MBP - usb-anschlüsse halb defekt...

la loca

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
23
hallo... seit einiger zeit funktionieren bei mir die usb-anschlüsse nicht mehr, wie sie sollen. ich habe ein ca. ein halbes jahr altes mac book pro.

das heißt: die maus, drucker, scanner usw. wird erkannt und funktionert. sonst wär ich schon früher damit angekommen ;-)

das problem sind so sachen wie usb-sticks/kartenleser/... die werden einfach nicht erkannt!
bislang ging es damit zu lösen, dass ich die VOR dem hochfahren anschließe, aber das geht nun auch nicht mehr. es ist zum knochenkotzen, ich würd so gern jetzt fotos rüberziehen und es geht einfach nicht mehr!
woran kann das liegen?
kann ich es evtl. selbst beheben oder muss ich den laptop zur reperatur geben, was ich seeeeehr ungern tun würde, da ich ihn ständig brauche...!?

vielleicht kann mir jemand helfen... wäre toll.
 

la loca

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
23
bitte was?
kannst du das mal erklären? kenn mich nicht im tieferen sinn mit computern aus und mac bin ich auch erst seit diesem modell ;-)
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.655
halt mal beim starten folgen tasten zusammen gedrückt:
cmd alt p r

dann hörst du noch mal den gong...
 

la loca

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
23
irgendwie hab ich gar nichts noch mal gehört und es sah auch alles wie sonst aus... wann genau muss ich denn die tastenkombination drücken?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
56.655
die musst du vor dem grauen schirm drücken und dann solange halten bis der rechner noch mal startet und du den gong hörst...

wenn das nichts bringt, kannst du halt mal einen SMC reset probieren...
 

Keule

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.03.2003
Beiträge
1.708
Genauso, wie es oneOeight geschrieben hat:

einschalten, noch bevor das booten beginnt folgende Tasten gleichzeitig drücken und gedrückt halten:

cmd + alt + p + r

nach dem zweiten gong loslassen.

PS: Was ist denn halb defekt?
Ist das sowas ähniches wie halb dunkel, halb krank, halb verheiratet? ;)
 

blabliblubb

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.10.2008
Beiträge
1.575
PS: Was ist denn halb defekt? ;)
Das ist, so wie sie es beschrieben hat, dass manche Geräte funktionieren ("Maus, Drucker, Scanner, usw."), andere hingegen nicht ("USB-Sticks, Cardreader, ...").

Mal abgesehen von der Maus könnte man also verallgemeinern, dass all die Geräte nicht funktionieren, die auf eine Stromversorgung durch den USB-Port angewiesen sind, all jene mit eigener Versorgung laufen problemlos. Könnte also sein, dass die Spannung am Port zu niedrig ist, oder?

Ich kenne das Problem mit USB-Sticks: Im Büro meiner Schwiegermutter funktionieren diese nur an einem einzigen PC. Alle anderen erkennen die Dinger einfach nicht, obwohl die Lämpchen daran anfangen zu leuchten.
Aber ich bin keine großer Crack auf dem Gebiet, woran sowas liegen könnte, weiß ich absolut nicht...
 

la loca

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
23
schade, das mit der tastenkombination hat nichts bewirkt (habs aber jetzt richtig gemacht).

trotzdem danke für den tipp...
weiß sonst noch jemand was?
ich weiß echt nicht, wie es weitergehen soll.

angenommen, ich müsste ihn reparieren _lassen_, muss ich ihn dann zu apple zurückschicken, wo ich ihn her habe? oder kann ich auch hier in den apple-store reingehen und die übernehmen das über die garantie? oder muss ich dann selbst dafür aufkommen?

och mööööönsch... :(
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
hi,

erstmal bleibt festzustellen das es in dtl. (wo ich dich jetzt mal verorte) noch keine apple-stores. es gibt nur service-partner die die garantie/gewährleistung für apple abwickeln.

du gehst hin, beschreibst dein problem und (deckung durch die garantie vorausgesetzt) es wird repariert. sofern dein asp nicht auf notebook-reparaturen spezialisiert ist (die meisten mach das nicht vor ort) wird das gerät eingeschickt. dann heisst es abwarten und tee trinken, je nach asp und ersatzteilverfügbarkeit sind 1 bis 2 wochen realistisch, manchmal leider auch mehr..

zur garantie:

du hast genau 1 jahr ab rechnungsdatum garantie auf das gerät (ausgenommen anerkannte serienfehler). danach brauchst du eine garantieerweiterung namens apple care protection plan, die den schutz um weitere 2 jahre (mbp) verlängert. dieser kostet allerdings geld. noch mehr geld kostet allerdings eine reparatur ohne garantie, die kann beim austausch des logicboard (hauptplatine) schnell mal 800€ oder mehr kosten.
deshalb: wenn es mit deiner garantie knapp sein sollte, kauf dir schnell einen acpp-schutzbrief und deine kosten sind gedeckt, wenn nicht: fang schon mal an zu sparen...

chris
 

la loca

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
23
danke... ja 'apple store' war wohl falsch ausgedrückt, ich meinte so einen 'service partner'. gut, dass ich auch dort hingehen kann.

das problem ist halt, dass ich den laptop wirklich permanent fürs studium brauche, ich kann mir gar nicht leisten, ihn ein, zwei wochen oder länger (!!) zu entbehren.
ich denke, ich geh da mal hin und vielleicht können sie doch vorort was machen...

oder es hat noch jemand einen tipp für mich, wie ich das anders lösen könnte...
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
besorgt dir ein leihgerät wenn es so schlimm ist, oder benutz einfach mal die pool-rechner ;)

bist du noch in der garantiezeit?
 

la loca

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
23
also... ich bin ein schussel.
der tipp mit dem apfel+alt+p+r war perfekt!
danach hatte ich nur leider eine karte im kartenleser, die er nicht lesen konnte... (sdhc statt sd, hatte bislang nur cf und kannte mich da nicht aus).

aber das problem, das ich vorher schon hatte mit den karten und sticks, ist jetzt weg! vielen dank dafür!
jetzt brauch ich nur noch nen neuen kartenleser... :-/
 
Oben