MBP 15" Ersatzakku

Peeb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Salve,

besitze seit 2008 ein MBP 15", bei welchem die bisherigen Akkus pünktlich nach einem Jahr die Grätsche gemacht haben. Frage, jemand erfolgreich Drittanbieterakkus am benutzen? Keine Lust wieder über 100 Euro zu Zahlen, dass der Akku nach einem Jahr wieder nur 15 Minuten hält. Oder gibbet mittlerweile vielleicht LiPo-Akkus für das Gerät?

Merci
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Ich hab einen Billigakku aus Fernost seit 1,5 Jahren im Einsatz und der hält noch super durch.

Ich denke die Billigakkus haben zwar eine schlechtere Passgenauigkeit und meist eine etwas abweichende Farbe, von der Lebensdauer sind sie aber nicht umbedingt schlechter als die originalen.
 

Peeb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Es gibt ja recht viele Billigakkus. Kannst mir verraten, welche Bezeichnung deiner trägt?
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Nein, erst heute Abend.
Hast du ein Early 08 (nicht Unibody) oder ein Late 08 (unibody) MBP?
 

Peeb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Meine Kiste ist noch von der alten Generation, nix Unibody...und wird bis zum Zerfall benutzt :D
 

manue

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
27.147
Hab auch noch ein nicht unibody MBP.
Auf dem Akku steht gar nix, er ist komplett aus Plastik, hat 30 Euro gekostet und ist aus Fernost geliefert worden.
 

Peeb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Hm, bedeutet der ist auch keinerlei TÜV oder ähnlichem unterzogen worden? LiIo fackeln gerne ab ^^ Aber hast eine Bezugsquelle für mich? Mal anschauen das Ding.
 

Locator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
1.115
Ich rate aus Sicherheitsgründen von Billigware bzw. No-name-Produkten immer ab. Gerade auch speziell bei Akkus.
 

Peeb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Richtig. Aber ich sehe es nunmal nimmer ein, für Appleprodukte, die in meinem Fall schon zweimal nach einem Jahr den Geist aufgegeben haben soviel Geld auszugeben. Es lag ja nichteinmal Fehlbedienung der Akkumulatoren vor, von daher ist es für meich einfach unverständlich bzw. überlege, ob das MBP eine Macke hat.
 

Locator

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.07.2005
Beiträge
1.115
Hast du mal ein SMC-Reset gemacht?
Aber vielleicht liegt es ja auch an der Firmware? Ist diese denn aktuell?
 

vsw

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
672
Hallo,

ich habe einen Original Akku (neu-ohne Verpackung) für mein MBP late 2008 für 63,00 Eiro bekommen.
Warum sollte ich also auf ein no-name Produkt zurückgreifen?
Den Akku habe ich in der Bucht gekauft und nach Erhalt bei meinem Mac Händler prüfen lassen. Alles bestens.


Beste Grüße
vsw
 

ogukuoo

Neues Mitglied
Mitglied seit
23.09.2008
Beiträge
26
Würde an deiner Stelle mal einen ASP aufsuchen- der Akku (noch der erste) von meinem MBP (early 2008) wurde diese Woche kostenlos ausgetauscht :)
 

littleedbi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.10.2002
Beiträge
2.928
Wenn Du bereit bist, doch 130€ aus zu geben, könntest Du mal die Akkus von Newertech ausprobieren, sind zwar teuer, sollen aber deutlich besser in der Qualität, leistungsfähiger und langlebiger sein.
Hab sie aber bisher auch noch nicht ausprobiert.
 

Peeb

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2006
Beiträge
448
Danke für die Tips. Werde mir den Akku von Newertech mal anschauen (Oder am Ende doch ein HP Elitebook kaufen, laufen in der Firma einwandfrei :D)
 
Oben