MBP: AirPort hat alle 2 Sekunden Aussetzer

Diskutiere das Thema MBP: AirPort hat alle 2 Sekunden Aussetzer im Forum Netzwerk. Mein Router: D-Link DIR-635 FW 1.09a (neuste) Macbook Pro HighRes 17'' vom...

M

majick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
40
Mein Router: D-Link DIR-635 FW 1.09a (neuste)
Macbook Pro HighRes 17'' vom Juni 07 – Informationen zur Airport-Karte

Problem: Mein Airport hat alle zwei Sekunden einen ca. einsekündigen Aussetzer. Siehe KisMAC-Screenshot

Die Aussetzer habe ich nun schon seit geschätzten zwei oder drei Wochen. Das Internet war plötzlich merklich langsamer geworden und durch KisMAC hab ich dann herausgefunden, dass eben diese Aussetzer wohl daran schuld sind. Vorher lief soweit ich weiss alles normal, mir war jedenfalls nie was aufgefallen. Ethernetverbindung zum Router läuft ganz normal und bringt volle Leistung.

Ich empfange hier zwei Wireless-Netzwerke, und bei beiden sind diese Aussetzer. Auf das zweite Netzwerk komme ich zwar nicht drauf da verschlüsselt, aber die instabile Signal-Anzeige in KisMAC zeigt mir, dass mein Empfang auch da Aussetzer hat.

Ich habe bereits versucht, jenste Router-Einstellungen zu ändern (Kanal, DHCP, Verschlüsselung ausschalten, auf Werkeinstellungen zurücksetzen etc.), leider ohne Erfolg. Daran kanns aber auch eigentlich nicht liegen, da ich mit nem XP-Laptop diese Schwankungen nicht habe.

Mein Verdacht: Irgendein Software-Update seitens Apple ist schuld. Ich habe irgendwo gelesen, dass das 10.4.10-Update bei manchen Probleme im Zusammenhang mit Airport bereitete. Zudem wurde doch auch die Airport-Software an sich vor relativ kurzer Zeit geupdatet, könnte da der Wurm drin sein?

Im Vorraus schonmal danke... ;)

[EDIT] Hab gerade gelesen, dass OSX ein Airport-Dienstprogramm hat (;)), wusste ich vorher gar nicht. Dieses kann keine Basisstation finden – ich weiss jetzt selber nicht genau, was das nun bedeutet, aber vielleicht kann diese Information ja zur Lösung des Problems beitragen.
 
TazzD

TazzD

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
72
Ich habe zwar keine Lösung aber mit meinem

Siemens Modem von Alice-DSL
Mac Pro

ein sehr ähnliches Problem. Seit Freitag schmeißt die Airport-Extreme meinen Rechner aus dem Netz. Das dauert ein paar Sekunden und dann geht es weiter. Auch ein kompletter Reset und eine Neueinrichtung haben nicht geholfen.

Selbst während ich hier schreibe passiert das ständig.
 
B

berbel01

Hi,
du wirst wpa2 als Verschlüsselung haben? gehe auf wba und alles sollte schick werden ;)
 
surrender

surrender

Mitglied
Mitglied seit
23.03.2004
Beiträge
589
KisMac sucht mehrere Channels ab.
Wenn es dann auf einen ohne Sender trift -->Lücke.
Spiel mal in den KisMac Einstellungen mit der Hopping Frequency.
 
TazzD

TazzD

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
72
Ich würde ja gerne auf WPA wechseln, aber die Netzwerkeinrichtung in der Systemeinstellung ändert den Schlüssel jedesmal in WPA2 automatisch
 
M

majick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
40
KisMac sucht mehrere Channels ab.
Wenn es dann auf einen ohne Sender trift -->Lücke.
Spiel mal in den KisMac Einstellungen mit der Hopping Frequency.
Egal, wieviele Sekunden ich da eintippen, es ändert sich nichts… alle zwei Sekunden geht das Signal bei egal welchem WLAN auf Null und kurz darauf wieder rauf…

Eigenartig ist auch, dass ich selbst bei direktem Kontakt und einem Abstand von nur wenigen Zentimetern zum Router nur ne Signalleistung von 70 habe… Das zweite Signal, welches ich empfange (von nem Nachbar) ist ca. 10 Meter entfernt und zudem durch ne dicke Wand getrennt – dessen Signal zeigt mir mein KisMAC mit 60 an, also nur 10 weniger als mein eigenes. Das kann doch nicht normal sein?!

Ich bin langsam echt mit meinem Latein am Ende… Wie gesagt, Verschlüsselungen hab ich auch schon rumexperimentiert, hat alles nix gebracht…

Vielleicht sollte ich mein OSX testweise mal auf 10.4.9. downgraden? Hab nur etwas Bammel davor… :(

[EDIT] Hab gerade nochmals mit nem dritten Windoof-Laptop experimentiert – optimales Signal sogar zwei Stockwerke höher (!) und keine Aussetzer. Es MUSS also an meinem Macbook Pro liegen. Vllt mal ne ältere Airport-Firmware draufpacken? Geht das einfach so?
 
Zuletzt bearbeitet:
surrender

surrender

Mitglied
Mitglied seit
23.03.2004
Beiträge
589
eine belückte anzeige ist richtig so, das sind austastlücken!!!!!
 
M

majick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
40
eine belückte anzeige ist richtig so, das sind austastlücken!!!!!
Achso, okay. Dann ist mit dieser Anzeige also alles okay – ändert leider trotzdem nix an der Tatsache, dass die Performance nur mit meinem Macbook Pro so schlecht ist…

Hab mich jetzt ein wenig über ein mögliches Downgrade meiner Airport-Firmware schlau machen wollen, hab aber nichts finden können. Weiss jemand, ob das überhaupt machbar ist, ohne das ganze OSX neu aufspielen zu müssen?
 
M

majick

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
40
Update:

Ich hab heute Apple Care angerufen (sozusagen ein "Verzweiflungsanruf" ;)) und ihnen mein Problem geschildert. Das meiste, was die nette Person am Ende der Leitung vorschlug, hab ich schon versucht – Routereinstellungen ändern, Routerfirmware aktualisieren etc. – ausser einer Sache: Ich hab nie daran gedacht, nen neuen OSX-Account zu erstellen um zu sehen, ob das was ändert. Und das hat es: Die Verbindung mit dem neuen Profil ist völlig stabil und genau so, wie es sein sollte. Das bedeutet nun also, dass irgend etwas mit meinem System hier oder den Programmen nicht in Ordnung sein kann. Aber wie kann ich nun heraus finden, wo das Problem liegen könnte? Ich möchte eigentlich ungern gleich das ganze System neu aufsetzen.

Wär für jeden Tipp dankbar, merci :)
 
TazzD

TazzD

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
72
Also bei mir funzt es wieder. Habe zwei komplette Resets gemacht, alles eingestellt im Airport, die Verbindungen in den Systemeinstellungen gelöscht und neu eingerichtet. WPA als Verschlüsselung gewählt und siehe da - seit knapp 25 Stunden läufts.
Er zeigt in den Systemeinstellungen zwar immer noch WPA2 aber ich denke das liegt an der Tatsache das man dort nur WPA/WPA2 gemeinsam auswählen kann
 

Ähnliche Themen

Oben