Benutzerdefinierte Suche

Mauszeiger unter OS X "flüssig" u. direkt wie am Atari?

  1. Omikronman

    Omikronman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr,

    ich habe nach langer, langer Zeit meinen alten Atari Rechner mal wieder eingeschaltet.

    Erst wollte sich der Mauszeiger nicht so recht bewegen, weil die Maus verschmutzt war, aber dann ging es.

    Abgesehen davon, daß der Mac Mauszeiger nahezu identisch mit dem Atari Mauszeiger unter GEM ist, was ich sehr schön finde,

    läuft der Atari Mauszeiger so sanft, direkt und flüssig, daß es eine Freude ist. Dagegen wirkt der Mac Mauszeiger wie eine Krücke. =(

    Gibt es eine Möglichkeit, unter MacOs den Mauszeiger genauso direkt und flüssig zu bewegen wie an Ataris TOS Rechner?

    Ich halte mich wirklich nicht für über empfindlich, aber der Unterschied ist, jetzt, wo ich den direkten Vergleich habe, so groß, daß mich mein Mauszeiger unter MacOs X wahrlich entsetzt. =(

    Jemand empfahl mal das Smooth Mouse Utility, aber das hat mich auch nicht wirklich zufrieden gestellt.

    Meine Maus am MacBook ist eine Logitech MX 700 an USB, eigentlich eine sehr gute Maus und ich habe nicht den Eindruck, daß es an der Maus selbst liegt

    Markus, ratlos schaut
     
    Omikronman, 16.11.2006
  2. Power4Net

    Power4NetMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Du bist ja echt krass

    du schaltest mal so schnell nen Atari an (von wan war der nochma (is noch a model vorm krieg oder)

    und dan fällt dir auch noch auf das da die maus fiel flüssiger läuft?

    der Traktor von meinem opa hat auch irgend wie mehr krafft wie mein MR2
    (aber der fährt auch nur 25 und der MR2 250 hehe und der vergleich hingt noch netma:D )

    war natürlich ein scherz!

    vieleicht hast ja auch nur des empfinden so wengen der Maus beschleunigung.
    oder es liegt an einem ausgelastetem system und wenn das nicht so ist ist es wohl doch eher die Maus.

    Allerdings ist die MX700 ja schon ne optische Maus und Logitech hat immer gute Produkte Abgeliefert.(sie ist aber auch schon etwas in die Jahre gekommen.)

    aber wie schon gesagt ich denke du empfinmdest es so wegen der Mausbeschleunigung
     
    Power4Net, 16.11.2006
  3. herbit

    herbitMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.09.2004
    Beiträge:
    619
    Zustimmungen:
    50
    Ausserdem bewegst Du die Maus beim Atari maximal über 600x480 Pixel, oder? Da ist es klar, das alles "direkter" wirkt. Aber Dein Hauptproblem ist denke ich die Mausbeschleunigung. Schau mal hier in der Suche, da gibt es einen Haufen dazu. Ich persönlich hab nach 1,5 Jahren OS X auch noch so meine Probleme damit, aber ich beginne mich daran zu gewöhnen...

    Im übrigen hatte der Amiga den besten Mauszeiger, der wurde damals mit einem Hardware-Sprite erzeugt und war immer flüssig, selbst wenn das System schon abgestürzt war... :cool:
     
    herbit, 16.11.2006
  4. MacOSY

    MacOSYMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.03.2006
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    5
    Hä? Was ist denn mit der Mausbewegung im OS X nicht in Ordnung?
    Das läuft doch noch am besten von der gesamten Grafikoberfläche.

    :)
     
    MacOSY, 16.11.2006
  5. Omikronman

    Omikronman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Mein Atari ist ein "Falcon" und wurde erstmals im August 1992 auf er Atari Messe in Düsseldorf vorgestellt.

    Der Mauszeiger unter GEM ist auch ein Sprite. Mausbeschleunigung gab es damals auch schon, aber die war mir nie ganz geheuer.

    Habe an Mac u. Atari keine nennenswerte Beschleunigung aktiv. Der Atari Zeiger "huscht" sanft über das Bild, währen der Mac Zeiger - überspitzt ausgedrückt - über das Bild "rattert". Mein Mac ist kaum ausgelastet. Ist ein MacBook und es es läuft grad nichts das zu viel Leistung bräuchte.

    Pixel gibts am Atari auch schon mehr als 640 x 480, aber der Zeiger ist immer eine Wohltat. :)
     
    Omikronman, 16.11.2006
  6. Chicago Whistle

    Chicago WhistleMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    Hier rattert nichts mit einer Scrollmaus und keinen Extratreibern. Hilft dir vielleicht das Problem einzugrenzen.
     
    Chicago Whistle, 16.11.2006
  7. below

    belowMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    13.289
    Zustimmungen:
    1.086
    Es ist wirklich unverschämt, was Apple alles bei Atari geklaut hat. Nicht nur den Mauszeiger, das ganze UI haben die Abgekuckt. Die Maus auch (OK, nur eine Taste).

    Schlimm schlimm.

    Alex
     
    below, 16.11.2006
  8. ylf

    ylfMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.09.2006
    Beiträge:
    1.323
    Zustimmungen:
    87
    Könnte es vielleicht sein, das dein Mac ein LCD Bildschirm hat und dein Atari an einem Röhrengerät (auch Monitor oder Neudeutsch CRT genannt) hängt?

    Bei LCD's (TFT oder wie auch immer) ist das normal, das die Bewegung nicht so flüssig dargestellt werden kann.

    Ansonsten kenne ich mich mit dem Atari nicht aus, schätze aber das es da Ähnlichkeiten zum Amiga gibt, bei dem der Mauszeiger auch niemals nie nicht ruckelt, unabhängig von der Systemauslastung.

    bye, ylf
     
  9. marco21

    marco21MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    34
    Würde ich auch sagen!

    Ist zwar jetzt auf winXP bezogen, aber im Grunde genommen dasselbe:

    Ich habe zwei PC's. Einer ist an einem LCD angeschlossen und der andere an einem normalen Röhrenmonitor:
    Der Mauszeiger an dem Röhren-Monitor läuft flüssiger, als die an dem LCD-Display.

    Ich denk mal, es hat was mit der Bild-Frequenz des Röhrenmonitors (ich glaube mind. 65Hz, sonst flimmerts zu stark-Kopfschmerzen) zu tun.
     
    marco21, 16.11.2006
  10. Omikronman

    Omikronman Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Könnte es vielleicht sein, das dein Mac ein LCD Bildschirm hat und dein Atari an einem Röhrengerät (auch Monitor oder Neudeutsch CRT genannt) hängt?

    Ja, das stimmt! Ich dachte, TFT Bildschirme haben keine "Bildfrequenz" mehr - auch, wenn diese glaube ich immer mit etwa 60 "hz" angegeben wird.
     
    Omikronman, 16.11.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Mauszeiger flüssig direkt
  1. Mauki
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    270
  2. macminitosh
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    605
    macminitosh
    18.05.2015
  3. Farfalloni
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    330
    Farfalloni
    29.11.2010
  4. thebuddha
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.190
    thebuddha
    05.08.2010
  5. Red_Flag
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    532
    Red_Flag
    18.05.2005
Benutzerdefinierte Suche