Massive Probleme mit Logic Studio 8

Diskutiere das Thema Massive Probleme mit Logic Studio 8 im Forum Musik, Audio, Podcasting.

  1. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Hallo Halli,

    ich bin leicht angefressen. Ich nutze seit einem Jahr mein Macbook zusammen mit Logic Studio für Aufnahmen zuhause um Songs aufzustellen. Zu Beginn habe ich mit Logic 7 gearbeitet und bin dann natürlich auf Logic 8 umgestiegen, da ich Student bin.
    Zu Beginn lief auch alles Problemlos. Nur nach dem letzten Update, funktioniert fast nichts mehr so wie zu Beginn.

    Erstes Problem ist, dass wenn ich Logic starte, erstmal lange nichts passiert. In der Aktivitätsanzeige steht dann auch "Logic (reagiert nicht)". Und dann plötzlich geht es und es werden entweder die Spuren des Songs geladen oder eben Instrumente.

    Zweites Problem ist, dass ich von den Instrumenten die Orgeln nicht mehr hören kann. Alle anderen Instrumente funktionieren noch, nur die Orgeln nicht.

    Drittes Problem ist, dass das System immer öfter hängen bleibt. Entweder beim Abspielen. Da kommt dann die Meldung, dass das System die Midi-Eingaben nicht alle verarbeiten kann. Ausserdem habe ich auch während der Aufnahme oder wenn ich einfach nur so Klavier spiele über eine Spur, unheimlich viele Aussetzer und Latenzen.

    Ich nutze das Macbook mit 2 Ghz, 2 GB ram und der normalen 80er Gig Platte vom letzten Jahr.

    Ich bin echt etwas überfragt, da zu Beginn alles Problemlos lief. Habe den Ram schon gecheckt und der ist ok. Habe auch alles nochmal neu aufgesetzt aber auch das brachte keine Besserung.
    Vielleicht ist ja jemand schlauer oder hat ähnliche Probleme ;)

    Grüße

    Julian :)
     
  2. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    50.851
    Zustimmungen:
    4.854
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    guck doch mal deine 3rd party plugins usw durch...
     
  3. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Gute Idee, hatte ich leider auch schon. Deshalb habe ich das Ganze komplett ohne 3rd Party Plugins draufgepackt :/ Hab sogar Leo schon komplett neu aufgesetzt ohne Alles und dann Logic drübergezimmert.
     
  4. MoSou

    MoSou Mitglied

    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Logic 8.01 machte bei mir auch diverse Probleme, die ich bei Logic 8.00 nicht hatte (u.a. Ultrabeat-Bug).
    Deswegen bin ich wieder zu Logic 8.00 zurück, das läuft irgendwie flüssiger.
    Kein Ahnung warum :noplan:

    System: Alu-iMac, 4GB RAM, Leo.5.2 & Logic 8.00
     
  5. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Du hast wohl recht. Hatte auch schon über diesen Schritt nachgedacht, da ich mit Logic 8.00 auch keine Probleme hatte.
    Mal guggen.
    Danke auf jeden Fall schonmal! :)
     
  6. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Also ich habe Logic jetzt erstmal neuinstalliert. Reicht es, wenn ich nur Logic neuinstalliere und die Soundbibliotheken bestehen lasse? Eine Orgel funzt jetzt mittlerweile und die Latenzen sind auch weg. Aber die anderen Orgeln klingen immer noch net. Angezeigt wird aber, dass sie gespielt werden *grübel*
     
  7. rbroy

    rbroy Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    262
    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Bei der EVB3 muß der Midikanal auf 1 stehen. ALL geht in dem Fall nicht.
     
  8. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Oha, ich dachte das wäre ganz zu Beginn von sich aus so eingestellt gewesen. Die Orgeln haben ja zu Beginn funktioniert. Nicht, dass ich jetzt irgendwie falsch liege aber wo lässt sich das nochmal einstellen?
    Danke schonmal für diese "Lösung" :)
     
  9. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Öhm, jetzt funzen die Orgeln wieder. An meinem Eingabegerät (M-Audio pro keys) war Kanal 3 eingestellt, ich hab jetzt mal auf 1 gestellt. Und nu funzt es
     
  10. rbroy

    rbroy Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    262
    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Also bei der EVB3 ist das als einziges Instrument so, daß man die Midikanäle
    einstellen muß, da das Instrument wie eine richtige Orgel mit bis zu 3 Manualen (oder Tastaturen) gespielt werden kann. Habe eben festgestellt, daß die Einstellung "Alle" bei mir plötzlich wieder geht?! Erst ab Kanal 4 ist ruhe...
    Na Hauptsache es geht jetzt bei dir :):rolleyes:

    Gruß
    Roland

    ... Anhang vergessen.
     

    Anhänge:

    • evb3.jpg
      evb3.jpg
      Dateigröße:
      43,1 KB
      Aufrufe:
      30
  11. Scorp46

    Scorp46 Mitglied

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.05.2006
    Sehr interessanter Thread, denn haargenau die gleichen Probleme habe ich auch, und zwar auch mit einem MacBook (2 GB Ram) und M-Audio Interface.
    Gerade diese Warterei am Anfang nervt mich ohne Ende; hätte nie gedacht, dass das auch bei anderen so ist.
    Die Orgeln hab ich nun auch hingekriegt. Probleme mit Latenzen habe ich zwar weniger, dafür setzt Logic aber ständig aus und sagt mir, ich hätte zu wenig Rechenleistung um alle Spuren abzuspielen. Nervt tierisch! Denn dann drück ich nur Ok und wieder Play und er spielt ALLE Spuren ohne Probleme ab.
    Das kommt meist bei älteren Projekten vor, und wenn man einmal (mit 4 mal den selben Meldungen) das Stück komplett durchgespielt hat, kommt keine Meldung mehr. Hab das anscheinend auch alles seit 8.0.1.
    Und ich dachte am Anfang, woa, es ist schneller geworden.... :o
    Tja, aber wenn sogar die Neuinstallation von Leopard net hielft, dann sollte dringends mal ein Update erscheinen. Immerhin ist schon seit längerer Zeit kein wirkliches Update für Logic Pro erschienen; die Pro Application Support Updates zählen ja nicht wirklich.

