MBP 16" + 10.15.4: Jeder Neustart erhöht Helligkeit des internen Displays

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.133
Ein kurioses Problem:

Seit ich auf meinem MBP 16" das Update von 10.15.3 auf 10.15.4 durchgeführt habe, erhöht sich die Helligkeit des internen Displays nach jedem Neustart um knapp 10 cd/m² (gemessen mit einen Colorimeter). Das ist auch am Helligkeitsregler in den Systemeinstellungen zu erkennen: Er rückt von Neustart zu Neustart um ein Stückchen nach rechts.
"Helligkeit automatisch anpassen", "True Tone" und "Night Shift" sind deaktiviert

Was ich bisher erfolglos versucht habe:
PRAM- und SMC-Reset
Im abgesicherten Modus gestartet
Sämtliche Caches gelöscht
Testweise neuen Benutzer angelegt
Über die Wiederherstellung (option + cmd + r) 10.15.4 neu drüberinstalliert
"Helligkeit automatisch anpassen" testweise ein- und wieder ausgeschaltet

Mittlerweile bin ich mit meinem Latein am Ende.

Ist noch jemand betroffen? Insb. mit einem MacBook Pro 16" und 10.15.4?

Fällt jemandem noch ein Lösungsansatz ein?
 

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.133
Nach einem kompletten Cleaninstall von 10.15.4, ohne auch nur irgendetwas installiert zu haben, lediglich einen User angelegt und getestet: Problem existiert weiterhin.
Was Apple fabriziert ist nur noch frustrierend. Zum Glück hab ich noch mein 2015er mit Mojave...
 

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.133
Update:
Nachdem ich seit Ende März mit AppleCare in Kontakt stehe und ich das MacBook am 20. 6. an der Genius Bar zwecks Reparatur abgegeben hatte, bekam ich heute die Nachricht, dass Apple das Gerät zurücknimmt und mir den Kaufpreis erstattet.
Es ist seitens Apple noch völlig ungeklärt, ob es ein Hardware- oder Softwareproblem ist. Mir wurde Info versprochen, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.