Mauszeiger ändern aber wie ?

Diskutiere das Thema Mauszeiger ändern aber wie ? im Forum Mac OS X & macOS.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hendril

    Hendril Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    13.03.2005
    :)

    Ich hab seit kurzem einen iMac 20" und zusätlich einen TFT am Mini DVI- ausgang.

    So mein Problem ist ich benutze X Chat und habe dort ein einheiliches Farbprofil unter Windows mit (Mirc) und unter Mac OS.

    Mein Problem ist nun das ich den Mauszeiger nicht "finde"
    schwarzer Hintergrund, schwarzer Mauszeiger.

    Daher meine frag wo kann man den Mauszeiger ändern ?
     
  2. ensu

    ensu unregistriert

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    black and white - fantasielos

    Tja, das würde mich auch brennend interessieren. Benutze meinen schönen Original-Amiga-Mauszeiger auch auf Wintel und möchte ihn auch auf dem Mac Mini nicht missen.
    Mauszeiger in Farbe ;-)

    ciao...
     
  3. Das Ändern des Mauszeigers ist in der Win-Welt sehr verbreitet, bei MacUsern eher nicht. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der das geändert hat.
    Warum auch?
    Ich habe es bei Win früher auch gemacht. Jetzt (seit 10 Monaten mit einem Mac) bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen.
     
  4. Meanyue

    Meanyue Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.11.2004
    -warum nicht
    think different
    -warum auch!
     
  5. ensu

    ensu unregistriert

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Die Kreativen sind fantasielos???

    Hoppla, dachte immer Mac user seien die besonders kreativen. Aber schwarz/weiß? Der Amiga-Mauszeiger war schon 1985 farbig. Und trotzdem er im ROM steckte, konnte man ihn problemlos per Systemeinsteller editieren (AFAIR drei freie Farben plus Transparenz).
    Na wenigstens ist der Mac-Zeiger leichter zu finden als der Standard-Win-Zeiger und verbirgt sich bei Tastatureingaben. Trotzdem würde ich mich mit meinem eigenen Zeiger (also dem Amigazeiger;-) eher auf dem Mac zuhause fühlen.

    ciao...
     
  6. Meanyue

    Meanyue Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.11.2004
    by the way: ich find schwarz weiß besser als regenbogen ^^

    das ja das geile am mac ..alles so schön schlicht!
     
  7. ensu

    ensu unregistriert

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Na ja, dann müsste Dich aber dieser regenbogenfarbene Colorwheel-Wartezeiger von Mac OS tierisch stören. Ergo suchst auch Du nach einer Lösung, dieses Colorwheel gegen ein schwarzweißes Speichenrad zu ersetzen?! Oder bist Du nur neidisch auf meine Signatur ;) ?

    ciao...
     
  8. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Hallo!

    Mit Boardmitteln geht das nicht, aber vielleicht wär ja das was für dich: unsanity.com/haxies/mightymouse
     
  9. Meanyue

    Meanyue Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.11.2004
    ^^ is mir schnuppe welche farbe um ehrlich zu sein ^^so lange ich auf dem ding music produzieren kann.... ;)
     
  10. ensu

    ensu unregistriert

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    muchas gracias.. oder so ähnlich

    Downgeloaded und registriert. Mauszeiger gedragged&gedropped... Ich bin zuhause! Thousand thanks... oder so ähnlich!

    arrrrgh... warum funktioniert "Bildschirmfoto" nicht? Dieses MacOS X treibt mich in den Wahnsinn.

    ciao...
     
  11. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Auszug aus der OSX-Hilfe:
    Man muss dafür nicht das Programm "Bildschirmfoto" starten.
     
  12. marco21

    marco21 Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    16.04.2006
    Nochmal zum Thema Mousezeiger:
    Ich hab früher (zu Win95-Zeiten) auch öfters mal hin und wieder den Mousezeiger gewechselt. Aber irgendwann ist Dir das schnuppe und Du lässt den Zeiger einfach mal Zeiger sein. -Hauptsache er hat ne Pfeilform und entweder ne schwarze oder weisse Farbe. Was ich absolut nicht abkann, sind Mousezeiger in Form von irgendwelchen Viechern oder Figuren....
     
  13. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Bei Windows sind solche schrecklichen Mauszeiger (pinkfarbene Dinosaurier oder so) sogar schon als Schema dabei! Grausig! Augenkrebs! Apple hat zum Glück keine solchen geschmacklosen Mauszeiger "integriert".
     
  14. Rayo

    Rayo Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    09.08.2004
    ...immer diese Ungeduldigen....dabei ist es so easy mit dem Bildschirmfoto (wie schon oben beschrieben) drei Tasten gleichzeitig und gut ist ;)

    und immer diese Frage "bei Windows funktioniert das aber....", ich muß auf der Arbeit seit 10 Jahren mit Windows arbeiten und zuhause erst zwei Jahre mit OSX und finde es im vergleich (das beinhaltet auch den shit Explorer und den unsinnigen total Commander den ja soo viele hier -gerade die Switcher- vermissen, der Finder rules :D ) total easy und Anwenderfreundlicher (vom optischen fang ich erst gar nicht an :rolleyes: ). Mir kommt es manchmal so vor als ob viele sich hinter Ihrem bisherigem Widows/Computerwissen "verstecken" und nicht bereit sind auch mal was besseres zu akzeptieren und sich da reinzuarbeiten (nicht am Computer arbeiten sondern auch mal MIT ist die Devise die ich bei Windows oft vermisst habe und noch tue :cool: ).
    O-Ton meiner Vorgesetzten vor ca. 2 Monaten "ich habe mir ein neues Laptop gekauft", ich "was für ein Notebook, wie teuer ?", Sie "ein blablabla Teil für 1000Euro", ich "da hättest Du Dir auch nen Apple kaufen können !!!", Sie "nein lieber nicht, da kann mir ja keiner von meinen Freunden helfen wenn mal was damit ist !!!" :hamma:
    Soweit ist es schon gekommen mit Deutschland, die Leute haben schon das "jeder Computer macht Probleme" Virus infiziert bekommen und zwar von Leuten die sich mit Ihrem Fachwissen wichtig tun und damit prahlen wie sie Ihre Rechner gepimpt haben. Wenn man die mal fragt wieviele Filme sie mit Ihrem Rechner geschnitten haben, wieviele Songs komponiert usw. kommt meist nur die Antwort, dafür habe ich keine Zeit...ich muß defragmentieren, meinen Speicher flashen, neueste Antiviren Software installieren und Musik plus Filme rippen ;)
     
  15. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    :D Computer-Benutzung zum Selbstzweck war auch vor dem Switch meine Hauptbeschäftigung (was sollte man mit Windows auch sonst tun). Seit dem ich einen Mac habe, schalte ich ihn nur ein, um damit etwas "sinnvolles" zu tun, da sich die "Wartungsarbeiten" auf null reduziert haben.
     
  16. ensu

    ensu unregistriert

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Windows? Was'n das für'n Sch**ß?

    Sorry Leute,

    mit euren Win-Kommentaren seit Ihr bei mir völlig fehl. Ich bin Amiganer und damit meiner Zeit immer um Jahre (Jahrzehnte?) voraus. Ihr kennt nur Win, nicht Amiga? Okay, dann sei Euch verziehen. Nur soviel: wie mir scheint, ist, dass man Linux, Win, MacOS in einen Sack stopfen kann - aufgeblähter Bull shit. Man kann zwar damit irgendwie arbeiten... nun ja. Hoffentlich kommt bald AmigaOS 4.0 und mit viel Glück kann man es auf Mac Mini G4 installieren.
    Zu Mac OS X: Ich habe meinen Mac Mini G4 seit ein paar Tagen, fünf Programme zusätzlich installiert, und schon funktioniert sowas elementares wie Spotlight nicht mehr. Das Untermenü "Bildschirmfoto" im Finder ist ausgegraut, die Systemeinstellungen sind eher rudimentär, die Mausbeschleunigung ist zum Kotzen, iPhoto kann die Diashow-Einstellungen nicht mehr speichern, iMovie 6.0.2 ist nicht installierbar, weil 6.0.1 nicht vorhanden, Firefox kennt keine Favicons und kein Kontextmenü im Menü auf dem Mac, der D-Link-USB-Adapter kann sich nicht mit einem D-Link-Accesspoint verbinden, der WinME-Rechner kann nicht auf Win-Shared-Verzeichnisse des Mac zugreifen, OpenOffice läuft nur mit X-Server und damit nicht mit native Fonts und Ihr lobt Mac OS X über den grünen Klee... Ich glaubte, mit Mac OS X endlich die Offenbarung erleben zu dürfen - weit gefehlt - Mac OS X ist anscheinend genauso wie Win ein Bananenprodukt. Oh Mann, was für ein Scheiß.

    gute Nacht...
     
