Mausklick funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Partisan, 22.06.2005.

  1. Partisan

    Partisan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Hallo,

    in letzter Zeit hatte ich mehrfach das Problem, daß nach einigen Stunden Arbeit an meinem iBook der Mauszeiger plötzlich ausfiel. Das heißt, man konnte ihn zwar noch bewegen, aber nichts mehr anklicken, markieren u. ä. Davon waren immer sowohl die externe Maus als auch das Touchpad betroffen. Ich wußte mir nur mit Neustart zu helfen, danach war wieder alles normal. Hat jemand eine Idee, woran das liegen und wie ich das Problem beheben könnte?
     
  2. tänzer

    tänzer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.945
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Versuche es doch mal mit "Rechte reparieren"...da treten manchmal die kuriosesten Sachen auf...
     
  3. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.535
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1.458
    MacUser seit:
    24.05.2003
    ...das klingt nach einem klassischen "Freeze".Beliebte Ursache ist defekter oder angeschlagener Arbeitsspeicher.
    Gruß Th.
     
  4. Partisan

    Partisan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Aber müßten bei einem Freeze nicht auch der Zeiger unbeweglich sein?

    Gibt es eine Möglichkeit, den Arbeitsspeicher zu überprüfen oder muß ich den auf gut Glück austauschen?
     
  5. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.535
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1.458
    MacUser seit:
    24.05.2003
    ..offenbar nicht unbedingt. Ich hatte das gleiche Problem, weil zwei Riegel nicht harmonierten.Habe dann einen ausgewechselt und seit dem ist wieder alles ok. Du kannst ja mal die Hardware-Test CD laufen lassen; die ist aber in Punkto RAM nicht immer zuverlässig.Ich würde es einfach mal ausprobieren.
     
  6. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    51
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Ich habe keinen Schimmer, woran das liegen könnte, aber genau das gleiche ist mir in den letzten Tagen drei Mal passiert. Jetzt sagt mir aber nicht, dass mein RAM plötzlich und unerwartet kaputt geht.

    Ich muss ja sowieso zum Applestore, die können sich das vielleicht mal anschauen, wenn Sie mein Display wechseln.

    Ich hatte aber das Gefühl, dass das ein Softwareproblem sei.
     
  7. Partisan

    Partisan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2005
    Teil mir dann bitte unbedingt das Ergebnis mit. Ich bin auch nicht gerade scharf darauf, meinen Arbeitsspeicher auszuwechelsen.
     
  8. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Speicher könnt ihr mit Memtest testen.

    Ich würde auch erstmal Rechte reparieren etc.

    Das ist kein Freeze, sondern ein Softwareproblem, wie schon gesagt.



    Funktioniert apfel-tab bei so einem Vorfall? oder überhaupt die Tastatur?

    Ein klick auf die Ausschalttaste und ein weiteres „Enter“ verhindern zumindest dann den Hardreset.
     
  9. t_h_o_m_a_s

    t_h_o_m_a_s MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.535
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1.458
    MacUser seit:
    24.05.2003
    ..und wieso hat bei mir bei haargenau den selben Symptomen ein Speichertausch geholfen??
     
  10. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.804
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Ich korrigiere:

    Das ist nicht unbedingt ein Freeze, sondern möglicherweise ein Softwareproblem.


    Aber um einen Speicherfehler auszuschließen kann er ja Memtest benutzen.


    Ich hatte das auch schon mal und die Tastatur/System hat funktioniert.

    Gelöst hat sichs von allein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen