Mavericks Mavericks -> Catalina mit Mini late 2012 - HILFE

Helle85

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.11.2018
Beiträge
81
Hallo,

heute ist der Nachbar meiner Eltern auf mich zugekommen, ich würde mich doch mit Apple auskennen(Naja, relativ).
Ich sollte doch bitte mal nach seinem Mini schauen. Gesagt, getan.
Kurzum: Ist ein i5 Late 2012 mit 4GB Ram und immer noch Mavericks unterwegs 😳
Auch bei "Softwareaktualisierung" bekommt er überhaupt keine Updates angezeigt? Warum auch immer, ist ja egal jetzt.

Problem: In der Aktivitätsanzeige sprengt Safari den RAM sobald er auf gmx.de geht um seine Mails zu checken, 4 von 4 GB komplett ausgelastet, alles ruckelt.

Eigentlich wäre es meiner Meinung nach Zeit für was neues, gerade weil der Mini für seinen Betrieb genutzt wird und er Sicherheitstechnisch im Jahr 2013 unterwegs ist. Backup hat er auch noch nie gehört! Ich will eigentlich jetzt auch nicht ewig viel Zeit in das Projekt investieren und hab eigentlich auch nur einen Gedankengang.

8 GB Ram bestellen, eine 1TB USB3 Platte bestellen, Backup von Maverick -> Catalina komplett neu installieren -> Backup einspielen. Geht das gut so ohne weiteres?

Falls ja, wäre das Mega, er hat aber noch ein Programm das ihm wichtig wäre und das ist File Maker Pro Advance 11.0 v2, kennt das jemand?
Das wird bestimmt der springende Punkt, kann man das iwie testen für Catalina?

Ich bin für alles Tipps und Hinweise dankbar, außer Neukauf 😜 Noch nicht 😊
 

Helle85

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.11.2018
Beiträge
81
Super, der Hinweis wegen den 32Bit war hilfreich, genauso wie dieses Roaringapps. Wusste nicht mehr genau wann diese Umstellung war wegen 32Bit.
Mit BigSur ist dann sowieso endgültig Schluss, dass hab ich ihm auch schon gesagt. Aber Mojave wird für ihn wieder einige Zeit genug sein, eventuell bis in den Ruhestand😄

Ist aber selbst der Sprung vom Mavericks zu Mojave nicht zu krass? Sprich, geht das wirklich meist ohne Murren das ich ein einfache Time Machine Backup mache und unter Mojave wiederherstelle? Mir soll es ja recht sein. Viel mehr Angst macht mir während der Installation eher der 2300DSL-Ram Anschluss :kaffee:

Falls das mit Mojave aber in die Hose gehr, ist ein Wiederherstellen ohne weiter mit dem Time Machine Backup möglich, richtig? Geht zurück überhaupt?

Danke euch
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.291
Also der 2012er ist auch heute noch echt gut, spreche aus Erfahrung 😁

War sehr lange mit Mojave unterwegs, hab jetzt aber doch auf Catalina gewechselt um ein Jahr länger Sicherheitsupdates zu bekommen, da fällt Mojave jetzt nämlich bald raus. Bisher scheint zumindest bei mir Catalina auch runder zu laufen.

Du solltest halt immer ein Backup haben, also nur ein TM Backup und dann die interne formatieren und platt machen solltest du nicht, denn dann hast du in der Zeit deine Daten nur einmal auf der TM Platte, das ist ein gewisses Risiko.

Eine SSD einbauen wär natürlich besser aber ist natürlich nicht so leicht, eine USB 3 SSD sollte es aber fast genau so gut tun und ist für dich als Helfer halt deutlich einfacher und ohne Risiko. RAM geht ja leicht.
 

Helle85

Mitglied
Thread Starter
Registriert
29.11.2018
Beiträge
81
Danke euch. Werde jetzt erst mal nur auf Mojave updaten und schauen ob dann noch alles läuft. SSD wäre für mich persönlich überhaupt kein Thema, Pflicht!
Aber ICH werde jetzt wie gesagt nicht die Zeit und ER nicht das Geld investieren wollen. Ich update, hoffe das alles läuft, richte TM ein und gut ist.
Mal ehrlich, er ist mit einem 8 Jahren alten Stand unterwegs und es hat Ihn nie interessiert. Mails, Rechnungen schreiben, fertig.
 
Oben