MBP late'08 "inkompatiebler" Monitor: iiyama

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Hallo,
ich habe heute versucht über den DP Adapter auf DVI mein MBP an meinen alten Monitor ProLite E481S von iiyama anzuschließen. Dieser wird aber einfach nicht erkannt, ich kann machen was ich will... Auch wenn ich Windows boote wird der Monitor nicht erkannt. Wenn ich das MBP allerdings an den TV - am DVI Eingang - anschließe funktioniert es Problemlos, kann also weder am Kabel noch am Adapter liegen. Auch wenn ich den Monitor an meinem alten PC betreibe gibt es kein Problem. Es muss also an der Kombination MBP/Monitor liegen. Ist der iiyama Monitor evt. nicht kompatibel mit der Grafikkarte, oder mit DisplayPort?
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Hat keiner dazu Infos, Ideen, Tips...? Ein bischen schade, wenn hier die ganze Zeit mein Monitor schwarz neben mir steht :rolleyes:
 

Holle1982

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
1.444
also ich hab auch das neue Pro Book hier stehen welches an nem 24 Zoll Iiyama hängt...keine Probleme....MiniDP auf DVI --> Dvi auf HDMI--> Eingang Monitor °
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Hmm, das ist komisch. Ich habe leider keinen anderen TFT zuhause, den ich per DVI ansteuern könnte...
Kann es vielleicht sein, dass ich in SwitchResX irgendwas verstellt habe, dass der Monitor nicht mehr erkannt wird? Aber dann würde der doch auch den TV nicht mehr erkennen, oder? Außerdem wird der TFT ja auch in Windows nicht erkannt...
Viellecht muss ich mal irgendwie ne Mail an Iiyama schicken und nachfragen, wenn hier nicht zufällig noch jemand das Problem hat...
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Gehst Du am Monitor auch wirklich direkt auf den DVI-D? Irgendwelche Adapter dazwischen?
 

chaos_inc

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.05.2005
Beiträge
3.056
Hast Du in den Einstellungen "Monitore erkennen" mal gemacht?
 

heaDrOOMx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.02.2007
Beiträge
1.564
Bei normalem VGA gab es mal Kabel, die nicht voll belegt waren und deswegen das manchmal nicht funktionierte.

Hast du denn schon mal ein anderes Kabel ausprobiert? (vielleicht vertragen sich das Kabel und der Adapter nicht)
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Hast Du in den Einstellungen "Monitore erkennen" mal gemacht?
Ja, habe ich gemacht, kommt aber nichts.

Hast du denn schon mal ein anderes Kabel ausprobiert? (vielleicht vertragen sich das Kabel und der Adapter nicht)
Leider hab ich hier nur ein DVI-Kabel. Aber ich habe ja das selbe Kabel benützt, um das Book an den TV anzuschließen...
 

apple_friend

Neues Mitglied
Mitglied seit
15.10.2007
Beiträge
43
Ich habe seit gestern mein neues MBP und den DVI Adapter an meinem Iiyama E431S ausprobiert. Bei mir funktioniert alles bestens.

Ich hoffe du findest den Fehler bald.

Grüße Martin
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
So, ich habe jetzt nochmal ein wenig rumprobiert, und kann die Fehlerquelle eigentlich auf den Monitor begrenzen:
Kabel/Adapter: kann ausgeschlossen werden, da ich einen andern Monitor mit den selben Kabeln Problemlos betreiben kann. Außerdem funktioniert das Kabel+Adapter mit einem anderen MBP+anderem Monitor einwandfrei.
Notebook: Ein Freund von mir hat das baugleiche MBP auch bei ihm wird das Display nicht erkannt.
Display: kann nicht defekt sein, da es an meinem alten Windows PC (DVI) funktioniert.

Somit muss es ja eigentlich an der Kombination aus MBP und dem Display liegen. Ich habe jetzt mal eine Mail an Iiyama geschrieben und so das Problem geschildert. Ich bin mal auf die Antwort gespannt, ich werde dann nochmal berichten.
 

pfanni

Registriert
Mitglied seit
25.11.2008
Beiträge
2
Servus, hab seit ner Woche mein Alu Macbook, den selben Monitor und das selbe Problem. Sag bescheid wenn du ne Lösung gefunden hast. Da bezahlt man schon für diesen doofen Adapter und dann weigert sich das einfach zu funktionieren. An nem anderen Bildschirm tuts.

Grüße
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Hallo!
Hmm, das selbe Problem, dann kann es ja nicht an mir liegen. Gut(?) zu wissen…
Ich hatte mal an Iiyama ne Mail geschrieben, das ist die Antwort:
Guten Tag,


Die Plug & Play funktion des Bildschirm ist VESA genormt. Würde mich wundern wenn irgendein Kompabilitätsproblem besteht.

Einen Test der Plug&Daten Daten (auch DDC Daten genannt) können Sie mit einem Hilfsprogram, aber nur unter WINXP durchführen.


Program heißt EDID.EXE
Download unter http://www.viewsoniceurope.com/DE/Support/DisplayUtilities.htm


Für weiter Fragen/Diagnose stehe ich gerne auch telefonisch zur Verfügung.
Bisher habe ich noch nicht wirklich auf die Mail reagiert, da ich dachte, ich hätte das Problem entdeckt. Und zwar habe ich festgestellt, dass ein Pin meines DVI-Kabels eingedrückt/kürzer ist. Ich hab dann bei Wikipedia nachgeschaut, es ist der Pin 14, der einer der Pins ist, der für Plug&Play zuständig ist (Wikipedia_DVI). Daraus hab ich geschlossen, dass vielleicht der andere Monitor, an dem es Funktioniert über einen anderen Plug&Play Pin kommuniziert. Morgen kommt ein Kumpel zu mir, der bringt mal sein DVI Kabel mit, dann teste ich das mal.
Aber wenn du das selbe Problem hast, scheint es ja wirklich am Monitor zu liegen. Ich will das mit dem Kabel mal noch ausschließen und dann werde ich nochmal Kontakt mit Iiyama aufnehmen.
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
So, ich habe es mit dem anderen DVI Kabel auch nochmal getestet - kein Erfolg. Ich hab nun mal auf die Mail von Iiyama geantwortet und meine, mit dem Programm ausgelesenen Daten mitgeschickt.
Ich bin mal auf die Antwort gespannt, aber wahrscheinlich läuft es wohl leider darauf hinaus das dieser Monitor leider nicht kompatiebel ist :(
Wäre natürlich sehr ärgerlich, aber erstmal abwarten :rolleyes:
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Heute Morgen habe ich die Antwort bekommen:
DDC und somit Monitor scheinen OK zu sein.
Aber näturlich eine gute Frage warum es nicht funktioniert.

Mit den DDC Daten in der Hand sollten mal bei den MAC Leuten oder Vista nachfragen...vieleicht (oder sogar wahrscheinlich) liegt es ja eher an der Grafikkarte.
Es kann natürlich nicht sein (und ist es nach meinen Erfahrungen auch nicht) dass wenn man ein neues Betriebssystem hat den Monitor wegwerfen kann, speziell da durch das Plug&Play auch keine Treiber nötig sind.

Ich kann da kaum noch was konstruktives dazu beitragen, ausser den Hinweis den Bildschirm einfach analogüber den D-Sub Eingang zu betreiben.

Das analoge Bild ist nicht nenneswert schlechter.


Mit freundlichen Grüßen
Somit werde ich mich mal an Apple wenden. Mal schauen, ob die mir weiterhelfen können...
 

pfanni

Registriert
Mitglied seit
25.11.2008
Beiträge
2
Dass es nich am Monitor liegt hab ich mir schon gedacht... Ich tippe mal auf irgend ein lustiges Softwareproblem, da in Macbook und Macbook Pro ja unterschiedliche Grafikchips verbaut sind. Jedenfalls hab ich keine Lust auch noch den vga Adapter zu kaufen, ganz abgesehen davon dass der Unterschied zwischen Analog und Digital auf den ersten Blick erkennbar ist.
Bin mal gespannt was die von Apple antworten. Kannst denen ruhig schreiben dass das Problem auch beim Alu Macbook besteht.

Grüße und danke für deine Bemühungen
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Nein, einen VGA-Adapter werde ich mir auch nicht kaufen. Ich finde den Preis der Adapter sowieso eine Frechheit :rolleyes: Außerdem sehe ich das so wie du, dass der Unterschied zwischen Analog und Digital durchaus erkennbar ist...

Bisher hatte ich noch nicht wirklich Zeit eine Mail an Apple zu schicken, werde das aber noch dieses Wochenende machen...
Gut ist, dass du das selbe Problem hast, bzw. dass es auch am MB besteht. Somit sollte es für Apple leichter sein den Fehler zu finden...
 

dominikdh

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.10.2008
Beiträge
286
Habe geshen, dass Apple leider keinen Mail Support hat :eek:
Bisher habe ich noch nicht angerufen. Werde ich vielleicht mal nächste Woche machen. Habe leider im Moment nicht wirklich viel Zeit...

Gerade ne Antwort aus einem anderen Thread:
seligerweise schrieb:
Ich habe wegen eines flimmernden externen Bildschirms am Alu MacBook gestern mit Apple telefoniert. Aussage: Es wurden drei Arten von Steuerchips verbaut, die die Grafikkarte koordinieren. Eine Version harmoniert nicht mit den Kartentreibern. Mein MacBook hat diese Version. Eine Softwarelösung ist in Aussicht. Der Support Mensch erwähnte, dass ausgehende oder nicht erkannte externe Monitore auch damit zusammenhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Suruga

Vielleicht liegts am DVI Standard?
Soweit ich weiß setzt Apple auf DVI-I Und der IIYAMA hat eine DVI-D Eingang

DVI-D

DVI-D-Kabel haben 18+1, in seltenen Fällen 17+1 Kontakte. Auch hier gibt es die Variante mit 24+1 (bzw. 23+1) Pins mit einer zweiten TMDS-Verbindung. Im Handel befinden sich auch DVI-D-Kabel mit nur 12+1 Pins, hierbei werden keine DDC-Daten übertragen, so dass das Betriebssystem den Bildschirm nicht mehr automatisch erkennen kann.

Der lange, flache Kontakt eines DVI-I-Steckers ist etwas breiter als der entsprechende Kontakt eines DVI-D-Steckers, so dass ein DVI-I-Stecker nicht an eine DVI-D-Buchse angeschlossen werden kann, und zwar auch nicht nach Entfernen der vier Analogkontakte. Umgekehrt kann aber ein DVI-D-Stecker an eine DVI-I-Buchse angeschlossen werden
 

iced

Mitglied
Mitglied seit
27.02.2008
Beiträge
207
mit 10.5.6 geht es leider immer noch nicht ...ProLite E481S wird nicht erkannt. mit 10.5.4 alles i.o. hat jemand noch ideen?
 
Oben