  17. bernie313

    bernie313 Mitglied

    Beiträge:
    22.190
    Zustimmungen:
    2.397
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Hallo ensu
    Du hast 2 Tage einen Mac und bist frustriert, kann ich verstehen, aber einige Deiner Probs sind sicherlich der Ungeduld und dem Umstand zu verdanken, Du hast jetzt einen Mac und kein Amiga, bzw. Win vor Dir.Hier geht einiges anders und das muß man erstmal verdauen.
    -Die .bin aus dem Anderen Thread öffnest du mit dem StuffitExpander
    -Spotlightfehler wird ein Bug sein
    -Firefox zeigt bei mir die Favicons an
    -die Systemeinstellungen sollen so rudimentär sein, für den Ottonormalo reicht es und Profis haben das Terminal
    -Zur Mausbeschleunigung gibt es hier reichlich Threads
    -es gibt ein Kontextmenu
    -OpenOffice gibt es auch als nicht X11 Version, dann heißt es Neooffice, liegt außerdem nicht an Apple
    -Dein D-Link Prob ist auch eher ein Prob des Herstellers, oder(cih glaube auch hier im Forum schon Lösungen gesehen zu haben)
    -auch für dein WinMe Prob wird es eine Lösung geben
    -wenn von den 5 zusätzlih installierten Progs zumindest 1 dabei war(Xfolders), das sich im System verhakt, dann ist immer obacht geboten, ob sich da nichts verstellt
    Ansonsten warte wie ich auf den Amiga G5 und OS4
    Viele Grüße
    und einen Fingerhut digitales Baldrian und gibt dem Mac ein Chance, lege Win und Amiga Denken beiseite, dann wirst Du vielleicht nicht 100%ig zufrieden sein, aber einen Versuch ist es wert
    Bernd
     
  18. ensu

    ensu unregistriert

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Hallo Bernie313,

    tut mir leid, dass ich etwas überreagiert habe, hatte zuviel Rotwein und zuviel Frust.
    ich bin immer offen für Neues (kenne auch ein bisschen Linux von meinen Sharp Zaurus her), aber nachdem, was ich bisher immer Gutes über Apple gehört habe, bin doch etwas enttäuscht. Dachte nicht, dass auch Apple Bananenprodukte ausliefert.
    Danke für den Tipp. Ich dachte, StuffitExpander sei bereits installiert, da die Download-Dialogbox das Öffnen von tcc.bin mit StuffitExpander anbot. Ist schon seltsam, dass das Öffnen mit einem Programm vorgeschlagen wird, welches gar nicht installiert ist.
    Im Pulldown-Menü zeigt er im Gegensatz zu Opera und zur Win-Version vor den Lesezeichen keine Favicons an. Und ich kann die Lesezeichen im Pulldownmenü nicht mit einem Kontextmenü (z.B. "Eigenschaften") bearbeiten. Dass es keine Kontextmenüs in Pulldownmenüs gibt, ist wohl systembedingt.
    Ich weiß, aber weiß es Ottonormalo? Immerhin sollte ja ein Apple-Rechner wohl eher für Ottonormalos als Zielgruppe sein.
    NeoOffice soll Einschränkungen haben, deshalb hatte ich mich für die X11-Version entschieden. Da X11 ja "nur" ein Grafik-System sein soll, hatte ich nicht damit gerechnet, dass die Fonts für OpenOffice-X11 anscheinend nicht auf Mac-Systemebene verwaltet werden. Vielleicht finde ich noch eine Möglichkeit, meine speziellen Fonts einzuschleusen - irgendwo müssen die Fonts für X11 ja liegen?
    Werde mich mal schlau machen. D-Link hätte ich nicht versucht, wenn Airport stabiler laufen würde. Manchmal geht die Signalstärke in die Knie, aber ein W-Lan Test mit direkt neben dem Mac Mini parallelbetriebenem PDA zeigt, dass der Accesspoint stabil mit gutem Signal läuft.
    Ist mir bewusst, aber Spotlight hat relativ spontan seinen Geist aufgegeben. Heute geht es wieder, obwohl ich nichts unternommen habe, auch nicht den tcc benutzt.
    Ja, ich auch, aber momentan habe ich das Gefühl, dass da so bald nichts kommt. Wenn man sich die Reife von MacOSX anschaut, dann könnte man AmigaOS 4.0 wohl durchaus auf die User loslassen - aber ohne Hardware wird das nichts.

    ciao...
     
  19. Meanyue

    Meanyue Mitglied

    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    01.11.2004
    typen gibts ^^
     
  20. Tensai

    Tensai Mitglied

    Beiträge:
    11.027
    Zustimmungen:
    582
    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Neooffice ist halt langsam, aber die Fonts gehen ohne Probleme! Probier halt mal Neooffice, bei nichtgefallen, lässt sich das ja leicht entsorgen. :)

    :klopfer: :hamma: Ist AmigaOS so PERFEKT ?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...