MBP spielt verrückt ?!

Diskutiere das Thema MBP spielt verrückt ?! im Forum MacBook

  1. BertMac

    BertMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    Sooo Leute ich hab ein dickes Problem !

    Also mein MBP spielt ein bißchen verrückt, es wacht nicht mehr aus dem Ruhezustand auf, bei einem Neustart "Versuch" blenden sich alles aus und mein Hintergrundbild bleibt einfach so da :confused: und es passiert nichts mehr und ich muss 5 Sekunden auf den StartButton drücken..
    Außerdem geht mein Akku seit kurzem ganz schnell lehr.
    Ich wüsste nicht wirklich woher es kommen könnte, da ich vorher nichts besonderes gemacht hab, es kam einfach so ?!

    Dann hab ich versucht die neue Firmware drauf zu machen und er sagt mir dieser Computer benötigt diese Firmware nicht.. Alles ein wenig seltsaam..

    Hoffe mir kann jemand weiterhelfen und bedanke mich schon mal im voraus für Beiträge

    MfG Bert
     
  2. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    15.817
    Zustimmungen:
    2.844
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Mal die Rechte reparieren?
     
  3. BertMac

    BertMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    ne bringt nichts..
     
  4. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Bietet dir die Softwareaktualisierung das Update an und es geht trotzdem nicht, oder hast du es manuell versucht?
    Du kannst im Systemprofiler nachsehen, welche Firmware Version installiert ist.
    Tritt das Problem auch unter einem anderen Benutzer auf?
    Kannst du von der Installations-DVD starten und ggf. einen Hardwaretest durchführen?
     
  5. worshipper

    worshipper Mitglied

    Beiträge:
    1.618
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    20.06.2004
    10.5.2 installiert und mit nem externen Monitor betrieben?

    Wenn ja, willkommen im Club.
     
  6. crazycash

    crazycash Mitglied

    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Neuen Arbeitsspeicher vor kurzem gekauft und eingebaut?
     
  7. ZoliTeglas

    ZoliTeglas Mitglied

    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    444
    Mitglied seit:
    10.09.2003
    Wenn Du die Firmware für den Akku meinst, die ist bei 10.5.2 integriert. Neulich nen Rechner neu aufgesetzt und da war es auch nicht mehr nötig!
     
  8. BertMac

    BertMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    @virtua ich habs manuell versucht
    hab auch nur einen Benutzer, mit der dvd werde ich versuchen.

    @worshipper ich hab keinen externen monitor.

    @crazycash hab auch keinen neuen arbeitsspeicher ..
     
  9. BertMac

    BertMac Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    09.03.2007
    jezz kommt noch dazu, dass nichts mehr flüssig läuft, die aktiven ecken bewegen sich in Zeitlupe, genau wie die Maus.. aber sobald ich ein Programm öffne und im dock das Icon hüpft läuft in der Zeit alles flüssig.. für drei Sekunden...
    ich glaub ich formatier ihn dann mal ..
     
  10. jushi

    jushi Mitglied

    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    10.08.2004
    Solche "Anfälle" hab ich bei meinem MBP auch in den letzten Wochen verschiedentlich beobachten können. Meistens war nach einem Neustart wieder alles in Ordnung, trotzdem passiere das immer wieder mal.

    Zuletzt hatte ich nun gestern einen "Komplettabsturz", d.h. die Menüleisten verschwanden, Programme ließen sich weder starten noch beenden und nach jedem Neustart bot sich das gleiche Bild. Einzelne Komponenten des Systems waren noch funktionsfähig, so konnte ich z.B. die Spaces wechseln oder innerhalb eines Programms arbeiten, ein Programmwechsel war aber nicht möglich und der Finder reagierte überhaupt nicht mehr. Auch ein erzwungenes Beenden/Neustarten von Programmen war nicht möglich, die Aktivitätsanzeige ließ sich auch nicht mehr starten.

    Letzten Endes habe ich mich dann durchgerungen das System neu zu installieren. Das ist war das erste Mal in über 10 Jahren Mac, dass ich zu so einem drastischen Mittel greifen musste. Trotzdem lief die Installation (Archivieren und Installieren) problemlos und ich konnte sofort danach weiterarbeiten. Die beschriebenen Probleme sind bis jetzt nicht wieder aufgetreten.

    Was die Ursache gewesen sein könnte, kann ich übrigens nicht nachvollziehen, auch ich hatte nichts an der Konfiguration geändert, nicht neu installiert, keine Hardware geändert. Ich habe einfach Leopard im Verdacht, denn seit Leo häufen sich solche mysteriösen Fehler bei mir.

    Also, ich würde ne Neuinstallation wagen. Viel kann ja nicht schiefgehen und vielleicht ist danach alles wieder in bester Ordnung.

    Viel Erfolg!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...