Maske in Illustrator erstellen - für kultige Apple-Shirts

Jakob

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2004
Beiträge
1.070
Hallo,

ich möchte mir eines der stylischen 80-iger Apple-Shirts machen, da es sie nicht mehr zu kaufen gibt.

Habe auch schon alles vektorisiert, was ich brauche. Aber der Abstand zwischen Apfel und Streifen ist bei mir derzeit noch eine weiße Fläche. Das geht natürlich auf farbigem Hintergrund nicht.

Wie erstelle ich eine Maske aus den zwei Gruppen (Bild siehe Link unten)? Eine normale Maske mit zwei Objekten ist ja einfach, aber mit den Gruppen habe ich's nicht hinbekommen. Die Gruppe „Maske“ ist dabei der Apfel, nur alle Teile weiß eingefärbt.

 

mekkablue

Mitglied
Mitglied seit
28.01.2005
Beiträge
737
Ich verstehe deine Frage nicht ganz. Eine Maske spielt sich niveaumäßig unterhalb einer Gruppe ab, weil sie ein vereinigter Pfad (apfel-8) sein muss, zumindest wenn du dieselben Streifen maskieren willst.
 

Jakob

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2004
Beiträge
1.070
An sich möchte ich einfach zwischen Apfel und Streifen einen Freiraum haben.

Dazu könnte ich ja die Pfade der einzelnen Streifen anpassen, aber gleichmäßiger und einfacher wäre ja einfach eine Maske auf die Streifen in Form der linken Apfelhälfte. Denke ich da falsch?
 

miss.moxy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.05.2004
Beiträge
6.631
Warum die Streifen nicht mit dem Pathfinder und dem weißen
Apfelteil (is ja größer als der bunte, nö) zurecht stutzen?
Maske geht natürlich auch. Streifen Gruppieren und eine Deckkraft-
Maske mit dem weißen Apfelteil, der dann schwarz sein muss als
Maske :teeth:

Für jeglichen Unsinn entschuldige ich mich im Voraus - ich bin totmüde
und hab den ganzen Tag ge-cms-ed :muede:
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.977
Ist denn der Streifen wirklich von weißer Farbe? Setze das ganze Gebilde doch mal testhalber auf eine neue, farbige Hintergrundebene.
 

Jakob

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2004
Beiträge
1.070
Ja, ist weiß. Nur ist es eben nicht ein Streifen sondern mehrere. Und Illustrator macht da für mich unnachvollziehbare Sachen.

Eine einfache Funktion zum Zusammenfügen zweier Vektoren habe ich auch nicht gefunden.

Und mir ist dann klar geworden, dass der Apfel ja nicht die Maske ist, sondern der invertierte Bereich des Apfels das wäre.

Kurz und knapp: Habe einfach einen weißen Rand belassen.
 

secretchord

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.03.2005
Beiträge
1.311
moin, ich blick auch nicht ganz durch.. aber hast du den pathfinder bemueht? klingt fuer mich irgendwie nach einem probaten mittel. ggf mit gedrueckter alt-taste probieren...
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.418
Zusammenfügen zweier Vektoren (offene Bezier-Punkte): cmd-j
Oder: Objekt > Pfad > zusammenfügen

Mit dem Pathfinder wäre das ganz einfach zu lösen gewesen...
aber da der heimische Drucker (und auch der Copy-Shop) kein Weiß druckt,
ist es sowieso egal :)
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.977
Hallo clonie,

leider gibt es bei Dienstleistern wie zB T-Shirt-Druckern gelegentlich Ärger mit nicht geschlossenen Pfaden oder drübergelegten Elementen. Echtes Ausstanzen und Zusammenfügen geht problemloser.

