MBP -Linux auf externen Datenträger isntallieren klappt, booten aber nicht

Diskutiere das Thema MBP -Linux auf externen Datenträger isntallieren klappt, booten aber nicht im Forum Linux auf dem Mac

  1. ralan

    ralan Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    18.08.2005
    MBP -Linux auf externen Datenträger installieren klappt, booten aber nicht

    Hallo,
    ich habe Linux sowohl auf einer externen USB-Festplatte als auch auf einer externen Firewire-Festplatte installiert. Null Problem.:)
    Obwohl ich rEFIt installiert habe, welches die externe Platte auch mit einem Pinguin anzeigt, ist es mir bisher nicht gelungen von einer der externen Platten zu booten.
    Es erscheint jedesmal die Fehlermeldung (auch bei Firewire), dass ein Booten von einem externen USB-Gerät nicht vorgesehen ist.
    Was mache ich falsch?:noplan:
    Gruss ralan
     
  2. Fabi_K

    Fabi_K Mitglied

    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    04.05.2007
    Selbst hatte ich zwar noch nie das Problem (einfach deswegen, weil ich Linux noch nie auf einer externen Platte installiert habe ;-) ), aber AFAIK solltest du beim Booten von USB-/Firewire-Devices Linux über initrd booten.
    Evtl. hast du keine initrd, was ich mir allerdings bei aktuellen Linux Versionen nicht verstellen kann, oder deine initrd ist nicht dafür konfiguriert von einem externen Device zu booten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Initrd
    und die englische (ist einen Tick ausführlicher)
    http://en.wikipedia.org/wiki/Initrd

    Erstellen einer initrd:
    http://www.faqs.org/docs/evms/x3834.html

    Eine weiter Möglichkeit ist ein falsch konfigurierter Bootloader.
    Unter http://www.clemens-kraus.de/linux/linux-vom-usb-stick-booten.htm ist eine kurze Anleitung, wie man Linux (in diesem Fall feather Linux, welches auf Knoppix basiert, welches wiederum auf Debian basiert) für einen Boot vom USB-Stick einrichtet.

    Oder dein Linux kann einfach nicht auf Apple Hardware laufen. Dann must du dir ein neues Linux besorgen.


    Gruß Fabian
     
  3. ylf

    ylf Mitglied

    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    92
    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Hat die exterene Platte das richtige Partitionsschema? (GUID?)
    Kann rEFIt überhaupt mit externen Medien?

    Normalerweise sollte es genügen, Linux mit einem Bootloader (Grub?) ganz normal auf der externen Platte zu installieren und beim Start dann die Tab-Taste drücken.

    Aber mit Intel-Macs kenne ich mich nicht aus.

    Bei PPCLinux auf externen Platten kenne ich mich etwas aus, da weiß ich, wie es geht.

    bye, ylf
     
  4. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Ich denke, dass als Voraussetzung der Partitionstyp MBR ausgewählt sein müßte und dann bei der Installation die Variante gewählt werden müßte, die GRUB in den MBR der externen Platte installiert; sonst kann diese als Bootmedium nicht angesprochen werden.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...