Massenpetition für flächendeckenden Breitbandausbau

ThoRo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2005
Beiträge
864
Wie es der Titel ja bereits sagt, geht es um eine derzeit stattfindende Massenpetition für die Anerkennung von Breitbandzugängen zum Internet als Universaldienstleistung.

Kurz was zum Hintergrund:
Das Dilemma mit den Breitbandzugängen zum Internet in Deutschland dürfte eigentlich allgemein bekannt sein. Sofern man in der "falschen" Gegend wohnt (ländliche Gebiete oder in Glasfasergebieten) hat man keine Chance auf einen Breitbandzugang zum Internet (Breitband heißt hier: mehr als 256 KB/s, also ca. 4-fache ISDN Geschwindigkeit). Die verschiedenen Techniken (DSL, Kabel, UMTS, WLAN, Wimax, etc.) sind nicht flächendeckend verfügbar.

Mit der Anerkennung als Universaldienstleistung hätte der schnelle Internetzugang den selben Stellenwert wie ein analoger Telefonanschluß - jederman hätte einen Anspruch, unabhängig vom Wohnort, diesen Zugang zu erhalten.
Wie wichtig ein schneller Internetzugang ist, brauche ich euch ja nicht zu erklären, oder?

Meine Bitte:
- informiert euch (mehr Infos unter http://www.geteilt.de/b32.htm),
- lest den Petitionstext und
- sofern Ihr das Ganze unterstützt, sendet die Petition ab.

MfG

ThoRo

Weitere Informationsquellen:
Breitbandinitiative - http://www.breitbandinitiative.de/site/front_content.php?idcat=10
Pressemitteilung von geteilt.de - http://www.geteilt.de/medien/pm20060527.htm
Forum von geteilt.de - http://www.geteilt.de/phpBB2/index.php
Forum von onlinekosten.de - http://www.onlinekosten.de/forum/showthread.php?t=78367
 
Oben