimmer bei irgendwelchen chinesischen staenden ...also bei den herstellern

    aber nicht als normalo

    (ihr kennt sicher diese lustige asia halle mit luefter usw :) )
     
Die Seite wird geladen...
  1. Wir verwenden Cookies, weil diese die Bereitstellung unserer Dienste für dich erleichtern und dich z.B. nach der Registrierung angemeldet halten.