Maus

Alberto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
866
Hallo Macuser,

meine drahtlose Maus will nicht mehr. Konkret, sie scrollt nicht mehr aufwärts. Runter geht, seitlich geht. Diese Probleme hatte sie von Anfang an. Nach wenigen Wochen trat das auf. Kräftig die Kugel nach allen Seiten rollen, half anfangs. Dann zum Händler. Danach wieder ein paar Wochen o.k., dann wieder das alte Problem. Das Spielchen mit dem Händler ein paar Mal, jetzt wieder. Die Maus ist zwei Jahre alt.

Inzwischen habe ich eine alte Drahtmaus angeschlossen, aber dafür habe ich doch keinen Aufpreis bezahlt. :mad: Die Maus wird auf einem glatten Tisch benutzt, Staub sollte keine Rolle spielen.

Ist das ein allgemeines Problem? Kann man da was machen? Ich würde die Maus mal öffnen, weiß aber nicht, wie.

Wer weiß Rat?

Alberto
 

pr0xyzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2007
Beiträge
1.612
Wenn es die Apple Mighty Mouse ist dann ist es ein bekanntes Problem. Wenn du mal die Suche verwendest und "Mighty Mouse" eintippst wirst du zwei, drei Nutzer mit gleichen Problemen finden ;)
 

laurooon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2008
Beiträge
4.747
BITTE einen aussagekräftigeren Threadtitel wählen. Mit "Maus" kann hier keiner was anfangen. Steht auch in den Boardregeln so drin.

Zum Problem:

Auch wenn du es nicht geschrieben hast, ich nehm an, dass es um die MightyMaus geht. Die Dinger sind leider nach landläufiger Meinung und ich drücke es extra vorsicht aus "nicht gerade sehr gut". Der Trackball kann schnell verdrecken.

Wie man sie aufmacht weiß ich leider auch nicht. Eventuell mal googeln wie das geht oder auf eine "ordentliche Maus" umsteigen. Ich habe mir nach 2 Wochen Krampf mit dem Ding eine Logitech angeschafft. Seit dem sind alle Probleme wie du sie beschreibst aus der Welt.

MfG :)
Laurooon
 

Alberto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
866
Du hast Recht mit dem Titel. :kopfkratz: Noch während ich den Titel schrieb, bin ich ausgerutscht und auf die Enter-Taste gekommen. Bin z.Z. ezwas gehandikapt, weil ich mich geschnitten habe und einen Fingerling trage. :rolleyes:

Alberto
 

Alberto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
866
So, nun habe ich die Faxen dicke und habe meine MightyMaus ausrangiert. Zur Zeit benutze ich eine alte Kabelmaus, die allerdings ein etwas kurzes Kabel hat. Ich komme ständig an dessen Grenzen und möchte mir nun eine neue Maus zulegen. Was empfehlt Ihr?

Lieber eine Kabelmaus eines anderen Herstellers? Gibt es die auch mit Kugel für alle vier "Himmelsrichtungen"? Allerdings war ich mit der Kugeltechnik gar nicht zufrieden, weil ständig eine Richtung ausfiel. Lag aber möglicherweise an der MightyMaus.

Oder eine kabellose Kugelmaus? Wenn ja, welche könnt Ihr empfehlen?

Für Tipps wie immer dankbar.

Alberto
 

Nicbic

Mitglied
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
400
Wenn sich die MM nicht mehr durch Putzen in Gang gesetzt werden kann bei Apple anrufen und austauschen lassen. Die sind da recht kooperativ.
 

nicknolte

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
3.872
Rolle die MM gelegentlich umgedreht auf einem weißen Blatt Papier / feuchtem Tuch, oder einem Klebeband. Dann klappt das mit dem Scrollrad problemlos, auch für längere Zeit....
 

Alberto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
866
Ausgetauscht habe ich die Maus schon mehrfach, das Ergebnis war nicht besser. Und das mit dem "Über-Kopf-Rollen" auch, hat auch nicht genützt. Trotzdem danke für Eure Tipps.

Alberto
 

shamez23

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.10.2006
Beiträge
2.205
Schau dir doch mal die Mäuse von Logitech an. Die haben zwar keinen Scrollball, aber das Rad läßt sich nach links und rechts kippen und so eben in diese Richtungen "scrollen".
Diese Funktion bieten auch noch andere Hersteller.
Microsoft Mäuse sollen auch sehr gut sein, wenn dich der Name nicht stört.

Geh einfach in einen Elektromarkt und schau dir an, was es so gibt. Eine Maus sollte nicht nur auf dem Datenblatt und fürs Auge gut aussehen, sie muß vorallem gut in der Hand liegen. In deiner Hand. Da kann dir niemand helfen, das mußt du schon selbst ausprobieren.

Ob mit Kabel, Funk oder Blutooth ist Geschmackssache. Wenn dich das Kabel stört, dann mußt du wohl auf Funktechnologie zurückgreifen. Von Blutooth sind manche begeistert, vorallem Notebookbenutzer, weil sie dafür keinen USB Dongle brauchen, aber es gibt auch einige User bei denen die Verbindung nicht so toll zu klappen scheint. Da hilft nur ausprobieren. Bei einem stationären Rechner würde ich eher auf die normalen Funkmäuse zurückgreifen. Sind meist auch günstiger.
 

Alberto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
866
Habe deinen Rat befolgt und mir eine Maus von Logitech zugelegt, die V450 Nano mit Funktechnologie. Klasse, die läuft butterweich.

Danke für den Tipp und Grüße aus Berlin

Alberto
 

martinibook

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
8.741
Ich finde die MM ganz gut, aber die genießt bei mir nur ein Dasein auf Bewährung, die Logitech G5 ist die ganze Zeit angeschlossen, denn ab und zu spinnt das BT, dann der Scrollball. Aber von der Handhabung ganz nett. Aber ich finde den Scrollball sehr natürlich zum scrollen, da er nicht einrastet wie das "große" Rad an der G5.
 

Alberto

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
866
Nun habe ich diese Maus ein Jahr und sie geht ohne die geringsten Probleme und immer noch mit der ersten Batterie. Ein Wunderwerk an Zuverlässigkeit und Genügsamkeit. Sehr empfehlenswert, war ein guter Tipp.

Alberto
 
Oben