Benutzerdefinierte Suche

MBP: Wie interne Pufferbatterie laden?

  1. someDay

    someDay Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    Meine Pufferbatterie im MBP hat wohl den Geist aufgegeben. Sobald ich den Rechner ausschalte und Netzadapter und Akku entferne, wird das Datum zurueckgesetzt. Ein Wechseln der Batterie ohne angeschlossenen Netzadapter ist nicht moeglich, ohne dass der Rechner sich ausschaltet.

    Kann man diese selbst laden? Bei frueheren Modellen ging das ja anscheinend, ist das auch beim MBP moeglich?

    sD.
     
    someDay, 15.08.2006
  2. holger_1

    holger_1MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    82
    Hallo!

    Aufladen kann man sie nicht, nur auswechseln - sollte es überhaupt eine geben. Bei früheren Books gab es teilweise nur einen speziellen Kondensator, der die Stromversorgung übernahm und nicht besonders lange hielt ohne Hauptbatterie.

    Holger
     
    holger_1, 15.08.2006
  3. cwasmer

    cwasmerMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    35
    Meines Wissens hoert sich das so an, als sei Deine Pufferbatterie einfach kaputt. D.h., da Du ja vermutlich noch Garantie hast, wendest Du Dich am besten an Apple oder bringst es zum Reparieren in einen Laden. Selbst wechseln soll auch gehen, aber dann geht wohl die Garantie floeten....:Pfeif:
     
    cwasmer, 15.08.2006
  4. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    lundehundt, 15.08.2006
  5. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Er schrieb doch, dass er den Akku entfernt hat. VOn wo wird denn dann der notwendige Strom bezogen?
     
    quack, 15.08.2006
  6. DickUndDa

    DickUndDa

    NAtürlich hat der MBP eine Pufferbatterie (siehe: http://www.ifixit.com/Guide/85/images_large/39.jpg das blaue ding rechts unten)

    Die wird bei dir hinüber sein. Denn eigentlich sollte die sich selbst aufladen. Wenn der Akku die einzige Stromversorgung wäre dann würde es, wenn man den Akku entfernt auch gleich das Datum resetten und alle Grundeinstellungen verlieren.
     
    DickUndDa, 15.08.2006
  7. someDay

    someDay Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    5
    PMU Reset wurde schon gemacht, ebenso PR & NVRam. Besuch beim AASP/Reperatur bei Apple kommt im Moment nicht in Frage, weil ich mit Book unterwegs bin die naechsten Tage. :/

    Danke fuer die Infos (vorallem fuer das Bild), dann wird wohl das naechste Teil bald ersetzt werden...

    sD.
     
    someDay, 15.08.2006
  8. quack

    quackMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Die Pufferbateerien, die ich kenne, laden sich nicht selbst auf, sondern müssen ausgetauscht werden.

    Bei einem alten iMacDV steht z.B: auch in den Manuals für Die ServiceTechniker, dass diese Batterie bei einem Crash der PMU innerhalb von kurzer Zeit leer ist und man unbedingt in einem solchen Falle einen PMU-Reset durchführen soll.

    Allerdings, wenn diese Batterie schon so schnell leer ist, müsste Apple im konkreten Fall schon selber nachbessern, denn irgendetwas stimmt dann nicht im angesprochenen Book.
     
    quack, 15.08.2006
  9. lundehundt

    lundehundtMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    17.769
    Zustimmungen:
    881
    fein - wieder was gelernt - habe das ganze Benutzerhandbuch als PDF nach Buffer und Battery durchsucht :)

    Trotzdem wuerd ich erst mal einen reset auf die PMU machen bevor ich mir die Frickelei mit der Batterie antuen wuerde. Die gehoert auch nicht zu den CIPs (customer installable parts)
     
    lundehundt, 15.08.2006
  10. DickUndDa

    DickUndDa

    Personalcomputer [Bearbeiten]
    Bis vor einigen Jahren wurde beim Ausschalten des Computers die Stromversorgung komplett abgeschaltet. Um Grundeinstellungen (BIOS-settings) und die Uhrzeit nicht bei jedem Einschalten erneut setzen zu müssen, wird ein besonders sparsame Speicher, der so genannte CMOS-Speicher von der CMOS Batterie versorgt. Bis in die 1990er war diese eine nichtaufladbare Batterie, es folgten Akkumulatoren. Die Batterie wird auch direkt in einen Chip eingebaut und ist dann nicht separat austauschbar.

    von http://de.wikipedia.org/wiki/Pufferbatterie

    Also wenn Apple da kein eigenes Süppchen kocht sollte die sich schon selbst aufladen.
     
    DickUndDa, 15.08.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MBP interne Pufferbatterie
  1. Barbarossi
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    391
    Barbarossi
    10.06.2015
  2. babysnakes
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    668
    Retnueg
    10.10.2014
  3. ramCore
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.103
    ramCore
    05.12.2013
  4. madmarian
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    291
    madmarian
    18.11.2012
  5. S-O
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    469
    BoeserDrache
    25.12.2011