Oft geschieht die Weiterverarbeitung bei den Textilaufhübschern mit CorelDraw am PC und da wird schon mal was falsch interpretiert. Ein Zahnarzt aus der Nachbarschaft hat seine Sprechstundenhilfen auch mit selbstgemachtem Logo@Poloshirt verzieren wollen, leider haben die Durchbrüche auch hier nicht funktioniert.
 

clonie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
5.418
oh... ok :)
Ich vermutete, dass das Shirt aufgrund des Logos als Einzelauflage gedruckt
wird und deswegen beim nächsten Shirt-Copy produziert wird.
Das gängige Verfahren ist dort ein normaler Farblaser-Ausdruck, der dann
aufgebügelt wird. Und da habe ich mit PDFs noch nie Probleme gehabt.

Aber für den professionellen Bereich muss das natürlich anders gehn, das stimmt :)
 

Jakob

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2004
Beiträge
1.070
Ich schau mir das am Wochenende nochmal an. Nicht wegen dem T-Shirt, aber um's mal besser zu verstehen mit diesen Vektoren.
Benutzte Illustrator bisher nur, weil er dabei war und so toll Pixelgrafiken in Vektorgrafiken wandeln kann!

Der ominöse Pathfinder sagt mir dabei erstmal nix, außer dass er im Effekt-Menü sitzt und irgendwie nichts an den eigentlichen Objekten ändert, oder? Ich würde ja gerne quasi einfach zwei überlappende Rechtecke zu einem 8-Eck machen. Ohne compound paths etc.
 

secretchord

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.03.2005
Beiträge
1.311
nee, ich meinte die pathfinder-palette! apfelschifftF9 oder 7 oder so. macht slle moeglichen verriikkten sachen mit deinen pfaden und formen: schoenes wochenende;)

edith: aah da, ja das ist dann wohl das menu zur palette. aendert aber dennoch deine objekte gehoerig und ggf in deinem sinne (siehtman oft erst inder pfadansicht apfelY)
 

rpoussin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.977
Hallo Jakob,

der Pathfinder ist eigentlich Volkschul-Mathematik > Mengenlehre. Zeichne in Illu 'mal ein Quadrat und einen Kreis, die sich überlappen. Du aktivierst beide Elemente und klickst Dich einfach mal durch die Pathfinder-Icons. Du siehst dann sofort, was wie passiert.

ist eine saubere Sache, um korrekte Pfade mit Durchbrüchen/Durchblicken zu erhalten, ohne diesen Amateurtrick, Nichtgewolltes mit einem weißen Feld abzudecken

>> was spätestens beim PostScript / PDF-Schreiben sowieso zu Problemen führt.
 

kemograph

Registriert
Mitglied seit
18.09.2008
Beiträge
2
Hallo! Ich hab mich grade extra angemeldet :) , weil ich dein supernaises tüüshöört gesehn hab :) such schon voll ewig danach und endlich bietet sich mir die möglichkeit!!! könnte ich die originaldatei bekommen um dieses tshirt für den eigengebrauch zu drucken? Wäre wirklich supernett! danke schonmal im voraus ;)
MFG der kemo
 

chrischiwitt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
10.836
Ich sag mal fetten Dank für die Idee des T-Shirt-Motives.
Hab es vorhin nachgebaut, und selbst für mich als Laien (Illu 13.02 seit 2 Wochen) war das recht einfach. Man muss es nur richtig angehen.

Den Abstand bekommt man recht einfach hin:
Ersten bunten Apfel durch Streifenleiste und Maskieren erstellen. Achtung, das Blatt scheint ein eigenes Farbfeld zu benötigen, oder ich hab was versemmelt.

Zweite Streifenleiste passender Länge basteln. Ober diese einen weiteren Apfel identischer Größe des vorherigen legen. Diesem Apfel, er braucht nur eine Konturlinie, ordnet man eine nach aussen gerichtete Kontur zu und gibt dieser eine Stärke nach freiem Gusto. Anschliessend "Aussehen umwandeln" und die Kontur wird zum eigenen Pfad. Jetzt die Streifen und den Apfel aktivieren, im Pathfinder "vom Formbereich subtrahieren" und eine Streifenleiste mit rundlichem Ausschnitt erscheint.
Nun noch zusammenschieben und der Abstand ist da.

Gilt nur für Druck, nicht für Folienschnitt und so!

Ich hoffe, ich hab nix vergessen........
 
Oben