    mfg Scorp
     
  12. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Jetzt muss ich das Ganze nochmal aufwärmen. Seit letztem mal, als es kurzzeitig lief, habe ich nun noch mehr Probleme als vorher. Ich kann kaum mehr normal über mein Masterkeyboard spielen, geschweige denn Sachen einspielen. Teilweise friert auch das komplette System für einige Sekunden ein, wenn ich Logic starte.:mad:
    Was ich sehr komisch finde ist die Tatsache, dass die CPU-Auslastung an sich normal ist beim Spielen, es aber dann plötzlich irgendeinen Einbruch gibt und die CPU auf einmal auf Volllast springt. Dann geht erstmal gar nichts, man hört nichts mehr und wenn ich weiter auf dem Masterkeyboard spiele, hört der Ton ganz auf. Das heißt, auch ein Neustart des Programms bringt keinen Ton mehr. Ich muss dann immer das ganze Macbook neustarten.
    Finde das ziemlich nervig und eigentlich auch etwas komisch, da es ja bis vor einem halben Jahr alles noch einigermaßen lief.
    Also was machen? :confused:
     
  13. MoSou

    MoSou Mitglied

    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    51
    Mitglied seit:
    02.01.2006
    man man man, immer noch solche Probleme ??

    Irgendwas kann bei Dir da nicht richtig passen, Hardwareseitig oder vom Treiber her.
    Welches Masterkeyboard nutzt Du und welches Audio-Interface ?
     
  14. rbroy

    rbroy Mitglied

    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    262
    Mitglied seit:
    08.10.2004
    Das klingt mir sehr nach dem Airport Update Problem.
    Kurz gesagt verursacht das letzte Airportupdate solche
    CPU-Spikes auf diversen Systemen. Um zu testen ob
    dies der Fall ist, einfach mal Airport deaktivieren.
    Lösung ist mal wieder mit "Pacifist" eine frühere
    Airportversion zu installieren.


    Ich würde es mal ausprobieren, wenn dein Problem
    auch andere Gründe haben könnte.

    Ich hoffe das du mal langsam aus dem Trouble rauskommst... :nervi:

    Viel Glück
    R.

    Edit:
    diesen Thread hatte ich gesucht:
    http://www.logicuser.de/forum/viewtopic.php?f=2&t=39334

    Edit2:
    Gute Idee dich bei Logicuser.de anzumelden...
    Der "Christian Baum", der auf deine Frage geantwortet hat ist im übrigen Autor dieses Buches:
    http://www.amazon.de/Logic-7-Lösung...=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1209415179&sr=1-2
     
  15. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Hey, danke schonmal für die fixen Antworten. Das Forum muss ja am Leben bleiben (und das nicht nur der Gerüchte wegen *gg*).
    Als Masterkeyboard nutze ich über USB das M-Audio pro Keys 88 und als Audio-Interface das M-Audio Mobilepre, auch über USB. Ich war davon bis jetzt auch immer sehr begeistert, weil es meinen Ansprüchen eben genügt. Ich nehme Songstrukturen nur grob und mit Drum-Samples etc. auf um dann im Studio einfach loslegen zu können.
    Ein Ergebnis, das komplett zuhause und mit Logic entstanden ist, ist übrigens unter www.myspace.com/mustermannmusik zu finden

    Ui, das wusste ich nicht dass ich Antwort von solche einem Profi bekomme. Danke für den Tipp mit dem Airport, werde das auf jeden Fall versuchen!
    Ich pack mich jetzt mal wieder ins Regal. Vielleicht bügel ich mir nachher nochmal den Tiger über die Kiste rüber.
    Viele Grüße

    Jules :)
     
  16. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Also ein kleines bisschen schlauer bin ich jetzt schon. Aber leider auch nur ein klitzekleines bisschen ;)
    Ich habe mal testweise bei einem meiner Projekte alle Spuren eingefroren um zu schauen ob das System vielleicht nicht mitspielt. Und siehe da, der Fehler mit dem Einfrieren des kompletten Systems trat wieder auf.
    An sich kann es ja auch nicht an der Systemleistung liegen, da ich wie schon erwähnt schon einige Projekte problemlos recorden konnte.
    Ich bin mit meinem Latein echt am Ende :/
     
  17. NachMir

    NachMir Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    17.06.2007
    Also jetzt habe ich mal eine etwas "unorthodoxe" Methode gewählt, da ich eh das Gefühl hatte das System wäre zerschossen. Ich habe einfach mal den letzten 10.5.3 Entwicklerbuild über das System drübergesemmelt und siehe da, ich kann aufnehmen ohne Latenzen, habe keine Ausfälle, kein Einfrieren des Rechners mehr. Was mich auch total überrascht ist, dass die CPU-Anzeige in Logic plötzlich bei beiden Prozessoren Leistung anzeigt, vorher wurde immer nur einer angezeigt, der auch bis zum Bersten voll war. Ich werde das jetzt den ganzen Abend mal testen.
    Werde für die, die es vielleicht interessiert weiter berichten :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...