MBP startet nicht, tot?

  1. philotas80

    philotas80 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe seit heute morgen das Problem, dass mein MBP nicht mehr startet.

    Abends das MBP wie immer schlafen gelegt (habe aber USB Zeugs dran gelassen,was ich sonst nicht mache) aber den Deckel nicht zugemacht, einfach nur Sleep-Modus.

    Heute morgen will ich ihn aufwecken, da bemerke ich die LED die nicht blinkt sondern stetig leuchtet.

    Darauf hin habe ich versucht ihn neu zu starten, aber nichts passiert (keine Dong kein Gerauesch).Alter ist uebrigens 6 Monate.

    Ich warte jetzt einfach mal ne stunde.bei nem kumpel ging das PB nach eine woche wieder an.

    ach man, so ein mist! jetzt wo das semester anfaengt.
    Gruss
    philo
     
    philotas80, 27.10.2006
  2. computertomsch

    computertomschMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2004
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    35
    Netzteil ab, Akku raus, warten. Neu anstecken, Akku rein und versuchen ! Mein MBP hat das einmal gehabt, obiges Procedere hat geholfen.
     
    computertomsch, 27.10.2006
  3. martin63

    martin63MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    87
    hattst du das ladegerät angeschlossen?
    wenn nein, würd ich mal sagen der akku is leer, denn so usb zeug kann ordentlich strom verbrsuchen und im schlafmodus wird der usb-port nicht abgeschaltet. sonst ginge ja das aufwecken des rechners mit einer usb tastatur nicht.
     
    martin63, 27.10.2006
  4. philotas80

    philotas80 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    netzteil war dran.

    @ computertomsch: wie lange soll ich den warten? kurz habe ich es schon versucht. aber hat nichts geholfen. ich warte jetzt mal ne stunde.

    hoffe das klappt! auch wenn mein iBook 366 Mhz Clamshell, auch was hat.

    gruss
     
    philotas80, 27.10.2006
  5. martin63

    martin63MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    87
    es gibt noch den pmu reset
    mbp ausschalten
    netzteil ab
    akku raus
    5 sekunden den an/aus knopf gedrückt halten
    akku wieder rein und netzteil anschließen und starten
    vllt hilfts ja bei dir
     
    martin63, 27.10.2006
  6. kemor

    kemorMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2004
    Beiträge:
    2.015
    Zustimmungen:
    31
    USB-Teile vertragen sich irgendwie nicht mit dem Sleep-Mode-
    Hab ich auch ab und zu, wenn ich den USB-Stick vergesse.
    Da hilft dann nur das schon beschrieben harte Ausschalten:
    Ströhmling ab und Akku raus - dann sollte er aus sein. 2 min
    warten und alles wieder zusammenbauen und anschalten ...
     
    kemor, 27.10.2006
  7. philotas80

    philotas80 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    hat leider alles nichts geholfen.

    habe ueber Apple Hotline bestellt. Wenn ich jetzt damit zu Gravis gehe, reperarieren die das dann, oder schicken sie das MBP zu Apple?

    Kennt jemand eine Alternative zu Gravis in Berlin? Also einen zertifizierten Haendler wo es vielleicht schneller gehen koennte, weil nicht so ein Andrang ist?

    Gruss und danke
    philo
     
    philotas80, 27.10.2006
  8. Omikronman

    OmikronmanMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Also ich weiß nicht, vielleicht ist ja wirklich was kaputt, aber es verwundert mich mehr und mehr, wie schnell viele mit ihrem Book zum Händler rennen zwecks "Reparatur". Wenn ich meinen Atari jedesmal zur "Reparatur" gebracht hätte, wenn der Desktop einen "Bombenabsturz" zeigte, hätte mir der Händler sicher einen Vogel gezeigt. o_O
     
    Omikronman, 27.10.2006
  9. philotas80

    philotas80 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    tja, was soll man machen? bie softwareprblemen kann ich noch selbst hand anlegen, aber wenn da nicht mehr der startdong kommt, sind mir die haende gebunden.

    ciao
    philo
     
    philotas80, 27.10.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MBP startet tot
  1. Schiffversenker

    MBP 2010 startet nicht

    Schiffversenker, 05.05.2017, im Forum: MacBook
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    149
    Schiffversenker
    06.05.2017
  2. philie
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    334
    rechnerteam
    20.03.2017
  3. TouchMan
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    430
    gauloisesbert
    23.03.2017
  4. icewaker
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    436
    Istari 3of5
    19.02.2017
  5. nihilbaxter
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    452
    WeDoTheRest
    30.01.2017