MatLab Release 14 auf einem iBook G3?

  1. booth

    booth Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    kann ich MatLab 14 erfolgreich auf einem iBook G3 installieren und dannach auch benutzen. Ich habe naemlich verschiedene Systemvorraussetzungen gelesen. Die einen sagen G3, G4 und G5; die neueren sagen G4 und G5.

    Wenn das nicht tut, wuerde ich mir gerne das Geld sparen es zu kaufen.
    Dann kauf ich mir lieber gleich einen neuen Rechner :rolleyes:
     
    booth, 04.08.2005
  2. minilux

    miniluxMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    13.976
    Zustimmungen:
    2.726
  3. bunfi

    bunfiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Es läuft. Ich hab das gleiche iBook wie du, nur mit 10.4 (aber da Matlab über x11 läuft macht das ja keinen Unterschied). Mir ist noch keine Funktion/Toolbox über den Weg gelaufen, die den Dienst verweigert hat.

    bunfi
     
    bunfi, 04.08.2005
  4. booth

    booth Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Ah, hoert sich ja gut an. Bloss das mit dem X11 hat einen Haken. Die in 10.2 enthaltene Version ist wohl zu alt. Ich weiss nicht ob man eine neue unter 10.2 ueberhaupt zum laufen kriegt. Aber vielleicht lohnt es sich dann ja doch noch 10.4 zu kaufen.
    Andererseits will ich mir ja eh ein PB kaufen... Mal warten was naechsten Dienstag so rauskommt :)
     
    booth, 04.08.2005
  5. bunfi

    bunfiMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.04.2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Wirklich? Ich benutze x11 nur bei OpenOffice und Matlab eben. War mir nicht bewusst, dass es da zwischen Jaguar und Tiger Unterschiede gibt!
    Wenn du den eingebauten Matlab-Editor verwendest (also um eine m-file zu schreiben), dann ist die Tastatureingabe mit deutscher Belegung nicht das Wahre. Ich habe es nicht hinbekommen, [], also eckige Klammern zu schreiben. Alt-Taste + 5/6 funktioniert wohl unter x11 oder speziell in diesem Editor nicht. Der einzige Ausweg ist, auf das amerikanische Tastatur-Layout zu wechseln, bei dem die Klammern geschickter liegen.
    Sofern du aber einen anderen Editor benutzt, wie z.B. emacs, muss dich das aber nicht stören!

    Gruß,


    bunfi
     
    bunfi, 05.08.2005
  6. booth

    booth Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    2
    Besser spät als nie antworten.

    Also das mit dem Editor hat mich, jetzt, da ich endlich MatLab installiert habe, auch gewundert, weil im MatLab-Hauptfenster die Eingabe nämlich ganz normal klappt. ...Erster Grund The Mathworks mal eine eMail zu schreiben...

    Ist bei dir MatLab auch dermassen langsam?
    Also ich habe hier an der Uni mein iBook, ein G4 1.5 GHz und einen 2.2GHz Celeron zum testen und letzterer hängt alle anderen Rechner deutlich ab (5mal schneller als mein iBook und 2 mal schneller als der G4).
    Liegt das jetzt dran, dass die Gs so langsam sind oder das MatLab so schlecht programmiert ist?
     
    booth, 30.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MatLab Release auf
  1. vandread
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.417
  2. Dermitri
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.042
    Dermitri
    13.07.2013
  3. Olpe
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    3.891
    Kibabalu
    11.01.2012
  4. sebili
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.490
  5. r2k
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    330