MB fuhr nicht mehr hoch - Backup eingespielt, läuft wieder - Was war der Fehler?

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Hallo MUer,

ich habe mal eine Frage bzgl. des MB. Ich habe mein altes MB jmd. gegeben. Gestern rief er mich an, dass das Ding nicht mehr hochfährt. Hab ihm einige Tastenkombinationen gesagt, die alle nicht halfen. Dann hat er das Gerät zu mir gebracht.

Nun saß ich die ganze Nacht daran. Am Ende fiel mir ein, spielst einfach mal das Time-Machine-Backup ein (war nicht mal ein Tag alt). Seitdem startet das MB wieder.

Was zum Teufel war der Fehler? Mögliche Fehlerquellen? :confused:

In einem früheren Beitrag hatte ich schon einmal eine Frage gestellt, weil ein MBP von einem Kollegen nicht hochfuhr, leider hat er kein Backup gemacht. Noch heute steht das schöne Ding auf dem Regal und wir wissen nicht, was die Ursache ist.

Danke euch!
 

trixi1979

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.05.2005
Beiträge
10.160
Es ist immer die Frage, was das Gerät überhaupt noch macht...

Wenn der Apfel erscheint, ist da deutlich mehr zu machen als wenn es keinen Mucks mehr macht.

Dementsprechend ist es schwer ohne weitere Angaben von dir dazu was zu sagen, zumindest ohne Kristallkugel, die gerade in der Spülmaschine ist
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Es ist immer die Frage, was das Gerät überhaupt noch macht...

Wenn der Apfel erscheint, ist da deutlich mehr zu machen als wenn es keinen Mucks mehr macht.

Dementsprechend ist es schwer ohne weitere Angaben von dir dazu was zu sagen, zumindest ohne Kristallkugel, die gerade in der Spülmaschine ist
Okay, sorry, das hatte ich ganz vergessen. Bei beiden MB war es so, dass der grau Bildschirm aufleuchtet, das Apfellogo erscheint und sich dann "die Blume" unendlich drehte. Mehr kann ich leider auch nicht sagen. In der gestrigen Nacht habe ich es geschafft, den MBP leider noch nicht, dort kann ich nicht einmal SL installieren. (Er kommt einfach nicht weiter, es wird keine Fehlermeldung produziert).

Danke.
 

blue apple

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2005
Beiträge
17.364
war vielleicht der startvolume nicht richtig ausgewählt? siehe systemeinstellungen.
ansonsten schwer zu sagen, eventuell findet man in der konsole etwas verdächtiges drin…

ist die SL-dvd original von diesem mbp oder von einem anderen (graue dvd)?
 

Schattentanz

unregistriert
Mitglied seit
10.04.2006
Beiträge
2.849
Mit dem Verbose Boot (+V beim Booten) hätte man gucken können wo der Mac hängen bleibt...
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
war vielleicht der startvolume nicht richtig ausgewählt? siehe systemeinstellungen.
ansonsten schwer zu sagen, eventuell findet man in der konsole etwas verdächtiges drin…

ist die SL-dvd original von diesem mbp oder von einem anderen (graue dvd)?
Von einem anderen, also es ist meine Version. Wobei, seine DVD/CD (die zum MB gehört) konnte auch nicht installiert werden. Die HDD ist nun formatiert, aber es kann einfach nichts installiert werden. Wenn man wenigstens, wie zu PC-Zeiten, testen könnte, ob das Kabel defekt ist oder ähnliches... Übrigens, von einer externen HDD (USB) startet das System.


Mit dem Verbose Boot (+V beim Booten) hätte man gucken können wo der Mac hängen bleibt...
Was ist Verbose? Und das Viereck ist die Apfeltaste?
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Hey Jungs,

der Verbose-Mode kann scheinbar nicht gehen, wenn kein OS installiert ist? Ich bekomme auf dem Mac auch kein OS installiert, die sch*** funktioniert einfach nicht. hat jemand eine Idee, was man noch machen kann, damit ich ein OS installiert bekomme?
 

bernie313

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
23.521
wenn es immer noch die DVD von einem anderen Rechner ist, geht es nicht, die grau bedruckten, einem Rechner beigepackten DVDs sind an die Hardware gebunden, mit der sie ausgeliefert wurden.
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Hey Bernie,

ich, danke für deine schnelle Antwort. Ich habe die SL eingelegt. Damit lässt sich nicht einmal partitionieren?

Fehlermeldung:
"Partionieren ist fehlgeschlagen. Beim Partitionieren ist folgender Fehler aufgetreten: POSIX reports: The operation couldn't be completed. Cannot allocate memory."

Ansonsten lege ich jetzt mal die gebundene CD ein und melde mich gleich nochmal.
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
So, ich habe nun die gebundenen CDs genommen. Bei diesen CDs erhalte ich die gleiche Fehlermeldung wie oben, ich kann weder löschen noch partitionieren. Gibt es noch Tipps und Tricks?

Fehlermeldung:
"Partionieren ist fehlgeschlagen. Beim Partitionieren ist folgender Fehler aufgetreten: POSIX reports: The operation couldn't be completed. Cannot allocate memory."
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Okay, es hat wohl kein Zweck. Ich habe alles möglich ausprobiert*. Nichts half.

*mit der gebundenen CD versucht zu löschen und zu partitionieren. Selbst über eine Linux-Live-CD mit Gparted konnte man weder löschen noch formatieren.

Wäre für weitere Feedbacks und Hilfen dankbar.
 

Italiano Vero

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
1.598
Du sagst kannst du über einer anderen usb hd booten oder?

Booten über externe HD und dann über das Festplatten Dienstprogramm die interne HD formatieren?

Oder wie wäre es wenn du den den Rechner im Target Modus setzen würdest und danach ihn über Firewire 800 an deinem Mac Anschliessen! Dann über deinem Mac die HD löschen um danach noch über deinem mac die installation von osx Starten aber als Zieldefinition die HD von defekten Rechner angeben.

Versuch ob das funktioniert!
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
So, über extern konnte ich auch nicht installieren. Ich schmeiße das MB weg, hat eh keine Garantie mehr.
 

Rupp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
7.570
Riecht nach defekter HDD. MB Wegschmeißen weil ein 60€ Teil defekt ist? Dir gehts aber gut :D .

Wenn dus tatsächlich wegschmeißen willst, schicks mir gerne gegen Portokosten zu, ich könnte das wohl noch irgendwie gebrauchen…
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Dann gib es lieber mir, ich zahl den Versand!:p

Mist, zu spät..:(
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Was wollt ihr damit? Das Ding geht nicht mehr. Und eine andere HDD habe ich auch ausprobiert, funktioniert ebenso nicht. Vielleicht ist das Board? Ich häng jetzt hier an der Windows-Dose...
 

Rupp

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
7.570
Eine externe FW/USB HDD hast du auch mal getestet? Damit könntest du den Schaden auf den SATA Controller eindämmen. Sollte das auch nicht gehen hat das Mainboard irgendwo einen Schaden.
Ich würde das Gerät halt semi-stationär mit externer HDD betreiben wollen, sollte sich die interne tatsächlich garnicht mehr reanimieren lassen :) .
 

cyrous

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.04.2009
Beiträge
307
Ja, hatte ich geschrieben, dass es auch mit einer externen HDD nicht funktioniert. FW hat das MB nicht, dafür ist es viel zu neu.
 
Oben