[MBP] linker USB weniger Leistung als rechter USB?

georgelucas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.689
Guten Abend zusammen,

kann es sein, dass der linke USB-Port beim MacBook Pro weniger Leistung hat als der rechte Port? Meine Externe 2,5" läuft nämlich nur am rechten Port. Andere Geräte wie Maus, Sticks oder iPods laufen am linken ohne Probleme, nur die Platte läuft nicht. Bei einem Bekannten, ebenfalls MBP, ist es genauso.

Normal? Seltsam? War schon immer so beim MBP?

Danke für eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

drums

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.05.2006
Beiträge
3.288
Anscheinend normal.
Habe hier schonmal das gleiche gelesen.
 

The.JonnyM

Neues Mitglied
Mitglied seit
14.09.2007
Beiträge
12
Kann ich bei mir nicht bestätigen. Ich habe 2 externe 2,5" Festplatten die sowohl am linken als auch am rechten USB-Port ohne Probleme laufen.
 

preller

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2008
Beiträge
694
was heißt hier peinlich apple? ihr wisst schon das laut usb-standard usb ports nur 0,1 A (low power) oder 0,5 A (high power) rausgeben!? wenn ihr da festplatten anschließt die mehr als 0,5 A benötigen is das nich apples verschulden. :rolleyes:
ihr solltet froh sein das apple wenigstens einem usb über den standard hinaus eine höhere stromversorgung spendiert hat.

edit:
beschweren könnt ihr euch wenn das abschalten des ports nich funktioniert und ihr euch euer logic board zerschießt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ma.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2005
Beiträge
1.717
jo, peinlich Apple
Lt. USB-Spezifikation müssen pro Port 500 mA z. Verfügung stehen, und die haben alle Mac-Rechner.
Seit ca. 10 Monaten hat Apple die Spannung an MacBook u. Pro sogar leicht erhöht, das berichten zumindest User die seitdem Festplatten betreiben können die vorher nicht liefen.

Das sollte man IMO wissen, bevor man andere mit "peinlich" beschimpft.
Auch sollte man wissen, dass es zwischen geilen USB-Gehäusen vom Grabbeltisch und Markengehäusen unterschiede gibt, nämlich bei Stromaufnahme und Speed. Auch bei Festplatten gibt es welche die viel oder wenig Strom saugen.

Ich habe hier ein billigst-USB-Gehäuse für SAta von eBay für 1 EUR, das läuft zusammen mit einer 120 Gig Hitachi HTS541612J9SA00 aus einem MB Pro problemlos am linken USB-Port, hab sie gestern erst stundenlang wg. Sicher Löschen dran gehabt.

Fazit: die Leutz bei denen eine USB-Platte nicht läuft haben sich schlicht schlechte Hardware gekauft.
 

georgelucas

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
1.689
Fazit: die Leutz bei denen eine USB-Platte nicht läuft haben sich schlicht schlechte Hardware gekauft.
aha:rolleyes:
dann erklär mir doch mal bitte, wie man vor dem kauf wissen kann wie viel strom das festplattengehäuse braucht. und jetzt komm mir nicht mit rtfm. da steht nichts von der stromstärke drin, sondern nur usb 2.0...
vielleicht möchte der festplattengehäuseeinkaufsgott ja sein umfangreiches wissen teilen, und verraten, welches gehäuse nicht "schlecht" ist, und an beiden ports läuft?
 
Oben