MBPC2D an TV - Ton rauscht

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Captain Grogful, 25.02.2007.

  1. Captain Grogful

    Captain Grogful Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    04.01.2005
    Hallo,

    ich schließe öfter mal mein MacBook Pro C2D an den Fernseher an um Videos zu schauen. Mit meinem alten PowerBook G4 funktionierte das einwandfrei, aber mit dem MacBook Pro habe ich ein deutlich hörbares und störendes Rauschen/Brummen beim Ton.

    Bild geht über einen Adapter per SVHS an den Fernseher und Audio über den Kopfhörerausgang (Klinke) an den TV (Chinch). Ich verwende das gleiche Kabel wie früher mit dem Powerbook. Der Audio Ausgang am MacBook funktioniert ansonsten tadellos (mit Kopfhörern, externen Boxen, etc.)

    An was kann das liegen? Doch eigentlich nur am Kabel oder? Also hab ich das Kabel mal an dem iBook meiner Freundin getestet, da funktioniert es ohne Probleme, also kein Rauschen/Brummen. Also muss es doch irgendwie am Ausgang liegen? Ich bin ratlos. Hat jemand eine Idee?

    Grüße,
    rickski
     
  2. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2007
  3. Captain Grogful

    Captain Grogful Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    04.01.2005
    In dem Wikipedia Artikel steht, dass das für Coaxialkabel ist ... bei mir handelt es sich aber nur um ein stinknormales Audio-Kabel bestehend aus zwei Kupferleitungen.
     
  4. McHard

    McHard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    29.11.2006
    Das ist schon klar. Eine Brummschleife entsteht auf Grund eines
    unterschiedlichen Massepotenzials (oder so...). Dein Labtop ist durch die
    Verbindung mit dem Audio-Kabel leider nur die Verlängerung einer
    ungünstigen Kette von Umständen (evtl. Netzteil). Dieses Phänomen kann bei
    Elektogeräten auftreten, muss aber nicht.

    Meine Erfahrung ist, dass das Problem schon beim "Verursacher" behoben
    werden sollte, durch den Einsatz eines relativ preisgünstigen
    Mantelstromfilters, bevor das Signal den Fernseher erreicht.
    Dann ist bei angeschlossenen Geräten auch Ruhe.

    Gruss McHard
     
  5. Elladan

    Elladan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    20.04.2006
    Antennenkabel vom TV abziehen.
    Wenns hilft Mantelstromfilter zwischen TV und Antenne stecken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen