Mausbeschleunigung ausschalten (Freeware!)

  1. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Für alle, die von der OS X-eigenen Mausbeschleunigung genervt sind, gibt es jetzt eine Lösung, die - im Gegensatz zu USB Overdrive (welches bei mir ohnehin nicht richtig funktioniert) - kostenlos ist:

    http://www.lavacat.com/iMouseFix/

    Damit lässt sich die Mausbeschleunigung, welche den Mauszeiger bei langsamen Bewegungen extrem abbremst und nur bei ruckhaften richtig schnell macht, komplett ausschalten oder nach Belieben anpassen.

    Ich habe das Tool heute entdeckt, nachdem mich ein entsprechender Thread wieder einmal an dieses lästige "Feature" erinnert hatte.

    Ich hoffe, es hilft noch anderen, meine Maus hat es jedenfalls (endlich!) wunderbar präzise gemacht :).

    Hinweise:
    - Man sollte das Tool zu den Startobjekten hinzufügen
    - Möglicherweise muss die Zeiger-Geschwindigkeit nach dem Ausschalten der Beschleunigung reduziert werden, da sie sich zu hoch anfühlt

    ACHTUNG:
    Siehe Update in Posting Nr. 15!
     
    sheep, 12.08.2005
  2. blacksy

    blacksyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.12.2004
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    7
    Neben USB Overdrive gibt es auch noch Mouse Zoom, das aber an der Beschleunigung nix ändert, sondern einfach nur die Geschwindigkeit deutlich erhöht.

    Mit der Original Appleeinstellung komm ich aber auch nicht klar. Ich probier dein Progrämmschn mal aus und geb dann bescheid, ob es auch mit Bluetooth funktioniert :)

    Edit: Funktioniert bei mir alles gleich gut... Nur USB Overdrive läuft nicht mit Bluetooth, ansonsten find ich USB Overdrive aber besser als die beiden anderen, die schon sehr sehr ähnlich sind.
     
    blacksy, 12.08.2005
  3. ibookerfuture

    ibookerfutureMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Super!!!!
    bin dir für den tip sehr dankbar!!!

    mehr davon ;-)
     
    ibookerfuture, 12.08.2005
  4. asp

    aspMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    jup!! danke an dieser stelle!
     
  5. Sandal Tolk

    Sandal TolkMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.07.2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Geil :D Endlich ich komm mit diesem komischen "Feature" auch voll nicht klar ^^Ich glaub man muss für sowas nie nen Win PC unter den Fingern gehabt haben um sich gleich von Anfang an an das zu gewöhnen ^^
     
    Sandal Tolk, 13.08.2005
  6. Alex_G

    Alex_GMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Tip!!
     
    Alex_G, 13.08.2005
  7. hagbard86

    hagbard86MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    3.922
    Zustimmungen:
    42
    weis nich was das bringt

    aber bleibt die das prog symbol dann immer im dock
     
    hagbard86, 13.08.2005
  8. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Ich denke, es ist umgekehrt. Man muss sich das Win-Verhalten angewöhnt haben, um mit dem Mac-Verhalten nicht zurecht zu kommen.
    Das Verhalten der Mac-Maus ist nämlich mehr dem natürlichen Verhalten angelehnt. Wenn man einen Gegenstand nur ein paar Zentimeter verschiebt, dann macht man das im echten Leben ja auch nicht genauso schnell oder langsam, wie wenn man einen Gegenstand um Meter bewegt. (Außer vielleicht ein bis an die Kante gefülltes Glas;))
     
    abgemeldeter Benutzer, 13.08.2005
  9. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Jep, das ist leider bei der GUI-Version leider so. Ich benutze daher jetzt das Unix-Tool ohne Frontend:

    http://www.knockknock.org.uk/mac/

    Das kann per .profile im Home-Verzeichnis gestartet werden (Anleitung siehe Link oben), was den Vorteil hat, dass es unbemerkt funktioniert und sich Parameter gleich einstellen lassen.

    Ansonsten:
    Es freut mich, dass der Tipp zum grossen Teil gefällt, wer das OS X-eigene Verhalten mag, soll einfach dabei bleiben, es ging mir hier nicht darum, eine Diskussion anzuzetteln. Mich stört es halt - trotz aller Anstrengungen, mich daran zu gewöhnen - und viele andere offenbar auch.

    Übrigens:
    Die Beschleunigung wird offenbar nicht zu 100% abgestellt. Wenn man den Mauszeiger SEHR langsam bewegt, stellt man fest, dass nach wie vor dieser "Magnet-Effekt" auftritt. Aber immerhin :cool:.
     
    sheep, 13.08.2005
  10. Angel

    AngelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
    Kann mich mal jemand aufklären, worum es hier geht? Mein Mauszeiger verhält sich immer so wie er soll, einen Unterschied zu Windows kann ich nicht feststellen. :confused:
     
    Angel, 13.08.2005