Maßlos Enttäuscht

  1. nibbler83

    nibbler83 Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen!
    Es ist jetzt 4:30 Uhr, seit mittlerweile 3 Stunden bastel ich an einer Keynote Präsentation, bestehend aus einem Datenteil und einer Foto Diashow. Mir ist nun gerade etwas passiert was ich nie vom Mac erwartet hätte und weswegen ich eigentllich primär von Windows weg bin: Das Programm Keynote ist abgestürtzt! Und jetzt kommts, ich öffne es neu und alles bis auf der Datenteil ist weg! Na speichert die Sc+?=e denn zwischendurch nicht mal von alleine!??!? Das macht Word und Excel doch auch?! Alles bis auf der Datenteil, den ich ab und an selbst mit Apfel + S gesichert habe ist weg! 2 Stunden Arbeit hinüber! Ich finde das ist das Allerletzte, scheinbar ist man so überzeugt von seinen eigenen Programmen das man bei Apple an eine Wiederherstellungsfunktion nicht denkt! Nein, ich bin maßlos Enttäuscht!
     
    nibbler83, 10.12.2006
  2. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Du gehst mit einer völlig falschen Einstellung an die Sache heran.

    Ja, Macs sind resistenter gegen Viren (bzw. es gibt kaum welche)
    Ja, bei Macs ist das System aus einer Hand, und viele Treiber stabiler.
    Aber:
    Nein, unter OS X stürzen Programme genauso ab, wie unter Windows!

    Mehr oder weniger jedenfalls.
    Was glaubst du, wie oft mir der OS X-Finder schon abgekackt ist?
    Dutzende Male - dafür reicht's schon aus, mit hundert JPEGs auf einmal zu hantieren (verschieben, kopieren), oder was krudes im Netzwerk zu machen...

    Das mit der fehlenden Zwischenspeicherung ist natürlich in deinem Fall schlecht, wenn es wirklich ein größerer Teil der Arbeit war...
     
    performa, 10.12.2006
  3. tapatim

    tapatimMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    1.058
    Medien:
    21
    Zustimmungen:
    310

    diese programme tun das nur wenn man sie in den voreinstellungen so einstellt.
    ich denke keynote wird man auch so einstellen können, daß es automatisch nach x minuten speichert... tut mir leid, daß dir das passierte aber performa hat recht
     
    tapatim, 10.12.2006
  4. performa

    performaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Wenn das geht, dann wäre es natürlich trotzdem "nett" von Apple, das zum default zu machen...
     
    performa, 10.12.2006
  5. kazu

    kazuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2005
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    47
    In Deinem Falle wäre ich wahrscheinlich auch froh, wenn das Programm selbsttätig gespeichert hätte. Generell würde ich aber jedem Programm, das sich solche Eigenmächtigkeiten erlaubt, was husten! Wenn ich an einem Projekt länger sitze, speichere ich mir fortschreitende Versionen, immer wenn ich "etwas geschafft" habe (
    vers_01.xy
    vers_02.xy
    vers_02a.xy
    vers_03.xy
    ...
    )
     
    kazu, 10.12.2006
  6. Björni

    BjörniMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe mir das gerade bei Keynote angesehen (3.0.2) und ich konnte diese automatische Sicherungsfunktion leider nicht finden.

    Ich denke nicht, dass die Funktion: Sicherungskopie von zuletzgesicherter Funktion dasselbe ist....
     
    Björni, 10.12.2006
  7. i_lp

    i_lpMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    1.401
    Zustimmungen:
    11
    Auch wenn InDesign von alleine speichert, ist der Routinegriff alle paar Minuten - Apfel/S

    Gewöhnt sich irgendwann mal an! ;)
     
    i_lp, 10.12.2006
  8. CRen

    CRenMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    2.526
    Zustimmungen:
    138
    Was ist denn so schwer daran, während des Arbeitens ab und zu Apfel-S zu drücken?

    Ich kann sowas echt nicht verstehen :(
     
    CRen, 10.12.2006
  9. jreef

    jreefMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.09.2006
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    2
    Leider muss ich mich den anderen anschließen. Es ist engstirnig zu glauben, dass Programme unter MacOSX nicht abstürzen würden bzw. können. Und wer generell länger unter einen Programm bzw. an einem Projekt arbeitet, der MUSS, egal ob es unter LINUX,WINDOWS oder MACOS ist mal abspeichern, ansonsten hat er selber Schuld.

    Vielleicht ist das ja (so blöd es klingen mag) eine Erfahrung die du jetzt gemacht hast. Ich hoffe du bekommst dein Projekt so gut hin wie du es hattest. VIEL GLÜCK
     
    jreef, 10.12.2006
  10. DickUndDa

    DickUndDa

    Wenn man sich anschaut worauf so ein Computer basiert muss man sich eigentlich wundern warum das Teil nicht VIEL öfter abstürzt ;)

    Es ist einfach naiv zu denken dass es ein hundert Prozent stabiles Programm gibt.

    Also in Zukunft: Apfel+S alle fünf Minuten.
     
    DickUndDa, 10.12.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Maßlos Enttäuscht
  1. lightcomputing
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    2.528
    derrookie
    02.06.2011