Master-Slave-Steckdose

G

Gomiaf

Hallo Ihr!

Mein PC und meine anderen Geräte waren früher an einer Master-Slave-Steckdosenleiste angeschlossen. So schalteten sich bei Einschalten des PCs (Master) Drucker, Bildschirm, Modem und Schreibtischlampe (Slaves) ebenfalls ein. Mit dem Mac geht das nicht mehr. Sobald ich den in die Master-Steckdose stecke, schalten sich die Slaves automatisch zu, das Lämpchen an der Leiste leuchtet permanent. Nach Herunterfahren des Macs bleiben die Slaves betriebsbereit, d.h. der Drucker hat weiter Strom usw. Hängt das damit zusammen, was ich im Handbuch des PMac gelesen habe, daß man den Mac nur durch Ziehen des Netzsteckers vom Stromnetz trennen kann?

Eine zweite Leiste habe ich schon probiert, daran liegts nicht.

Weihnachtliche Grüße

Gomiaf
 

Quicksilver1976

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2002
Beiträge
437
Davon würde ich mal ausgehen. Ich bin mir da auch nie ganz sicher in wie weit der Mac sich noch Saft zieht wenn er heruntergefahren ist. Fakt ist er muß sich noch was ziehen da man ja mit einem Soft-Schalter das Teil wieder zum leben erwecken kann. Und es muß genug sein so das man auch einen Schalter über USB an der Tastatur anschließen kann (gibt es ja). Und der will ja auch ein wenig Strom sehen.
 
G

Gomiaf

Am liebsten würde ich das ja mal von jemandem gegentesten lassen...
 

Bodo

Mitglied
Mitglied seit
09.11.2001
Beiträge
655
Frohes Fest zusammen...

...

Ich hatte mir jetzt vor kurzem auch (bei Lidl) auch so eine Master-Slave-Steckerleiste besorgt. Echt genial, so ein Teil (Wo heutzutage kaum noch ein Gerät mit echtem An-Aus-Schalter daherkommt).
Und so komfortabel:
Rechner aus, und das ganze Gedöhns ist mit einem mal auch vom Netz. Angeschalten, und alles ist wieder an(ach ne?) :)

Mein Mastergerät ist ein PowerBook. Das Dingen zieht ja auch ständig Strom (wegen Aku laden usw.). Klappt aber mit dieser Steckerleiste wunderbar, weil:

-Die Leiste einen kleinen Drehregler hat, mit dem man die Schwellwerte (Empfindlichkeit) für das An-Ausschalten einstellen kann.

Ich hab den hier ziemlich weit runter drehen müssen, und dann funktioniert das jetzt seit 2 Wochen

Grüße

Bodo
 
G

Gomiaf

Hm, ich habe keinen Regler, nur die Sicherung, da sollte ich wohl nicht "dran drehen". Also, am Mac liegt es nicht?
 

Rosebud

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2002
Beiträge
32
Master Slave

Hi,
ich habe auch die Leiste von Lidel ohne Regler.
Die funktioniert am G4 Mac problemlos.
 
G

Gomiaf

Ich kapier das irgendwie nicht. Mit dem PC gings doch auch.
 

mj

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Vermutlich saugt der G4 auch im Aus-Zustand noch deutlich zuviel Strom um den Schaltkreis zu aktivieren und die anderen Geräte auszuschalten. Die einzige Möglichkeit ist eine andere Steckerleiste mit regelbarem Abschaltwiderstand.
 
G

Gomiaf

So eine habe ich mir jetzt geholt. Habe an dem stufenlosen Regler solange gen "-" gedreht, bis die Slaves ausgingen. Dann habe ich den PMac gestartet, Slaves gingen mit an Sofort heruntergefahren, Slaves gingen aus. Aber: Wenn der PMac länger läuft, gehen sie nach seinem Ausschalten nicht aus! :eek:

Das macht mich richtig aggresiv.
 
G

Gomiaf

Mal gehen Sie aus, mal nicht. Kein Muster zu erkennen. Dachte ja erst, es liegt an der Betriebsdauer. War wohl nix. :mad:
 

Odin

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2002
Beiträge
288
Master-Slave

Hi @ll!

Ich habe auch so eine regelbare Master/Slave-Leiste (könnte sein, dass die auch von LIDL ist), aber leider noch nicht angeschlossen. :D
Ich werde mich dann diese Woche mal daran machen und das Ding anschließen. Über meine Erfolge, oder auch nicht, werde ich euch berichten.
Meine Freundin hat an einer solchen Steckdosen-Leiste einen Win-PC mit Drucker, Scanner, etc. dranhängen. Läuft dort einwandfrei. Der Rechner hat allerdings keine Option "Ruhezuschand" und kann nur ein- bzw. ausgeschaltet werden.
 

Wiesdorfer

Mitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9
Hallo,

also, ich hatte auch so meine Probleme mit so einer Steckerleiste. Ich glaube, ein Mac verbraucht für viele dieser Leisten einfach zu wenig Strom. Deswegen sollte eine Master/Slave-Steckerleiste verstellbar sein, eine niedrige Schaltschwelle haben (der Stromverbrauch, ab dem die Leiste reagiert) und sehr sensibel sein. Ich habe mehrere Leisten ausprobiert und verwende jetzt eine, die ich bei Conrad Elektronik gefunden habe. Den Preis von 24,95 Euro finde ich akzeptabel, mit Überspannungsschutz kostet sie 29,95 Euro. Die Leiste reagiert, wenn ich den Mac schlafen schicke und schaltet Monitor, Drucker etc. ab. Beim wecken ist sofort wieder alles eingeschaltet. Die Leiste kann ich nur empfehlen (http://www.conrad.de)

P.S. Ein PowerMac G4 verbraucht im Betrieb ca. 130 bis 150 Watt, im Ruhezustand 13,7 Watt und ausgeschaltet 9,6 Watt - lohnt es sich da überhaupt noch, den Rechner auszuschalten?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: