Massig Musik ordnen

ThaChefsalatMC

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
47
Hi Leute!

Ich hab da ein kleines Problem. Ich bin im Besitz von ca. 420 GB Musik :D , die teilweise absolut chaotisch strukturiert ist :confused: . Wenn ich mich da maunell durchschlag bin ich in ca 2-3 Monaten mit ordnen fertig. Kenn jemand ein Programm mit dem man das alles ordenen könnte und vor allem die doppelten Sachen rauslöschen könnte? Wie schauts mit I-Tunes aus, ist diese Strukturierung die I-Tunes machen kann zum gebrauchen?

MfG ThaChefsalatMC
 

Pepe-VR6

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.02.2005
Beiträge
2.483
Doppelte Titel kannst du dir in iTunes anzeigen lassen: Ablage -> Duplikate anzeigen

Mit iTunes kannst du nach Genre, Künstler oder oder sortieren. Alles was du brauchst sind vernünftige ID3 Tags hinter den Songs. Ich habe meine Mediathek auch gerade in der Mangel, weil bei einigen Sachen Interpret und Titel in einem Feld stehen. Das muss ich nun bei ca. 1200 Titel auseinanderpflücken :(
 

PieroL

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Wichtig sind einzig und allein die ID3-Tags.

Sind die einmal gesetzt, ist das Organisieren und Wiederauffinden in iTunes ein Kinderspiel.

Die Strukturierung macht iTunes vollkommen selbstständig, wenn man es lässt.


Das Setzen der Tags ist ein mehrstufiger Prozess.

Benamungsvorgänge lassen sich für viele Lieder automatisieren. Z.B. wenn die Dateinamen ähnlich aufgebaut sind.

Z.B: Titel.-.Interpret.-.Jahr oder 01-Titel-Interpret etc...

Dafür empfehle ich Tune-Instructor, damit lassen sich solche Vorgänge automatisieren und vieles mehr.
http://www.tune-instructor.com/de/index.html
 

DerPicknicker

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2006
Beiträge
785
Ein MP3-File besteht platt ausgedrückt aus dem musikalischen und dem informativen Teil. In dem letztgenannten liegen die Informationen zu dem Musikstück (interpret, Titel, etc.). Sind diese Infos gut gepflegt, bereitet dir iTunes deine Sammlung sehr gut auf und man kann recht einfach seine Sammlung aufforsten. Ist dies nicht der Fall, wirst dui in den nächsten Wochen ein neues Hobby haben.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.032
mit Tags sind die ID3 Tags der Musikdateien gemeint. Der Picknicker hat das schon ganz gut erklärt - hier noch die details.

http://de.wikipedia.org/wiki/ID3-Tag

aber eine wirklich gut sortierte Musikdatenbank in deiner Grössenordnung braucht JAHRE!
(damit meine ich nicht nur die zeit zum durchhören ;) )
 

Ködi

Mitglied
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
621
Viel Spaß. Das erinnert mich an Bill Gates der 4 Millionen Spammails täglich bekommt. Er hat eine ganze Abteilung, die seine Mails ordnet. Viel Spaß!
 

PieroL

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
Bei etwa 6 MB pro Titel müsste deine Datenbank aus rund 72000 Titeln bestehen, bei rund 4 Minuten pro Titel ergibt sich ein Musikgenuss von ca. 200 Tagen.

Bei einer durchschnittlichen Musikhörzeit am Tag von etwa 30 Minuten und bewusstem Musikhörzeitfenster von 12 bis 70 Jahren kann man im Leben etwa 441 Tage lang Musik hören.

Die gute Nachricht ist: du wirst mit einer guten Planung deine Musiksammlung in deinem Leben gut 2mal durchhören können, insofern hast du noch genug Zeit dazu. :)

Die schlechte Nachricht ist: du wirst deinen Musikgenuss nicht planen. :(

Daher empfehle ich dir: schmeiß die Hälfte schonmal weg.
 

ThaChefsalatMC

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
47
Danke mal für die Antworten. Mein neues Hobby geht mir jetz schon furchtbar auf den Geist...... :hamma: Ich werd mich mal mit Doug´s AppleScripts und Picard auseinandersetzten. Dauert sicher nicht so lange wie manuel..... hoffe ich. :Waveypb:

MfG
 

almdudi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.02.2006
Beiträge
2.090
Bei einer durchschnittlichen Musikhörzeit am Tag von etwa 30 Minuten
Woher kommt denn dieser Wert? Man hört Musik nicht nur konzentriert und gezielt im Ohrensessel. Pendler mit iPod kommen schon durch Fahrtzeiten auf mehr als 30 Minuten. Ein Durchschnittswert über die gesamte BRD-Bevölkerung ist sinnlos, da der Durchschnittsbürger sicher keine zig Gigabyte Musik auf dem Rechner hat, und wer die hat, dürfte als besonders interessiert gelten und entsprechend mehr hören.

und bewusstem Musikhörzeitfenster von 12 bis 70 Jahren
Ach, und ab siebzig darf man nicht mehr? Oder unterstellst du unseren rüstigen und weltreisenden Senioren, daß sie keine Lust mehr hätten an Musik?

Und um was wegzuschmeißen, sollte man es wenigstens mal kennen und beurteilen können ...
 

PieroL

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
5.837
1. Das sollte eine grobe Überschlagung sein und die Dimensionen verdeutlichen, die eine 400+ GB Musikdatenbank hat.

2. Du kannst diese Rechnung gerne an deine eigenen Musikhörgewohnheiten anpassen und uns deine drastisch verbesserte Rechnung mitteilen.
 

zeero00

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
280
Hast du eigentlich mal probiert in iTunes einfach automatisch die Titel abzufragen?

Einfach alles markieren und dann auf ->Erweitert->CD Titel abfragen klicken. Das erspart wahrscheinlich schon mal einiges an Zeit.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.272
Interessant wären auch die iTunes Funktionen "Zuletzt gespielt" wichtiger noch "Zuletzt übersprungen" und vor allem "Anzahl der Übersprünge", da hat man einen ersten Anhaltspunkt ob der Titel einem wirklich wichtig ist.
Andererseits, bei 72000 Titeln schätze ich mal, werden nicht viel mehr als ca. 5000 regelmäßig gehört - selbst bei eingeschaltetem Zufallsgenerator...
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.032
Hast du eigentlich mal probiert in iTunes einfach automatisch die Titel abzufragen?

Einfach alles markieren und dann auf ->Erweitert->CD Titel abfragen klicken. Das erspart wahrscheinlich schon mal einiges an Zeit.
getestet hast du den tipp noch nicht, oder? ;)

das geht NUR, wenn er eine CD ins Laufwerk legt und die lieder davon ausliest. da die dateien aber schon als mp3 vorhanden sind bringt ihm das nichts.
 

ThaChefsalatMC

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.08.2008
Beiträge
47
looooool Einen großen Applaus :clap: für almdudi und PieroL für herausragendende Beiträge.
Ach, und ab siebzig darf man nicht mehr?
und
2. Du kannst diese Rechnung gerne an deine eigenen Musikhörgewohnheiten anpassen und uns deine drastisch verbesserte Rechnung mitteilen.
Ich lach mich tot....:D
 

Kahoona510

Neues Mitglied
Mitglied seit
12.12.2007
Beiträge
42
Ich habe meine Mediathek auch gerade in der Mangel, weil bei einigen Sachen Interpret und Titel in einem Feld stehen. Das muss ich nun bei ca. 1200 Titel auseinanderpflücken :(
da würde ich dir "tune instructor" empfehlen!
 
Oben