1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Maustaste gedrückt halten = rechte Maustaste?

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von weebee, 12.04.2005.

  1. weebee

    weebee Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    Hallo.

    Bei manchen Programmen kann man die Maustaste gedrückt halten, um das Kontextmenü zu öffnen (z.B. im Dock). Ich glaube bei OS9 gab's 'ne Extension, die sowas für alle Programme ermöglicht hat. Gibts sowas für X? Oder kann X das vielleicht auch von alleine?

    wb
     
  2. Sergeant Pepper

    Sergeant Pepper MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2004
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    0
    Bei Mac OS X: Mausklick + ctrl
     
  3. silverstar

    silverstar MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2005
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Hi wb,

    ... ich arbeite ausschließlich mit dem Trackpad, halte ich das gedrückt (wenn ich mich im Dock befinde), dann öffnet sich das Kontextmenue.

    Gruß,

    silverstar
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    14.942
    Zustimmungen:
    1.159
    Das ist ja klar :rolleyes: Er fragt aber, ob man das für alle Programme aktivieren kann, dass er - egal wo man hinklickt- bei gedrückthalten den Rechtsklick macht!
     
  5. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    ja, das wäre schon praktisch... im FireFox geht das auch.
    Ist aber wohl eine Sache der Anwendung - nix systemweites

    - Also Ctrl+Klick oder eine 2-Tastenmaus nehmen :)
     
  6. weebee

    weebee Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    Bei iCab damals war's so, wenn man lange auf einen Link geklickt hat. Dann kam das Kontextmenü und man konnte wählen "im Hintergrund offnen". Das klappte auch mit dem Trackpad super und man musste nicht immer die zweite Pfote auf dem Keybord bei der Ctrl-Taste haben.
     
  7. TNC

    TNC MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    0
    Mit beiden Pfoten an der Tastatur arbeitet es sich deutlich schneller.
     
  8. weebee

    weebee Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    2.095
    Zustimmungen:
    39
    Ich rede ja nicht vom arbeiten, sondern vom Sofasurfen.