1. Willkommen in der MacUser-Community!
    Seit 2001 sind wir ein Treffpunkt und Austausch-Forum rund um alle Apple Produkte.
    Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos.
    Information ausblenden

MBP (late2008) zum Weiterverkauf löschen

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Apfelchristof, 17.02.2017.

  1. Apfelchristof

    Apfelchristof Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Hallo!

    Eine Frage:
    Ich bekomme ein neues MacBook und möchte mein altes gern komplett löschen und neu aufsetzen um es dann jemandem aus dem Freundeskreis geben zu können.

    Aktuell ist OS X El Capitan 10.11.6 installiert.
    Das soll auch später wieder so sein, nur dann halt "jungfräulich", d.h. ohne private Daten, nur mit den Standardprogrammen und demnach wieder entsprechend schnell.

    Wie gehe ich da am Besten vor?
    Wie lösche ich alles und setze das neue Betriebssystem wieder auf und das Ganze bis zur Version 10.11.6, die ja die letzte ist, welche mit diesem MBP möglich ist?

    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!
    10116.jpg
     
  2. TMacMini

    TMacMini MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    406
    Ich würde einen bootfähigen USB- Stick erstellen und von diesem aus EC neu installieren.
     
  3. rembremerdinger

    rembremerdinger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    8.179
    Zustimmungen:
    1.244
    Am besten du erstellst dir einen Bootstick mit El Capitan. Stick einstecken und mit Alttaste gedrückt starten. Da kommst du an das Festplattendienstprogramm, Platte neu Formatieren du weißt wie hoffe ich.
    Install anstossen wen fertig startet das Book neu danach nix mehr machen sondern einfach ausschalten. Der Käufer kann sich dann das Book selber einrichten.
    Ach ja die Original Software die beim Kauf dabei war musst natürlich mitgeben. Alle zwei DVDs.
     
  4. roedert

    roedert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    9.782
    Zustimmungen:
    1.556
    Keine gute Idee .... zum Gerät gehört das mitgelieferte OS. Bei den neueren Geräten über die Internetrecovery, bei den älteren über die mitgelieferten DVDs.
    Ab 10.7 gibt das OS über den Appstore und ist somit an eine AppleID gebunden. Zwar kannst du mittels erstelltem Bootstick das OS auch ohne Spuren einer AppleID installieren, wenn du bzw. der neue Käufer dann aber mal über die Recovery neu installieren will oder so benötigt er eine AppleID, die dieses OS auch mal gekauft hat.

    Um diesen ganzen Ärger vorzubeugen Gerät immer mit dem Original-OS verkaufen - ein Update kann der neue Käufer dann schnell mit seinem Account selbst erledigen.
     
  5. Apfelchristof

    Apfelchristof Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    DANKE schonmal!
    Der "Käufer/Empfänger" wird meine Freundin sein. Ich würde ihr daher gern alles tutto kompletti einrichten. Ob ich die DVD's noch habe, kann ich nicht sicher sagen. Das ist ja schon ewig her.
    Also: Ich fasse mal zusammen:
    Ich stecke den USB Stick (ich hoffe 8GB reicht) ein, drücke bei gedrückter ALT-Taste den Startknopf und starte somit das MBP. Es erscheint das Festplattendienstprogramm.
    Jetzt kann ich nicht mehr folgen.
    Kann ich mit dem Festplattendienstprogramm den bootfähigen Stick erstellen? Der beinhaltet dann EC so wie es jetzt installiert ist?
    Das muss ich doch machen, bevor ich die Platte formatiere oder?

    Also:
    Stick erstellen - Neustart mit gedr. Alt-Taste - Platte formatieren (ich weiß noch nicht wie, aber ich denke ich werds finden im Festpl.dienstpr.) - dann vom Stick booten und neu installieren?
    Hab ich das richtig beschrieben?
     
  6. roedert

    roedert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    9.782
    Zustimmungen:
    1.556
    Stick erstellen kann nicht schaden für die Zukunft ..... brauchst du aber hier aber gar nicht.
    Mit gedrückter Alt-Taste starten und die Recovery-Partition auswählen (oder gleich Cmd-R beim Start drücken), im Festplattendienstprogramm die OS X-Partition löschen und OS X neu installieren.

    https://support.apple.com/de-de/HT204904
    ... hier der 2. Teil, Internet-Recovery gibts bei deinem Gerät noch nicht.
     
  7. Apfelchristof

    Apfelchristof Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    Das klingt ja zu schön, um wahr zu sein. So einfach? Und dann ist das Betriebssystem gleich aktuell?
    DANKE! Ich werds so versuchen.
     
  8. Apfelchristof

    Apfelchristof Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    3
    So gelöscht ist er. Nur die appleID und das Kennwort meiner Freundin wurde nicht angenommen. Ich lade EC gerade mit meiner appleID runter in der Hoffnung das später ändern zu können ...
     
  9. MacMac512

    MacMac512 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Beiträge:
    2.204
    Zustimmungen:
    1.068
    Vermutlich weil deine Freundin EC nie gekauft hat.
    Du kannst über deine ID EC installieren und dann eine andere ID verwenden. Sauber ist das aber trotzdem nicht.

    Ich würde einfach SL installieren und dann EC mit der ID deiner Freundin "kaufen", dann ist alles sauber und nicht so ein blödes Hin und Her. :)
     
  10. roedert

    roedert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    9.782
    Zustimmungen:
    1.556
    Das ist genau das was ich in #4 geschrieben habe. Deswegen nur mit orginalem OS verkaufen ... aber da es bei euch ja "in der Familie" bleibt dürfte es nicht so tragisch sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen