MB fährt runter wenn Akku leer, anstatt sleep

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von crashx, 22.04.2008.

  1. crashx

    crashx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Hi,

    ich hab dieses riesen Problem was mich gerade mega wütend macht. Ich habe gestern in pages an einem Dokument gearbeitet und es nicht gespeichert. Ich ging weg und habe aus versehen das Stromkabel rausgesteckt. Als ich wieder kam war das MB komplett aus -> WIESO IST ES NCIHT EINFACH EINGESCHLAFEN? Wieso macht das MB nicht suspend to hdd, so dass es garkein Strom verbraucht?
    Ich bin sowas von windows gewohnt, aber doch net mit einem Mac....

    Mein altes PB hat das immer gemacht und ich hatte nie probleme damit... aber mit dem MB ist mir dieses ausschalten schon mehrere male passiert. Was ich aber nicht kapiere ist, dass es manchmal einschläft und manchmal ausgeht.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen eine Lösung zu finden.

    Danke, crash-x
     
  2. flow23

    flow23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Ich habe das Problem auch, konnte auch per Konsolenbefehl nicht den gewünschten Effekt erzielen und kenne bisher keine Lösung für das Problem.
     
  3. cultvari

    cultvari MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    24.11.2007
    Lies mal threads - der simpelste weg iss SPEICHERN.

    Das Problem iss nun mal da ^^
     
  4. flow23

    flow23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Aber ein recht unangenehmes und meiner Meinung nach lächerliches Problem seitens Apple. Damit meine ich dass es noch nicht gelöst worden ist.
     
  5. shamez23

    shamez23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    205
    Mitglied seit:
    19.10.2006
    Das ist der x-te Thread zu dem Thema.
    Das Problem scheint also viele zu betreffen und ich schätze es gibt noch wesentlich mehr Betroffene, die noch gar nichts von ihrem Glück wissen, weil sie bisher nie in die Situation gekommen sind.

    Kann mir nicht vorstellen, daß Apple noch nichts davon mitbekommen hat, aber eine Lösung bringen sie nicht.
    Bei den Gerätepreisen ist das mehr als ärgerlich und die Kalibriererei geht mir auch auf den Geist. Ist mir von keinem anderen Notebookhersteller bekannt und die haben auch funktionierende Restlaufzeit Anzeigen.

    Ich hab jetzt seit 1.5 Jahren mein Macbook und bin wirklich zufrieden mit dem Teil, aber der Akku hat mich von Anfang an aufgeregt. 5000mAh statt 5200, kann man nichts machen, Serienstreuung. Bin ich zwar anderer Meinung, aber OK. Automobilhersteller machen es so ähnlich bei der Leistung, nur ist es dort so, daß man ein Auto mit 100Ps kauft und das dann mindestens 100PS hat, oder mehr. Jedenfalls nicht weniger.
    Die Verkaufen ihr Gerät mit der Angabe: Akku 5200mAh, dann sollte er auch mindestens 5200 haben. Die wollen doch auch 1300€ für ihr Notebook von mir, da kann ich dann auch nicht nur 1200€ Überweisen.

    Und die Sache mit den Macbooks die sich einfach abschalten, anstatt in den Sleep zu gehen, wie sie sollten, ist in meinen Augen ein Mangel. Ich bezweifle mitlerweile allerdings, daß sich daran was ändern wird. Das Thema wird wohl totgeschwiegen.
     
  6. iroy

    iroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    09.11.2001
  7. crashx

    crashx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.09.2004
    hi,

    Danke für die schnelle antwort. Ich benutze Smart sleep schon und habe auch Smart sleep eingestellt, dennoch habe ich dieses blöde verhalten.

    Hat noch jemand eine Idee?

    crash-x
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen