manuelle DNS-Server eingabe

captain.kangaro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.02.2005
Beiträge
60
hallo, ich hatte probleme mit dem wlan zugang mit dem t-sinus 1054 router und hier im forum ein wenig nachgelesen. natürlich habe ich hier
einen entsprechenden beitrag gefunden und mein problem lösen koennen!

vorschlag von "der_kay" (danke übrigens!) war, die dns-server per hand einzutragen.
jetzt hierzu meine frage, da ich sehr wenig ahnung davon habe:

welche vor-/nachteile hat eine manuelle zuweisung des dns servers?
was bedeutet dns-server überhaupt????

schönen gruss, chris
 

mkoessling

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.472
Einen Nachteil sehe ich da eigentlich nicht
DNS ist ein Domain Name Server und ist für die Namensauflösung von z.B. Internetadressen zuständig, daß heißt, er löst die Internetadresse in die entsprechende IP Adresse auf.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.493
Weil eine PPP-Gegenstelle üblicherweise sagt, welche DNS-Server Du benutzen sollst.

Die ändern sich aber sogut wie nie. Deshalb schadet es meist nicht, die selbst einzutragen.
 

mkoessling

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.472
Welchen DNS Server willst du denn verwenden?
Der DNS Server von T-Online ist übrigens ganz gut, verwenden wir selber auch und wir haben absolut keine Probleme.
 

dannycool

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.493
Das sind welche von T-Online. Wenn Du T-Online hast, sollte es keine Probleme geben.
 

captain.kangaro

Mitglied
Thread Starter
Registriert
26.02.2005
Beiträge
60
jupp, habe t-online & jetzt auch keine probleme.
ich frage mich eben nur, was diese dns-server bedeuten....
und woher man die nummer bekommt.....
fragen über fragen... :)
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Registriert
23.07.2005
Beiträge
7.653
captain.kangaro schrieb:
jupp, habe t-online & jetzt auch keine probleme.
ich frage mich eben nur, was diese dns-server bedeuten....
und woher man die nummer bekommt.....
fragen über fragen... :)


Stand doch bereits da:
Die IP des DNS-Servers bekommst idR per PPPoE von deinem ISP.

Und ein DNS-Server (Domain Name Service Server) löst dir, wie der name schon sagt, die Domain Namen auf. Wie ein Telefonbuch, wo du "Hans Müller" eingibst und "0123456" herauskommt. Genauso gibst du "google.de" ein (bzw. dein User Agent) und heraus kommt z.B. "216.239.59.104"
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben