MBP hängt sich auf mit Piepen und Streifen am Monitor

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
Hi Leute,

mein neues MBP (2011) hängt sich regelmässig auf, es kommt ein regelmäßiges Piepen und es sind Farbsteifen am Bildschirm. Es ist dann durch nichts anderes als durch brachiales Neustarten zu retten. Dann geht es wieder ein paar Wochen und dann kommt diese Sache wieder.
Ist das ein Fall für den Service? Wie sieht denn das in AT / Wien aus? Hab das MBP online von Apple gekauft, wer ist denn da zuständig?

lg
msg
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Wenn du es online gekauft hast, dann ruf mal bei der Apple Hotline ab, wie das mit Abholung, bzw. Service-Versand aussieht, und ob das Gerät abgeholt wird
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
Der Apple-Support wusste auch nicht weiter und hat mir eine Reparatur empfohlen, weils (höchstwahrscheinlich) am LogicBoard hängt. Die interne Festplatte ist aber nicht die originale, - wie ist das denn mit der Garantie usw.? - kann ich die drin lassen oder sollte ich die originale wieder einbauen?

lg
msg
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
unglaublich: kann es sein, dass es ein fehlerhaftes iTunes (bzw. die library) ist? Dieser Fehler ist fast reproduzierbar gewesen, und jedesmal, wenn iTunes lief!! Habe heute alle möglichen Resets gemacht, iTunes neu installiert, die iTunes-Library neu eingelesen und nichts ist soweit passiert an Hängern ... (aufholzklopf)

msg
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
neuester Stand der Dinge: jetzt passiert der Absturz fast täglich, ganz unabhängig von dem, was läuft ... hab verstanden: Apple-Service, ich komme! ;-)
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
Komisch, der Fehler ist absolut nicht reproduzierbar: schon seit 2 Tagen bei 24stündiger Dauerbelastung kein Absturz. Dafür zeigt Safari jetzt diese Fehler innerhalb seines Fensters an....
Was würdet ihr machen? Klingt das nach Hardwarefehler oder sollt ich das nächste OS-Update abwarten?

So sieht der Monitor aus, wenn sich das ganze System aufhängt:
http://www.cl.ly/6x4S


und so wenn nur safari Streifen anzeigt:
http://www.cl.ly/6wxo

danke für eure Einschätzung!
msg
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
mich würde eure Meinung interessieren und ersuch euch um ein kurzes Statement!
danke,
msg
 

atibens

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
3.500
ab zu einem ASP oder Apple Store in deiner Naehe - da bekommst wahrscheinlich ein neues Logicboard spendiert :cake: sofern es nicht an den RAM-Riegeln liegt (hast du die mal rausgenommen und einzeln betrieben ?)
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
ab zu einem ASP oder Apple Store in deiner Naehe - da bekommst wahrscheinlich ein neues Logicboard spendiert :cake: sofern es nicht an den RAM-Riegeln liegt (hast du die mal rausgenommen und einzeln betrieben ?)
TechTool hat ergeben, dass die RAMs in Ordnung sind!
Wird schon eher das LogicBoard sein! :-S
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
Rechner ist retour vom Service. Es wurde das Logicboard getauscht. Am 3. Tag nach dem Service wieder der gleiche Absturz!!! :-( :-( :-(
Was macht man da???
 

SirLockholmes

Mitglied
Mitglied seit
22.07.2009
Beiträge
777
jo kenn ich gut solche "fehler", hatte ähnliches mit meinem imac auch diese artefakte und abstürze, ende vom lied war 2xlogicboard, 2x gfxboard, speicher, display - dann komplett da sie es nicht in den griff bekommen haben ...
 

dshami

Neues Mitglied
Mitglied seit
08.04.2009
Beiträge
30
Ich hab ein ähnliches Problem. Bei mir fällt das Piepen aus und der Bildschirm färbt sich wenn dann vollkommen grau oder weiß-braun-gestreift - iMac reagiert nicht mehr bis "brachialem" Neustart. Ich dachte, dass es wegen Überbelastung war, aber jetzt war es gerade nach 1h mit nur Safari und iTunes offen.
Bitte auch um Rat,

Dshami



iMac MAC OS X v. 10.6.7
2.66 GHz Intel Core 2 Duo
2 GB 800 MHz DDR2 SDRAM
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
so, jetzt hängt mein MBP beim Starten. Wenn ich ihn ein paar Minuten ab dem Einschalten allein lass, kommt er bis zum Anmeldebildschirm, geht dann nach einiger Zeit in den Ruhezustand und nachher ist nichts mehr zu machen. Das Einzige, das reagiert, ist die Tastaturbeleuchtung, aber der Bildschirm bleibt dunkel.
nochmal ein Fall für den Apple-Service?
msg
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
Trotz Reparatur (Austausch des Grafikeils) nach wie vor ca. alle 1-2 Wochen freeze mit Streifenmuster ... :-(
Ich werde nach dem Urlaub Lion draufspielen, vielleicht ist es ja doch (Hoffnung stirbt zuletzt) eine Softwaresache ...
Mal sehen ...
Wer hat ähnliche Erfahrungen und Lion drauf. Hilft es? Geb meinen Mac so ungern zum Service weg ;-)
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
was soll ich sagen, es lauft fürchterlich!!!
mein Macbook war 5 tage unter laufender Kontrolle im Service - kein Freeze! (bei mir daheim in wöchentlicher Frequenz) Sie meinten, es wär sicher die Software, was ich nicht glaube! Haben ihn mir lächelnd zurückgegeben und gemeint: Lion-Cleaninstall.

Nicht mal 2 (!) Stunden nach dem Heimkommen: Freeze!
OK, mal nen Cleaninstall, Lion auf die leere Platte, die neuesten Treiber und Updates, kein TimeMaching, Programme alle neu drauf etc., Daten von mobiler Festplatte wieder drauf ... ein stuuuuundenlanges Prozedere!!!
2 Tage danach, heute: Freeze!
https://img.skitch.com/20110905-mrw19sw3uey2x9kx1bcwsjg15k.jpg

Kann sich das einer erklären? Bin schon auf mein morgiges Erscheinen beim Service gespannt!!!! Würd am liebsten gleich nen neuen Laptop nehmen, es nervt schon so!!!
msg
 

msg

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.07.2005
Beiträge
1.794
kennt diesen Fall keiner?
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Am besten zu einem anderen AASP.
Dein jetziger war offensichtlich nicht wirklich in der Lage, den Rechner zu testen.
Oder Du machst mal ein Foto oder Video davon als Beweis für den jetzigen AASP.
 
S

ScapeG

Mach keine Sachen...bring das Ding zu Apple...Ruf am besten da an und sag das du die Schnauze voll hast.
Hier ne Reparatur, da auch noch eine und da auch noch eine.Ist es noch?
Du hast dafür Geld bezahlt.Das Ding ist DEFEKT...da hilft Dir doch keine Software wie Lion ( was nebenbei bemerkt, auch scheisse ist )!
 
Oben