Manche Albumcover werden im Auto (Audi MMI) angezeigt, die meisten aber nicht

THEIN

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
2.115
Punkte Reaktionen
437
Hallo zusammen,

in meinem Audi A5 (Bj. 2017) konnte ich leider keinen iPod mehr als Musiksammlung nutzen, daher musste ich auf SD-Karten umsteigen. Ich habe nun einfach die einzelnen Ordner mit den gewünschten Alben bzw. Interpreten 1:1 aus der iTunes-Ordner-Struktur meines Mac auf die SD-Karten kopiert und fertig. Steuerun und Musikwiedergabe über das Audi MMI klappen auch einwandfrei, nur die meisten Cover werden nicht korrekt angezeigt. Da erscheinen dann statt der in iTunes verwalteten, korrekten Cover nur die von Audi vorgegebenen Standard-Cover, die natürlich in den meisten Fällen auch nicht einmal zu meiner Musikrichtig passen. Das ist allerdings nicht bei allen Alben der Fall, bei manchen werden in der Tat die richtigen Cover angezeigt.

Es scheint also, dass die Cover nicht richtig in den Metadaten der einzelnen MP3s verankert sind. Ich habe dann mal versucht, mit zwei Scripts von Dougs's Apple Scripts for iTunes die Cover neu zu organisieren, das scheint allerdings nicht geklappt zu haben.
Als erstes habe ich mit Artwork as Album Folder Icon jedem Ordner das richtige Cover zugewiesen und anschließend versucht, mit Restore Artwork from Album Folder jedem einzelnen Track wieder das passende Cover seines Ordners zuzuweisen, damit auch wirklich alle Titel mit einem Cover versehen werden. Danach habe ich alle Ordner und Dateien neu auf die SD-Karten kopiert, das Problem mit den Covern besteht aber nach wie vor.

Habe ich da irgend einen Denkfehler drin oder habt ihr sonst irgendwelche Ideen, wie ich das Problem lösen könnte?!

Danke,
Thorsten
 

davedevil

unregistriert
Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
9.463
Punkte Reaktionen
3.831
Apple macht einem gerne das Leben schwer und integriert die Coverdaten in neueren itunes Versionen nicht mehr in die Metadaten. Das bindet den Kunden besser.

Ich mache es gerade händisch. D.h. ich kopiere das Cover aus den Infos raus, markiere das Album und kopiere das Cover wieder rein. Dann ist es sauber in den Metdaten. Fehlt ein Cover (die Suche von itunes ist Mist) dann suche ichs über Google und kopiere es da und dann wieder wie oben.

Das ist zwar anstrengend, da ich aber gerade meine Musik lossless mache ist das nicht allzuviel Zusatzaufwand.

itunes hat glaube ich einen Extra Ordner für die Cover, anstatt diese in die Metadaten zu integrieren. Totaler Schwachsinn.
 

TGY

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.04.2004
Beiträge
1.128
Punkte Reaktionen
104
Such mal einige Titel (in welchem Dateiformat liegen die vor?), bei denen dein Audi kein Cover anzeigt. Auf deinem Mac ziehst (=kopierst) du diese Tracks aus iTunes auf deinen Schreibtisch. Anschließend öffnest du die Kopien mit einem Tageditor (z.B. Tag). Dann siehst du ja, ob iTunes das Cover korrekt eingebettet hat. Oder: Hat das Audiosystem im Audi evtl. einen Cache, den du löschen könntest?
 

vidman

unregistriert
Dabei seit
24.07.2018
Beiträge
499
Punkte Reaktionen
250
Wie @davedevil schon geschrieben hat, kocht Apple sehr gerne sein eigenes Süppchen - was bei nicht-Apple-Geräten dann manchmal schwerer genießbar ist.

Und um z.B. dieses Problem zu umgehen, lese ich persönlich alle CDs mit xld ein, tagge alles sauber und füge die Cover ein. So sind die Cover dann immer enthalten und funktionieren auf verschiedensten Geräten.
 

Sunlion

Mitglied
Dabei seit
05.09.2009
Beiträge
820
Punkte Reaktionen
192
Wie schon oben erwähnt – die Cover müssen tatsächlich in die MP3-Datei eingebettet sein, und iTunes tut genau das leider nicht.Ich empfehle Tune Instructor.
Außerdem war es bei den Audio-Geräten der ersten Golf-7-Generation so, dass die Covergröße 500 x 500 Pixel nicht übersteigen durfte, vielleicht ist das bei den aktuellen Versionen immer noch so.
 

SteveHH

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
4.635
Punkte Reaktionen
171
Ich habe bei meinem BMW 5er G30 auch teilweise das Problem.
Es sind oftmals Cover die ich selber eingebunden hatte und die schlicht zu groß waren. Alles was größer 500/500 ist wurde dann nicht angezeigt.
Habe es geändert und schon lief es.
Musik lag auf einer SSD in einem Ordner.
 

R26

Mitglied
Dabei seit
24.08.2006
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
15
Hallo Thorsten,

ich habe einen A3 mit MMI+, bei dem auch viele Cover nicht angezeigt wurden. Im Forum "MotorTalk" hatte ich dann einen Hinweis gefunden.

Das MMI+ kann Cover nur mit einer Auflösung von 600x600 oder 800x800 Anzeigen. In iTunes gekaufte Music hat aber aktuell 1200*1200 oder sogar mehr.

Früher hatte ich Cover immer mit der App "CoverScout" verkleinert, diese läuft aber nicht mehr unter High Sierra.

Aktuell verwende ich für Kaufmusik die APP "Tune Instructor". In iTunes alle Lieder der Playlist markieren und in der App die reduzierte Auflösung (ich nehme immer 500x500) zuweisen, fertig.


Grüße

Georg
 

THEIN

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
2.115
Punkte Reaktionen
437
Wenn auch beim aktuellen MMI die max. Auflösung 600x600 oder 800x800 beträgt, dann könnte das tatsächlich die Lösung sein. Denn das würde ja auch bestätigen, warum manche Cover korrekt angezeigt werden, andere wiederum nicht. Tune Instructor probiere ich dann definitiv mit dieser Option mal aus und werde dann wieder berichten. DANKE schonmal für all die konstruktiven Hinweise!!!
 

roedert

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.01.2011
Beiträge
11.993
Punkte Reaktionen
3.153
Ist beim Mercedes Command mit angeschlossenem iPod ähnlich. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Cover nicht nur die richtige max. Auflösung haben müssen, sondern ich quadratisch sein müssen.
 
Oben Unten