MBP: neue Festplatte einbauen + neues System, Eigene Dateien von alter FP?

buddyspencer

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
1.625
Hallo Zusammen,

ich bekomme für meinen Mac nächste Woche meine neue interne Festplatte, welche ich dann auch direkt einbauen mag.

In dem Zug mag ich dann auch mein System mit der neuen Festplatte komplett neu aufsetzen.

Meine Daten (Dokumente, Videos, Fotos usw.) mag ich aber von der alten Platte übernehmen.

Ich habe mir überlegt alle Daten einfach so auf der alten Platte zu lassen und diese in ein neues externes Gehäuse einzubauen.... Dann wenn ich das System neu aufgesetzt habe via USB anschließen und die Daten, welche ich wieder auf dem neuen System haben mag rüberkopieren...

Ist das so einfach machbar, oder muss ich etwas beachten wg. Rechten von Dateien o.ä.??

Grüße
 

RafaelKXX

Neues Mitglied
Mitglied seit
09.11.2008
Beiträge
38
Ich denke, dass man Dokumente und eigene Daten ohne Probleme rüberkopieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

mybookpro

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2007
Beiträge
346
Ich habs so gemacht bei meinem MBP LATE 2008:

Festplatte ausbauen - neue Festplatte einbauen - alte Festplatte in ein externes Gehäuse - von der externen Festplatte booten - OS X sagt das eine neue Festplatte eingebaut worden ist und diese initialiert werden sollte - auf OK klicken - Festplattendienstprogramm öffnen - die neue interne Festplatte als "Macintosh HD" auf "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren (auf dem Button steht zwar löschen aber ist dasselbe) - dann mittels CarbonCopyCloner einfach als Source die USB-Festplatte ausgewählen und als Target die interne HD.

Falls du auch eine BootCamp Partition hast machst du einfach anschließend zu den obrigen Sachen WinClone auf und ziehst ein Image von der externen USB Festplatte (Es stehen Macintosh HD - USB und WINDOWS USB zur Auswahl. Du nimmst natürlich WINDOWS). Nun öffnest du den BootCamp-Assistent und machst eine neue Partition mit 33GB (Damit sie nicht zu klein ist um ein paar Byte - WinClone tut sie automatisch auf die benötigte Größe runterpartitionieren und auf das Filesystem der vorigen WINDOWS Partition umformatieren). Wenn das Image dann fertig ist öffnest du die Image-Datei per Doppelklick (ich hab sie gleich am Schreibtisch erstellen lassen damit ich sie finde) und wählst als Target die eben erstellte BOOTCAMP oder WINDOWS Partition (bei mir hieß die neue BOOTCAMP).

Dann brauchst du nurmehr warten und hast eine neue Festplatte mit deiner gewohnten Umgebung

MfG und viel Spaß mit der neuen Festplatte
mybookpro
 

buddyspencer

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
1.625
Ich habs so gemacht bei meinem MBP LATE 2008:

Festplatte ausbauen - neue Festplatte einbauen - alte Festplatte in ein externes Gehäuse - von der externen Festplatte booten - OS X sagt das eine neue Festplatte eingebaut worden ist und diese initialiert werden sollte - auf OK klicken - Festplattendienstprogramm öffnen - die neue interne Festplatte als "Macintosh HD" auf "Mac OS Extended (Journaled)" formatieren (auf dem Button steht zwar löschen aber ist dasselbe) - dann mittels CarbonCopyCloner einfach als Source die USB-Festplatte ausgewählen und als Target die interne HD.

Falls du auch eine BootCamp Partition hast machst du einfach anschließend zu den obrigen Sachen WinClone auf und ziehst ein Image von der externen USB Festplatte (Es stehen Macintosh HD - USB und WINDOWS USB zur Auswahl. Du nimmst natürlich WINDOWS). Nun öffnest du den BootCamp-Assistent und machst eine neue Partition mit 33GB (Damit sie nicht zu klein ist um ein paar Byte - WinClone tut sie automatisch auf die benötigte Größe runterpartitionieren und auf das Filesystem der vorigen WINDOWS Partition umformatieren). Wenn das Image dann fertig ist öffnest du die Image-Datei per Doppelklick (ich hab sie gleich am Schreibtisch erstellen lassen damit ich sie finde) und wählst als Target die eben erstellte BOOTCAMP oder WINDOWS Partition (bei mir hieß die neue BOOTCAMP).

Dann brauchst du nurmehr warten und hast eine neue Festplatte mit deiner gewohnten Umgebung

MfG und viel Spaß mit der neuen Festplatte
mybookpro
Hi, genauso mag ich es aber eigentlich nicht machen. Ich mag das System neu aufsetzen und nicht von der alten Platte spiegeln. Von der alten Platte sollen nur die Dokumente/Daten rüberfliessen...

Ach ja, sollte man Journaled nehmen oder nicht?? Man hört ja mal so und mal so...
 

buddyspencer

unregistriert
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2005
Beiträge
1.625
Morgen kommt meine neue Platte - hoffe, dass mir bis dahin noch jemand mit dem Problem helfen kann??
 
Oben